Download manual or user guide for the product:
CYBERHOME CH DVD 452 - DVD/ Blu-ray player


On this page you can get: DVD/ Blu-ray player CYBERHOME CH DVD 452 manual - is available for free download. All information such as file size, preview picture, category manual, model and more, you can find below.

After downloading the file, save it in safe place for example in "My documents" or "Desktop" folder. Pdf file can be able to view any time also in "offline state" (without internet connection).
We hope, that this document of instructions for use will help you.
PDF Download manual now - for free DVD/ Blu-ray player CYBERHOME CH DVD 452
Click to preview
DVD/ Blu-ray player CYBERHOME CH DVD 452 DVD/ Blu-ray player CYBERHOME CH DVD 452

If this file was helpful.
Please click here:

Size of file: 8009 KB (format file is in: pdf)
Preview instructions for use
CH-DVD 452

DVD-Player

12

Bedienungsanleitung

DE

www.cyberhome.de


========1========

INHALTSVERZEICHNIS
Sicherheitshinweise ....................................................................................................................5 Einführung ..................................................................................................................................8
Zubehör ..............................................................................................................................................................................8 Ländercode-Information ......................................................................................................................................................8 Kompatibilität ......................................................................................................................................................................9
Verwendbare Disks ......................................................................................................................................................................................9 Kompatibilität von PC-erstellten Disks ........................................................................................................................................................9 Datentransferraten ......................................................................................................................................................................................9

Pflege des Geräts und der Disks ......................................................................................................................................10
Handhabung der Disks ..............................................................................................................................................................................10 Reinigung der Disks ..................................................................................................................................................................................10 Aufbewahrung der Disks............................................................................................................................................................................10 Zu vermeidende Disks ..............................................................................................................................................................................10 Disk-Zubehör ............................................................................................................................................................................................10 Reinigung des DVD-Players ......................................................................................................................................................................10

Handhabung ..............................................................................................................................11
Handhabung der Gerätevorderseite ..................................................................................................................................11 Handhabung der Geräterückseite ....................................................................................................................................12 Anzeigen im Anzeigefeld (VFD Display) ..........................................................................................................................13
Meldungen im Anzeigefeld ........................................................................................................................................................................14

Handhabung der Fernbedienung ......................................................................................................................................14
Vorbereiten der Fernbedienung ................................................................................................................................................................14 Einsetzen der Batterie ..............................................................................................................................................................................14 Benutzung der Fernbedienung ..................................................................................................................................................................15 Vorsichtsmaßnahmen zum Gebrauch der Fernbedienung ........................................................................................................................15 Wichtige Hinweise zur Batterie ..................................................................................................................................................................15

Fernbedienungstasten ......................................................................................................................................................16

Anschlüsse für Bild und Ton ..................................................................................................18
Anschlüsse für Bild............................................................................................................................................................18
Audio/Video Anschluß an ein Fernsehgerät mit Komposite-Video und Stereo Audio Eingang ................................................................18 Audio/Video Anschluß an ein Fernsehgerät mit SCART-Buchse ..............................................................................................................19 Audio/Video Anschluß an ein Fernsehgerät mit S-Video und Stereo Audio Eingang................................................................................20 Videoanschluss an ein Fernsehgerät/Projektor mit Komponenten Video Eingängen (YCbCr/YPbPr) ....................................................21

Anschlüsse für Ton ............................................................................................................................................................22 DE
Audio Anschluß an einen Fernseher/Receiver über die analogen Stereoausgänge ................................................................................22 Audioanschluß an einen Receiver über den koaxialen Digitalausgang ....................................................................................................23

Erste Schritte ............................................................................................................................24
Einschalten ........................................................................................................................................................................24 Einlegen einer Disk ..........................................................................................................................................................24 Abspielen beginnen ..........................................................................................................................................................25 Abspielen unterbrechen ....................................................................................................................................................25 Abspielen beenden............................................................................................................................................................25 Disk entnehmen ................................................................................................................................................................25 Ausschalten ......................................................................................................................................................................25

Wiedergabe ................................................................................................................................26
Allgemeine Hinweise zur Wiedergabe ..............................................................................................................................26 Wiedergabe einer DVD-Video Disk ..................................................................................................................................26 Wiedergabe einer DVD+RW/DVD+R Disk ........................................................................................................................27 Wiedergabe einer (Super) Video CD ................................................................................................................................27 Wiedergabe einer Audio CD..............................................................................................................................................27 Wiedergabe einer MP3 Disk..............................................................................................................................................28 Wiedergabe einer WMA-CD ..............................................................................................................................................28 Wiedergabe einer Photo-CD ............................................................................................................................................29 Wiedergabe einer Disk mit mehreren Dateiformaten ........................................................................................................29


========2========

INHALTSVERZEICHNIS
Abspielfunktionen ....................................................................................................................30
Auswahl eines Diskabschnitts ..........................................................................................................................................30
1. Kapitelauswahl im DVD Menü ..............................................................................................................................................................30 2. Abspielen ab einer bestimmten Zeit ......................................................................................................................................................30 3. Abspielen eines bestimmten Tracks, Bildes, Titels oder Kapitels..........................................................................................................31 4. Auswahl eines bestimmten Tracks, Bildes, Titels oder Kapitels mit den Nummerntasten ....................................................................31 5. Durch Kapitel, Tracks oder Bilder springen ..........................................................................................................................................31

Benutzung der Wiederholungsfunktion ............................................................................................................................32
1. Wiederholung einer ganzen Disk ..........................................................................................................................................................32 2. Wiederholung eines Tracks, Bildes, Ordners, Kapitels oder Titels........................................................................................................32 3. Wiederholung eines Diskabschnitts (A-B) ............................................................................................................................................32

Zufallswiedergabe (Shuffle) ..............................................................................................................................................33 Abspielen einer Disk mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten (schneller Vorlauf/schneller Rücklauf) ..........................33 Zeitlupe..............................................................................................................................................................................34 Einzelbild als Standbild / Pause einer Disk ......................................................................................................................34 Schrittweise Abfolge der Einzelbilder ................................................................................................................................34 Zoom-Funktion ..................................................................................................................................................................34 Benutzung von Positionsmarken (Bookmark) ..................................................................................................................35 Anzeigen von Disk-Informationen ....................................................................................................................................36

Weitere Video-Funktionen ........................................................................................................37
Ändern der Bildqualität ......................................................................................................................................................37

Weitere Audio-Funktionen........................................................................................................37
Vorübergehendes Abstellen des Tons mit der "MUTE"-Taste ..........................................................................................37 Lautstärke einstellen..........................................................................................................................................................37 Ändern der Toneinstellungen ............................................................................................................................................37

Spezielle Abspielfunktionen für DVD-Video Disks ................................................................38
Benutzung des DVD Menüs ..............................................................................................................................................38 Untertitel anzeigen ............................................................................................................................................................38 Ändern der Kameraperspektive ........................................................................................................................................39

Spezielle Abspielfunktionen für Video CD's ..........................................................................39
Benutzung der Wiedergabekontrolle (PBC) ......................................................................................................................39

Spezielle Abspielfunktionen für Photo-CD's ..........................................................................39
Drehen eines Bildes ..........................................................................................................................................................39

Erstellen einer Playliste............................................................................................................40
Erstellen einer Playliste bei DVDs ....................................................................................................................................40 Erstellen einer Playliste bei Video CDs oder Audio CDs ..................................................................................................40 Erstellen einer Playliste bei MP3, JPEG, MPEG und WMA Dateien ..............................................................................41

Persönliche Einstellungen ......................................................................................................42
Hinweise zur Bewegung im Menü ....................................................................................................................................42 Spracheinstellungen ..........................................................................................................................................................42 Bildeinstellungen ..............................................................................................................................................................44 Toneinstellungen................................................................................................................................................................46 Allgemeine Einstellungen ..................................................................................................................................................47

Problembehebung ....................................................................................................................49 Spezifikationen ..........................................................................................................................51 Technische Fachausdrücke ....................................................................................................52


========3========

SICHERHEITSHINWEISE
Sehr geehrter Kunde, vielen Dank für den Kauf dieses DVD-Players. Wir empfehlen Ihnen, diese Bedienungsanleitung vor Inbetriebnahme des Gerätes durchzulesen und die Vorkehrungen zu beachten. Anweisungen lesen: Lesen Sie bitte die gesamte Bedienungsanleitung, bevor das Gerät in Betrieb genommen wird. Bedienungsanleitung aufbewahren: Bewahren Sie diese Anleitung zum späteren Nachschlagen auf. Alle Warnungen beachten: Beachten Sie alle am Gerät angebrachten oder in der Anleitung enthaltenen Warnungen. Alle Anweisungen befolgen: Alle Bedienungsanweisungen müssen befolgt werden. Mitgeliefertes Zubehör: Verwenden Sie nur Zubehör, das vom Hersteller empfohlen wird. Schutz des Netzkabels: Zur Vermeidung von Fehlfunktionen des Gerätes und zum Schutz gegen elektrischen Schlag, Feuer oder Verletzungen ist das Folgende zu beachten: Stecker beim Anschließen oder Entfernen des Netzkabels festhalten. Netzkabel nicht mit feuchten Händen anschließen oder entfernen. Netzkabel von Heizgeräten fernhalten. Nie schwere Gegenstände auf das Netzkabel legen. Nicht versuchen, das Netzkabel zu reparieren oder instandzusetzen. Regelmäßig Schmutz, Staub usw. am Stecker entfernen. Wurde das Gerät fallengelassen oder auf sonstige Weise beschädigt, Gerät ausschalten und Netzstecker ziehen. - Falls Rauch, Gerüche oder Geräusche aus dem Gerät kommen, Gerät ausschalten und Netzstecker ziehen. Verlegen Sie das Netzkabel so, daß keine Personen darauf treten und keine Gegenstände darauf gestellt werden. Überprüfen Sie das Netzkabel an den Steckern und am Gerät. Beschädigen, brechen oder verändern Sie das Netzkabel nicht. Bedecken Sie das Kabel nicht mit einem Teppich oder ähnlichen Abdeckungen, da Sie es übersehen könnten und schwere Gegenstände darauf DE gestellt werden könnten, die es beschädigen. Stromversorgung: Betreiben Sie dieses Produkt mit der auf dem Typenschild angegebenen Stromversorgung. Wissen Sie nicht genau, welche Art von Stromversorgung in Ihrem Haushalt verwendet wird, kontaktieren Sie Ihren Händler oder Ihren Energieversorger. Externe flexible Kabel: Wenn ein Netzschalter oder ein externer Netzadapter zum Abschalten dient, muss der Netzschalter oder der externe Netzadapter jederzeit funktionsbereit bleiben. Wenn ein vollbelegter Hauptschalter zum Abschalten benutzt wird, muß die Stelle am Gerät und die Funktion des Schalters beschrieben werden und der Schalter jederzeit funktionsbereit bleiben. Gepolte Stecker: Halten Sie den Sicherheitszweck der gepolten Stecker ein. Ein gepolter Stecker hat zwei unterschiedlich große Stifte. Der größere Stift ist für Ihre Sicherheit bestimmt. Wenn der mitgelieferte Stecker nicht in Ihre Steckdose paßt, kontaktieren Sie bitte einen Elektriker, um die veraltete Steckdose auszutauschen. Überlastung: Vermeiden Sie eine Überlastung von Netzsteckdosen oder Verlängerungskabeln, da dies zu einem Brand oder elektrischem Schlag führen kann. 5


========4========

SICHERHEITSHINWEISE
Transportieren: Beim Transportieren des Produktes auf einem Wagen ist äußerste Vorsicht geboten. Durch plötzliches Anhalten, übermäßige Kraftanwendung oder unebenen Boden kann das Gerät vom Wagen fallen. Aufstellen: Stellen Sie das Produkt nicht auf instabile Wagen, Ständer, Stative oder Tische. Das Gerät könnte sonst herunterfallen, was zu einer Beschädigung des Gerätes führen kann. Vermeiden Sie das Gerät direktem Sonnenlicht oder Heizkörpern, hohen Temperaturen (über 35°C) oder hoher Luftfeuchtigkeit (über 90%), viel Staub, Vibrationen, Stoßeinwirkungen oder schiefen Ebenen auszusetzen, da dadurch die inneren Teile ernsthaft beschädigt werden können. Stapelanordnung: Gerät waagerecht aufstellen und keine schweren Gegenstände darauf legen. Das Gerät nicht auf Verstärker oder andere Geräte stellen, die heiß werden können. Wärmequellen: Halten Sie das Produkt von Wärmequellen wie z. B. Heizkörpern, Heizgeräten, Öfen oder anderen Wärmeerzeugern (einschließlich Verstärkern) fern. Belüftung: Blockieren Sie bitte keine Lüftungsöffnungen. Wasser und Feuchtigkeit: Betreiben Sie das Gerät nicht in der Nähe von Wasser, z. B. im Bereich von Badewannen, Waschbecken, Spülen, Waschbottichen oder Schwimmbecken oder in feuchten Kellerräumen. Wenn das Gerät im Bereich eines Fensters oder im Freien installiert wird, halten Sie es trocken da sonst die Gefahr eines Brandes oder elektrischen Schlages besteht. Von Wasser und Magneten fernhalten: Gerät von Blumenvasen, Badewannen, Waschbecken o. ä. fernhalten. Falls Flüssigkeiten in das Innere des Gerätes gelangen, kann das Gerät ernsthaft beschädigt werden. Magnetische Gegenstände, wie z. B. Lautsprecher, müssen vom DVD-Player entfernt gehalten werden. Kondensation: In den folgenden Fällen kann sich Feuchtigkeit an der Linse ansammeln: sofort nach Einschalten eines Heizgerätes in unmittelbarer Nähe, in einem stickigen oder sehr feuchten Raum, wenn das Gerät von der Kälte in die Wärme gelangt. Falls sich Feuchtigkeit im Gerät bildet, funktioniert es möglicherweise nicht. In diesem Fall Gerät ausschalten und etwa eine Stunde warten, bis die Feuchtigkeit verdunstet ist. Bei Nichtverwendung: Ziehen Sie bei Gewittern oder längerer Nichtverwendung das Netzkabel aus der Steckdose. Wenn das Gerät nicht benutzt wird, schalten Sie es bitte aus. Reinigung: Reinigen Sie das Gerät nur mit einem trockenen Tuch. Ziehen Sie den Netzstecker aus der Steckdose bevor Sie das Gerät reinigen. Benutzen Sie keine Flüssigkeiten oder chemische Reinigungsmittel zur Reinigung des Gerätes. Geräteinnere nicht berühren: Es ist gefährlich, die inneren Teile dieses Gerätes zu berühren. Das Gerät kann dadurch ernsthaft beschädigt werden. Versuchen Sie nicht, das Gerät auseinanderzubauen. Der Garantieanspruch entfällt bei Fremdeingriff. Legen Sie keine anderen Objekte außer Disks in die DiskSchublade. Wartung: Versuchen Sie nicht, das Gerät selbst zu warten. Durch das Entfernen von Abdeckungen können Sie hohen Spannungen und anderen Gefahren ausgesetzt werden. Wenden Sie sich bei Wartungsarbeiten an qualifiziertes Kundendienstpersonal.

6


========5========

SICHERHEITSHINWEISE
Ersatzteile: Falls Ersatzteile für das Gerät benötigt werden, vergewissern Sie sich, daß der Kundendiensttechniker nur vom Hersteller vorgeschriebene Ersatzteile verwendet oder Ersatzteile, die die gleichen Eigenschaften und Leistungen wie die Originalteile aufweisen. Der Einbau von nicht empfohlenen Teilen kann zu Brand, elektrischem Schlag und/oder sonstigen Gefährdungen führen. WARNUNG UM DAS RISIKO EINES FEUERS, ELEKTRISCHEN SCHLAGES ODER STÖRUNGEN ZU VERMEIDEN, DARF DAS GERÄT NICHT IN KONTAKT MIT REGEN ODER FEUCHTIGKEIT KOMMEN UND NUR DAS EMPFOHLENE ZUBEHÖR VERWENDET WERDEN.
.

VORSICHT
LEBENSGEFAHR! NICHT ÖFFNEN!

VORSICHT Um das Risiko eines elektrischen Schlages zu vermeiden, nicht die Abdeckung oder die Rückwand entfernen. Das Gerät enthält keine vom Benutzer austauschbaren Teile. Wenden Sie sich bei Wartungsarbeiten an qualifiziertes Kundendienstpersonal. Das Gerät darf nur geöffnet werden, wenn es von der Stromversorgung getrennt wird - Netzstecker ziehen! Das Warnzeichen mit Blitzsymbol soll den Benutzer vor nicht isolierter "gefährlicher Spannung" im Geräteinnern warnen, die so hoch sein kann, daß sie einen elektrischen Schlag verursachen kann. Das Warnzeichen mit Ausrufezeichen soll den Benutzer darauf hinweisen, daß in der diesem Gerät beiliegenden Dokumentation wichtige Bedien- und Wartungshinweise vorhanden sind. Benutzung von Bedienteilen, Einstellungen oder die Durchführung anderer Verfahren als die hier angegebenen können zu einer gefährlichen Strahleneinwirkung führen. GEFAHR Laserstrahlung; wenn Abdeckung geöffnet und Sicherheitsverrieglung überbrückt, nicht in den Strahl blicken.

.

KLASSE 1 LASERPRODUKT

Dieser DVD-Player ist ein Klasse 1 Laser Produkt. Dieser DVD-Player verwendet jedoch einen sichtbaren Laserstrahl, der eine gefährliche Strahlung verursachen kann, wenn er gerichtet ist. Vergewissern Sie sich daher, daß der DVDPlayer gemäß dieser Anleitung sachgerecht betrieben wird. DE Wenn dieser DVD-Player an der Steckdose angeschlossen ist, dürfen Sie mit Ihren Augen nicht in die Nähe des Disk-Einschubs oder anderer Öffnungen gehen und in das Innere des DVD-Players sehen.

Hergestellt unter Lizenz von Dolby Laboratories. "Dolby" und das Doppel-D Symbol sind Marken von Dolby Laboratories. Haftungsausschluß Wir behalten uns das Recht vor, die in dieser Bedienungsanleitung enthaltenen Informationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. CyberHome übernimmt keine Haftung für direkte, indirekte, zufällige oder sonstige Schäden oder Folgeschäden, die aus dem Gebrauch oder durch die Verwendung der in diesem Handbuch enthaltenen Information entstehen.

Nicht die Abdeckungen öffnen und Reparaturen selbst durchführen. Bei Wartungen wenden Sie sich bitte an das qualifizierte Wartungspersonal. Dieses Produkt enthält eine Kopierschutztechnologie, die durch US-Patente und andere geistige Eigentumsrechte geschützt ist. Die Anwendung dieser Kopierschutztechnologie muß von Macrovision genehmigt werden und ist ausschließlich für Heimanwendungen und andere begrenzte Pay-Per-View-Anwendungen gedacht, es sei denn, Macrovision gestattet einen anderen Gebrauch. Veränderungen am Gerät, Ausbau von Teilen sowie Rückwärtsentwicklung ist verboten. Konsumenten sollten beachten, daß nicht alle hochauflösenden Fernsehgeräte mit diesem Produkt voll kompatibel sind und Störsignale im Bild hervorrufen können. Im Fall von 525 oder 625 Bildstörungen bei der progressiven Abtastung wird dem Benutzer empfohlen, den Anschluß auf die Ausgabe "StandardDefinition" umzustellen. Bei Fragen zur Kompatibilität von Fernsehgeräten mit diesem Modell 525p und 625p DVD-Player kontaktieren Sie bitte unseren Kundendienst. 7


========6========

EINFÜHRUNG
Zubehör
Bitte vergewissern Sie sich, daß folgende Zubehörteile im Karton enthalten sind. Die Bestellnummern für die Zubehörteile sind unter den Abbildungen aufgeführt. Hinweis: Abbildungen können abweichen.

Fernbedienung

Batterie (CR2025, 3V)

Audio/Video Kabel (optional) (Komposite-Video, Stereo Audio)

TM

CH452ZE-302-001 Bedienungsanleitung
CH-DVD 452

CH452ZE-314-001 SCART-Kabel für Europa (optional) l)

DVD-Player

CH452ZE-315-001
12

Operation Guide Bedienungsanleitung

Befestigtes Netzkabel
www.cyberhome-europe.de

CH452ZE-301-001

Ländercode-Information

ALL

Dieser DVD-Player wurde so konstruiert und gefertigt, dass er auf "Locale Management"-Informationen anspricht, die auf einer Digital-Versatile-Disk (DVD) aufgezeichnet sind. Wenn die auf einer DVD angegebene Bestimmungsgebiet-Nummer nicht mit der Bestimmungsgebiet-Nummer dieses DVDPlayers übereinstimmt, kann dieses Gerät die betreffende Disk nicht abspielen. Das Gerät ist auf Ländercode "2" eingestellt. Die Angabe des Ländercodes finden Sie auf der Rückseite der DVD Hülle. DVD's müssen die Bezeichnung "ALL" für alle Regionen oder "2" für Region 2 tragen, um sie in diesem Gerät abzuspielen. Sollte auf der DVD eine andere Region aufgedruckt sein, kann sie in diesem DVD-Player nicht abgespielt werden. Die links dargestellte Liste beinhaltet die verschiedenen DVD Regionen der Welt.

Region 1 Region 2 Region 3 Region 4 Region 5 Region 6

USA, Kanada Europa, Naher Osten, Südafrika, Japan Südostasien, Taiwan Mittel- und Südamerika, Mexiko, Australien, Neuseeland Russische Föderation, Afrika (Teil), Indien, Pakistan China

8


========7========

EINFÜHRUNG
Kompatibilität
Verwendbare Disks
Folgende Disks können mit diesem DVD-Player abgespielt werden: DVD-Video (Digital Versatile Disc) DVD+RW (Digital Versatile Disc + wiederbeschreibbar) DVD+R (Digital Versatile Disc + einmal beschreibbar) DVD-R (DVD-Recordable) DVD-RW (DVD-Rewritable) Audio CD (Compact Disc Digital Audio) Video CD (Format 1.x/2.0)
DIGITAL VIDEO

R

RW

RW

Super Video CD
SUPER VIDEO

CD-R (CD-Recordable) mit Audio/MP3/JPEG Inhalt
Recordable

CD-RW (CD-Rewritable) mit Audio/MP3/JPEG Inhalt
ReWritable

Kodak Picture-CD

Kompatibilität von PC-erstellten Disks
Bei der Aufnahme einer Disk mit einem PC, auch wenn diese in einem kompatiblen Format (wie oben aufgeführt) aufgenommen wird, kann es vorkommen, daß die Disk in diesem Gerät nicht abgespielt werden kann. Grund dafür können die Einstellungen der Anwendungssoftware zum Erstellen der Disk sein. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an Ihren Software-Hersteller und erfragen dort nähere Informationen. Hinweis: Verwenden Sie für dieses Gerät keine außergewöhnlichen Disks, da es hierdurch zu Problemen kommen kann (auch bei kopiergeschützten Audio CD's).

DE

Datentransferraten
Die maximale Geschwindigkeit beim Abspielen von CDs beträgt 4x. Dies entspricht einer Datentransferrate von 600 KB/Sek. Die maximale Wiedergabegeschwindigkeit von DVDs beträgt 2x. Dies entspricht einer Datentransferrate von 2700 KB/Sek.

9


========8========

EINFÜHRUNG
Pflege des Geräts und der Disks
Handhabung der Disks
Etikettenseite Oberfläche Etiketten

- Halten Sie die Disks nur am Rand fest oder legen Sie den Zeigefinger in das Loch in der Mitte. Berühren Sie nie die Datenoberfläche, die am Glanz erkennbar ist. Dies gilt für beide Seiten bei doppelseitigen Disks. - Kleben Sie weder Etiketten noch Klebefilm (z.B. Tesafilm) auf die Disks und vermeiden Sie Kratzer oder sonstige Beschädigungen.

Klebefilm

Reinigung der Disks
- Fingerabdrücke oder Flecken auf der Oberfläche beeinträchtigen die Signalverarbeitung. Je nach Grad der Verschmutzung wird das Lichtsignal nur in abgeschwächter Form von der Oberfläche reflektiert, was zu einer Verschlechterung der Qualität führt. Benutzen Sie zur Reinigung der Disk ein weiches Tuch und reiben Sie in Kreisbewegungen von der Mitte aus bis zum äußeren Rand. - Wischen Sie die Disk bei sehr starker Verschmutzung mit einem befeuchteten, nicht tropfenden Tuch ab. Trocknen Sie die Disk anschließend mit einem trockenen weichen Tuch vollständig ab. - Verwenden Sie keine Produkte zur Verhinderung von elektrostatischer Aufladung sowie keine benzolhaltigen Lösungen oder Verdünner. Diese können (wie generell alle leicht verdampfenden Substanzen) die Disk-Oberfläche beschädigen.

Aufbewahrung der Disks
- Um Verformungen zu vermeiden, sollten die Disks in senkrecht aufgestellten Hüllen aufbewahrt werden. - Meiden Sie Orte mit hoher Temperatur oder Luftfeuchtigkeit. Legen Sie die Disks nicht in Autos, die eventuell in der Sonne geparkt werden. - Für mehr Informationen lesen Sie die den Disks beigelegten Anweisungen sorgfältig durch.

Zu vermeidende Disks
Benutzen Sie bitte nur herkömmliche, runde Disks in diesem DVD-Player. Die Benutzung von verformten, gerissenen, angeschlagenen oder anderweitig beschädigten Disks wird nicht empfohlen.

Disk-Zubehör
Bitte benutzen Sie kein Disk-Zubehör, um die Audio-Qualität zu verbessern, oder Disk-Schutz und Glasreiniger, da beides Probleme verursacht.

Reinigung des DVD-Players
Bedienfeld und Gehäuse des Players müssen nur gelegentlich mit einem weichen Tuch abgerieben werden. Für hartnäckigere Flecken kann etwas neutrale Reinigungsflüssigkeit auf das Tuch gegeben werden. Verwenden Sie keine leicht verdampfenden Lösungen.

10


========9========

HANDHABUNG
Handhabung der Gerätevorderseite

1

2

3

4

5

6

12

7
9 10 11

8

9 10

1. ON / STANDBY:

Schaltet das Gerät ein oder aus. Durch Drücken dieser Taste wird das Gerät nur in den Standby-Modus geschaltet. Das VFD Display zeigt Informationen über den Betriebsstatus des Gerätes an. Legen Sie die Disks hier ein. Öffnet und schließt die Disk Schublade.

2. VFD DISPLAY:

3. SCHUBLADE: 4. 5.

K

: :

H/G

Drücken Sie diese Taste kurz, um zum vorhergehenden Track, Kapitel oder Titel zu springen. Halten Sie diese Taste 3 Sekunden gedrückt für schnellen Rücklauf während des Abspielens (2/4/8/16/32x). : Halten Sie diese Taste 3 Sekunden gedrückt für schnellen Vorlauf während des Abspielens (2/4/8/16/32x). Drücken Sie diese Taste kurz, um zum nächsten Track, Kapitel oder Titel zu springen.

6.

E/ F

7. STANDBY LED: Wenn sich das Gerät im Standby Modus befindet, leuchtet die LED rot. Wenn der Player in Betrieb genommen DE wird, erlischt die rote LED. 8.

A I J

:

Drücken Sie diese Taste, um die Wiedergabe einer bespielten Disk zu starten. Drücken Sie diese Taste, um die Wiedergabe zu unterbrechen. Drücken Sie diese Taste einmal, um den Abspielvorgang zu beenden. Die Abspielposition wird gespeichert. Späteres Fortsetzen an der gleichen Stelle ist durch Drücken der Taste "A " möglich. Geht nach zweimaligem Drücken in den Stop-Modus.

9.

:

10.

:

11


========10========

HANDHABUNG
Handhabung der Geräterückseite

1

2

3

4

5

6

7

8

1. COAXIAL:

Digitaler koaxialer Audioausgang zum Anschluß an ein digitales Audiogerät (Verstärker/Receiver). Bitte beachten Sie, daß der Verstärker/Receiver kompatibel zu Dolby Digital, MPEG und/oder PCM sein muß (weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres Verstärkers/Receivers).

2. AUDIO OUT L/R: Analoge 2-Kanal Audioausgänge (weiße/rote Buchse) zum Anschluß an Fernseher, AV Receiver, Beamer oder Stereoanlagen. 3. VIDEO: Komposite-Videoausgang (gelbe Buchse) zum Anschluß an ein Fernsehgerät oder einen AV Receiver mit einem Videoeingang (FBAS, Komposite-Video) durch ein Audio/Video Kabel. Zum Anschluß an Fernseher oder Monitore, die über eine SCART-Buchse für ein 21-Pin SCART-Kabel verfügen. Dieser Anschluß ermöglicht die Ausgabe von Audiound Videosignalen. Zeigt an, daß das Gerät auf Ländercode ,,2" eingestellt ist. Hochwertiger Videoausgang zum Anschluß an die Komponenten-Videoeingänge eines Fernsehers, AV Receivers, Beamers oder Monitors durch ein YCbCr Anschlußkabel. Beachten Sie bitte, daß das Progressive Scan Signal nur über den Komponenten-Videoausgang ausgegeben werden kann. Das Gerät verfügt über ein befestigtes Netzkabel. Stekken Sie das andere Ende des befestigten Netzkabels in eine Steckdose. S-Videoausgang zum Anschluß an ein Fernsehgerät oder einen AV Receiver mit S-Videoeingang durch ein SVideo Kabel. Der S-Videoausgang kann anstelle des Videoausgangs benutzt werden. Dadurch wird eine höhere Videoqualität als bei Komposite-Video erreicht.

4. RGB / SCART:

5. LÄNDERCODE:

6. YCbCr/YPbPr:

7. AC IN:

8. S-VIDEO:

12


========11========

HANDHABUNG
Anzeigen im Anzeigefeld (VFD Display)

1

2

3 4

5 6

7

8

9

10

1. DISK-TYP ANZEIGE: Zeigt den Typ der eingelegten optischen Disk an ­ DVD, SVCD, VCD, CD (Audio CD) oder MP3. Ist eine DVD+R/RW oder DVD-R/RW eingelegt, wird DVD angezeigt. 2. WIEDERGABEANZEIGE: Zeigt an, daß der Abspielvorgang läuft. 3. PBC FUNKTIONSANZEIGE: Zeigt an, daß der PBC-Modus (Wiedergabekontrolle) aktiv ist. 4. ANZEIGE DES WIEDERGABESTATUS: Zeigt den Wiedergabestatus einer DVD, CD oder anderer optischer Disks an. · A: Disk wird abgespielt · I : Pause der Disk

DE 5. MULTIFUNKTIONSANZEIGE / TEXTZEILE: · Beim Abspielen einer DVD oder einer anderen optischen Disk wird die abgelaufene Zeit der Gesamtspieldauer oder des Tracks angezeigt. · Anzeige von Informationen
6. TRACKANZEIGE: Zeigt für einige Sekunden die Nummer des laufenden Tracks auf Audio CDs und Video CDs an. Drücken Sie hierzu bitte zweimal die "DISPLAY"-Taste auf der Fernbedienung. Wird die Nummer des Tracks nach zweimaligem Drücken der "DISPLAY"-Taste nicht angezeigt, drücken Sie diese Taste bitte solange bis sie angezeigt wird. 7. DOLBY DIGITAL: Zeigt an, welcher Sound Modus aktiv ist. · : Ein Dolby Digital Tonsignal wird über den digitalen Audioausgang ausgegeben. 8. ANZEIGE DER WIEDERHOLUNGSFUNKTION: Zeigt an, daß die Funktion "Kapitel/Titel/Track (oder alle) wiederholen" aktiv ist.

13


========12========

HANDHABUNG
9. TITELANZEIGE: Zeigt für einige Sekunden die Nummer des laufenden Titels auf einer DVD an. Drücken Sie hierzu bitte zweimal die "DISPLAY"Taste auf der Fernbedienung. 10. KAPITELANZEIGE: Zeigt für einige Sekunden die Nummer des laufenden Kapitels auf einer DVD an. Drücken Sie hierzu bitte zweimal die "DISPLAY"-Taste auf der Fernbedienung.

Meldungen im Anzeigefeld
Im Anzeigefeld Ihres DVD-Players können folgende Meldungen erscheinen:

OPEN CLOSE LOADING NO DISC - OFF CD UPDT

Die Disk-Lade wird geöffnet. Die Disk-Lade wird geschlossen. Die Disk wird gelesen. Es wurde keine Disk eingelegt. Falls eine Disk eingelegt ist, kann diese eventuell nicht gelesen werden. Der DVD-Player befindet sich im Standby Modus. Der Player aktualisiert seine Software von CD.

Handhabung der Fernbedienung
Fernbedienung

Vorbereiten der Fernbedienung
Der DVD-Player wird mit einer Fernbedienung geliefert. Um die Batterie zu aktivieren, entfernen Sie einfach die Plastikfolie, die sich im Batteriefach der Fernbedienung befindet. Die Plastikfolie verlängert die Lebensdauer der Batterie.
Plastikfolie

Hinweis: Bitte beachten Sie, daß einige Modelle keine Plastikfolie haben. In diesem Fall fahren Sie bitte mit dem nächsten Abschnitt "Einsetzen der Batterie" fort.
Herausziehen

Einsetzen der Batterie
Wenn die Fernbedienung nur aus nächster Nähe wirksam ist, muss die Batterie ausgetauscht werden. Legen Sie in diesem Fall eine neue Lithiumbatterie ein (CR2025, 3V). Um die Batterie der Fernbedienung auszutauschen, muß das Batteriefach entfernt werden. Achten Sie beim Einlegen der Batterien auf die richtige Polung, die auf der Batterie angezeigt wird. Die positive Seite " + " muß zum Boden der Fernbedienung zeigen (die Seite ohne Tasten).
Unterseite der Fernbedienung

1. Schieben Sie mit Hilfe Ihres Fingernagels den Klipp am Batteriefach unterhalb der Fernbedienung nach rechts und ziehen Sie das Batteriefach gleichzeitig heraus.

14


========13========

HANDHABUNG
2. Setzen Sie eine neue Batterie in das Batteriefach ein. Vergewissern Sie sich, daß die positive Seite (+) nach oben zeigt.

3. Setzen Sie abschließend das Batteriefach wieder in die Fernbedienung ein.

Unterseite der Fernbedienung

Benutzung der Fernbedienung
Mit der mitgelieferten Fernbedienung läßt sich der DVD-Player bequem bedienen. Vergewissern Sie sich, daß die Fernbedienung auf den Sensor des DVDPlayers gerichtet ist, der sich an der Vorderseite des Gerätes befindet. Zur bestmöglichen Bedienung empfehlen wir einen 30 Grad Winkel. Hinweis: · Hindernisse zwischen Fernbedienung und Sensorfenster können den Fernbedienungsbetrieb beeinträchtigen. · Ähnliche Fernbedienungen können die Funktion des DVD-Players beeinträchtigen. · Vergewissern Sie sich, daß die Fernbedienung nicht mit der Oberseite nach unten aufbewahrt wird oder daß keine Gegenstände auf die Tasten drücken dies kann zur Entleerung der Batterien führen.

12

30°

30°

TM

Vorsichtsmaßnahmen zum Gebrauch der Fernbedienung
· Setzen Sie die Fernbedienung keinen Stößen aus und verschütten Sie keine Flüssigkeiten über die Fernbedienung. Bewahren Sie sie nicht an einem Ort mit hoher Luftfeuchtigkeit auf. Vermeiden Sie das Installieren oder Ablegen DE der Fernbedienung in direktem Sonnenlicht, da die Wärme eine Verformung der Fernbedienung verursachen kann. · Die Fernbedienung funktioniert möglicherweise nicht richtig, wenn das Sensorfenster direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Bringen Sie in einem solchen Fall die Fernbedienung näher an das Sensorfenster heran oder ändern Sie den Winkel der Beleuchtung oder des Gerätes.

Wichtige Hinweise zur Batterie
· Wenn das Gerät für einen längeren Zeitraum nicht benutzt wird, empfehlen wir die Batterie zu entfernen. · Verwenden Sie bitte keine andere Batterie als die Angegebene. Unsachgemäße Handhabung von Batterien kann zum Auslaufen von Chemikalien und/oder einer Explosion führen. · Falls die Batterie auslaufen sollte, entfernen Sie diese sofort aus der Fernbedienung und vermeiden Sie jegliche Berührung mit der ausgelaufenen chemischen Flüssigkeit. Reinigen Sie das Batteriefach der Fernbedienung gründlich, bevor Sie eine neue Batterie einlegen.

15


========14========

HANDHABUNG
Fernbedienungstasten
POWER Einschalten/Ausschalten: Gerät ein- und ausschalten (nur Standby-Modus). Anzeige: Anzeige der Diskinformationen und Zeitanzeige. Hauptmenü: Zum Aufrufen und Beenden des Hauptmenüs im Stop-Modus. Zum Ändern der Schärfe- und Helligkeitseinstellungen während dem Abspielen.

DISPLAY

SETUP

OPEN/CLOSE

K

Öffnen/Schließen: Öffnet und schließt die Disk Schublade. Titel: Zur Anzeige des DVD Menüs bei DVDs. Menü/PBC: Aufrufen des DVD Menüs; Auswahl der PBC-Funktion bei VCDs. Gehe zu: Zur direkten Auswahl eines Tracks, Titels, Kapitels oder einer Zeit. Drücken Sie anschließend die entsprechende Nummerntaste zur Auswahl. Programm: Zur Erstellung einer Playliste. Blickwinkel: Wechselt die Kameraeinstellung (je nach Inhalt der Disk; wird nur bei DVDs unterstützt). Untertitel: Zur Anzeige von Untertiteln und Auswahl der gewünschten Sprache bei DVDs. Ton: Wechselt die Audioeinstellungen (je nach Inhalt der Disk; nur möglich bei DVDs und VCDs). Stummschaltung: Stummschalten des Tons. Drücken Sie diese Taste erneut, um den Ton wieder einzuschalten. Schneller Rücklauf: Schneller Rücklauf während des Abspielens (2/4/8/16/32x). Nicht möglich bei JPEG und WMA Dateien. Richtungstasten: Nach oben, unten, links, rechts. Schneller Vorlauf: Schneller Vorlauf während des Abspielens (2/4/8/16/32x). Nicht möglich bei JPEG und WMA Dateien. Wiedergabe: Drücken Sie diese Taste, um die Wiedergabe einer bespielten Disk zu starten. Auswählen: Zur Auswahl von Menüoptionen. Stop: Beenden des Abspielvorgangs (späteres Fortsetzen an der gleichen Stelle möglich). Geht nach zweimaligem Drücken in den Stop-Modus. Vorherigen Titel wählen: Drücken Sie diese Taste, um zum vorhergehenden Track, Kapitel oder Titel zu springen.

TITLE
POWER DISPLAY SETUP OPEN/CLOSE

MENU "PBC"

TITLE

MENU PBC

GOTO

PROGRAM

GOTO

ANGLE

SUBTITLE

AUDIO

MUTE

PLAY

PROGRAM ANGLE

STOP ENTER PAUSE

SUBTITLE
RETURN BOOKMARK ZOOM SLOW

AUDIO
1 4 7 C 2 5 8 0 3 6 9
VOLUME

1/ALL
REPEAT

A-B

MUTE

10+

G

TM

C, D, B, A E

A
ENTER

J

H

16


========15========

HANDHABUNG
F I
Nächsten Titel wählen: Drücken Sie diese Taste kurz, um zum nächsten Track, Kapitel oder Titel zu springen. Pause/Schrittweise Abfolge: Pause einer Disk. Drücken Sie diese Taste erneut, um die Wiedergabe fortzusetzen (bei Audio CDs) oder um ein Standbild Bild für Bild anzuzeigen (DVD-Video). Zurück: Kehrt zum vorherigen Menü zurück. Positionsmarke: Speichern ausgewählter Szenen der Disk, sofortiges Abspielen zu beliebigem Zeitpunkt, ohne die Szene zu suchen. Zoom: Vergrößerung des Bildes. Zeitlupe: Langsamer Vorlauf während des Abspielens (1/2, 1/4, 1/8, 1/16, 1/32). Nummerntasten: 0-9, 10+. Benutzen Sie die Taste "10+", um Werte, die größer als 10 sind, einzugeben. Für Werte größer als 10, drücken Sie diese Taste einmal und geben Sie anschließend die entsprechende Nummer mit Hilfe der Tasten "0-9" ein. Für Werte über 20, drücken Sie die Taste "10+" zweimal, etc. Viele Funktionen funktionieren dennoch einfach durch Eingabe der entsprechenden Nummer, z. B. um eine Playliste zu programmieren, geben Sie 19 ein, um Track 19 zu Ihrer Playliste hinzuzufügen, etc. REPEAT "1/ALL" Wiederholen "1/Alle": Wiederholt eine ganze Disk, einen Track, ein Kapitel oder einen Titel. Wiederholen "A-B": Wiederholt den durch zwei Punkte festgelegten Abschnitt. Lautstärke + : Erhöht die Lautstärke. Löschen: Löscht die letzte Eingabe. Lautstärke - : Senkt die Lautstärke.

RETURN BOOKMARK

ZOOM SLOW

0-9, 10+

REPEAT "A-B"

VOLUME + C VOLUME -

DE

17


========16========

ANSCHLÜSSE FÜR BILD UND TON
Anschlüsse für Bild
Um Ihren DVD-Player zu betreiben, muß er an einen Fernseher angeschlossen werden. Die Fähigkeiten Ihres Fernsehers und die Ihnen zur Verfügung stehenden Kabel legen fest, welchen Anschluß Sie wählen können. Es gibt vier Anschlußmöglichkeiten: Komposite-Video - Die am häufigsten verwendete Anschlußart. Ein Audio/Video Kabel für Komposite-Video wird hierzu benötigt. RGB (über SCART) - Audio und Video Anschluß, der eine optimale Bildqualität ermöglicht. Hierzu benötigen Sie ein SCART-Kabel (optional im Lieferumfang enthalten). S-Video - Eine höhere Qualität, die ein spezielles S-Video Kabel und einen S-Video fähigen Fernseher verlangt. Komponenten-Video & Progressive Scan - Videoanschluß der höchsten Qualität, der von hochwertigen Fernsehern und Beamern unterstützt wird. Hierzu wird ein spezielles Kabel benötigt. Im Einzelnen:

Audio/Video Anschluß an ein Fernsehgerät mit Komposite-Video und Stereo Audio Eingang
Wenn Ihr Fernsehgerät nur einen einzelnen Videoeingang besitzt - typisch dafür ist eine gelbfarbige Buchse - benutzen Sie bitte den Komposite-Videoausgang Ihres DVD-Players für den Videoanschluß. Für den Audioanschluß benutzen Sie bitte die roten und weißen Stereo Audioeingänge Ihres TV's. Halten Sie folgende Kabel bereit: 1. Audio/Video Kabel (optional mitgeliefert; roter und weißer Stecker) 2. Befestigtes Netzkabel

Komposite-Video Buchse

1

2

STEREO AUDIO EINGANG VIDEOEINGANG TV

WEISS

L

R

ROT

V

GELB

1. Verbinden Sie den Videoausgang Ihres DVD-Players mit dem Videoeingang Ihres Fernsehgerätes. Benutzen Sie hierfür bitte das optional im Lieferumfang enthaltene Audio/Video Kabel. Dies ist normalerweise ein gelbfarbiger Stecker, der dem Videoausgang an der Rückseite des Gerätes entspricht.

18


========17========

ANSCHLÜSSE FÜR BILD UND TON
2. Falls Sie den Ton über Ihren Fernseher hören möchten, verbinden Sie anschließend die Stereo Audioausgänge Ihres DVD-Players mit den passenden Eingängen Ihres Fernsehgerätes. Benutzen Sie hierzu bitte die roten und weißen Anschlüsse des Audio/Video Kabels. 3. Da das Gerät über ein befestigtes Netzkabel verfügt, stecken Sie einfach das andere Ende des befestigten Netzkabels in eine Steckdose. 4. Schalten Sie den Fernseher und den DVD-Player ein. 5. Wählen Sie den entsprechenden Videoeingang an Ihrem Fernseher aus. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes. Auf dem Fernsehbildschirm erscheint nun das Startbild des DVD-Players. Audio/Video Anschluß an ein Fernsehgerät mit SCART-Buchse Wenn Ihr Fernseher über eine SCART-Buchse verfügt, können Sie Ihr Gerät auch über diese SCART-Buchse mit dem Fernseher verbinden. Der Vorteil hierbei ist eine optimale Bildqualität. 1 2 Halten Sie folgende Kabel bereit: 1. SCART-Kabel (optional mitgeliefert) 2. Befestigtes Netzkabel

SCARTKABEL
RGB / AV SCART OUTPUT

SCARTEINGANG

DE
TV

1. Benutzen Sie ein SCART-Kabel (optional im Lieferumfang enthalten), um den SCART-Ausgang Ihres DVD-Players mit der SCART-Buchse an Ihrem Fernseher zu verbinden. 2. Da das Gerät über ein befestigtes Netzkabel verfügt, stecken Sie einfach das andere Ende des befestigten Netzkabels in eine Steckdose. 3. Schalten Sie den Fernseher und den DVD-Player ein. 4. Wenn Ihr Fernseher die Möglichkeit bietet, manuell zwischen RGB und FBAS zu wählen, sollten Sie RGB an Ihrem Fernseher auswählen, um eine bessere Bildqualität zu erreichen. Wenn der DVD-Player über das SCARTKabel mit dem Fernseher verbunden ist, schaltet der Fernseher automatisch in den DVD Modus, wenn der Player eingeschaltet wird (der Fernseher muß diese Funktion unterstützen).

19


========18========

ANSCHLÜSSE FÜR BILD UND TON
Audio/Video Anschluß an ein Fernsehgerät mit S-Video und

Stereo Audio Eingang
Wenn Ihr Fernsehgerät einen S-Videoeingang besitzt, empfehlen wir diesen Videoanschluß zu benutzen. Den S-Video Anschluß erkennen Sie an seinen 4 Pins (siehe Abb. links). Bei der S-Video-Ausgabe werden Helligkeit- und Farbsignale aufgesplittet, wodurch eine höhere Videoqualität als bei KompositeVideo erreicht wird. Für den Audioanschluß benutzen Sie bitte die roten und weißen Stereo Audioeingänge Ihres TV's. Halten Sie folgende Kabel bereit: 1. S-Video Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten) 2. Audio/Video Kabel (optional mitgeliefert; roter und weißer Stecker) 3. Befestigtes Netzkabel

S-Video Buchse

1

2

3

WEISS TV
STEREO AUDIO EINGANG

L

R

ROT
S

S-VIDEO EINGANG

1. Verbinden Sie den S-Videoausgang Ihres DVD-Players mit dem S-Videoeingang Ihres Fernsehgerätes. Benutzen Sie hierfür bitte ein spezielles SVideo Kabel (nicht im Lieferumfang enthalten). 2. Falls Sie den Ton über Ihren Fernseher hören möchten, verbinden Sie anschließend die Stereo Audioausgänge Ihres DVD-Players mit den passenden Eingängen Ihres Fernsehgerätes. Benutzen Sie hierzu bitte die roten und weißen Anschlüsse des Audio/Video Kabels. 3. Da das Gerät über ein befestigtes Netzkabel verfügt, stecken Sie einfach das andere Ende des befestigten Netzkabels in eine Steckdose. 4. Schalten Sie den Fernseher und den DVD-Player ein. 5. Wählen Sie den S-Videoeingang an Ihrem Fernseher aus. Informationen hierzu entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Ihres Fernsehgerätes. Auf dem Fernsehbildschirm erscheint nun das Startbild des DVD-Players.

20


========19========

ANSCHLÜSSE FÜR BILD UND TON
Videoanschluss an ein Fernsehgerät / Projektor mit Komponenten

Video Eingängen (YCbCr / YPbPr)
Bei der Komponenten-Video-Ausgabe wird das Videosignal in drei separate "Komponenten" aufgesplittet, wodurch eine bessere Bildqualität als bei S-Video oder Komposite-Video erreicht wird. Für die Komponenten-Video-Ausgabe benötigen Sie einen Fernseher/Projektor, der mit Komponenten-Videoeingängen ausgestattet ist. Sie benötigen außerdem ein Komponenten/P-Scan Videokabel (nicht im Lieferumfang enthalten) mit separaten Anschlüssen für Y, Cb/Pb und Cr/Pr Signale. Diese Art von Kabel unterstützt auch den Progressive Scan Modus bei Benutzung mit hochwertigen P-Scan Fernsehgeräten. Um den KomponentenVideoausgang oder P-Scan Modus zu benutzen, sind folgende Schritte notwendig: 1. Vorbereitung: - Zunächst verbinden Sie den DVD-Player mit dem Komposite-Video oder S-Video Eingang an Ihrem Fernseher/Beamer mit Hilfe des Audio/Video oder S-Video Kabels. - Da das Gerät über ein befestigtes Netzkabel verfügt, stecken Sie einfach das andere Ende des befestigten Netzkabels in eine Steckdose. - Schalten Sie den Fernseher/Beamer und den DVD-Player ein und wählen Sie den entsprechenden Videoeingang an Ihrem Fernseher/Beamer aus.
Sprache Video Audio Allgemeines

TV-Format TV-System Videoausgang Videomodus

4:3 PAL S-Video Interlace S-Video YUV RGB

2. Aufrufen des Setup Menüs, um die Videoeinstellung zu ändern: Betätigen Sie die "SETUP"-Taste der Fernbedienung, um das Setup Menü aufzurufen. Benutzen Sie die Richtungstaste "A", um das Menü "Video" anzusteuern und drücken Sie "ENTER". Navigieren Sie nun nach unten zum Menü "Videoausgang" und drücken Sie erneut "ENTER", um das Menü aufzurufen. Wählen Sie mit Hilfe der Richtungstaste "D" die Einstellung "YUV" aus und drücken Sie "ENTER"", um Ihre Auswahl zu bestätigen. Auf dem Bildschirm erscheint nun ein Warnhinweis. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

3. Anschließen des DVD-Players mit Hilfe des Komponenten-Videokabels: Entfernen Sie das Komposite-Video oder S-Video Kabel und verbinden Sie das Komponenten-Videokabel mit den passenden Eingangsbuchsen an Ihrem Fernseher/Beamer. Normalerweise sind die Kabel und Buchsen farblich gekennzeichnet, um das Anschließen zu erleichtern. Stellen Sie bei Ihrem Fernseher/Beamer den zum Komponenten-Videoeingang zugehörigen Videokanal ein.

DE

KOMPONENTEN-VIDEOKABEL

KOMPONENTENVIDEOEINGANG

TV oder Beamer

21


========20========

ANSCHLÜSSE FÜR BILD UND TON
Sprache Video Audio Allgemeines

TV-Format TV-System Videoausgang Videomodus

4:3 PAL S-Video Interlace Interlace YPbPr

4. Benutzung eines Progressive-Scan Fernsehers: Da Sie nun den Komponenten-Videoausgang benutzen, können Sie die Videomodus-Einstellung verändern, um den Progressive-Scan Modus zu aktivieren. Verändern Sie diese Einstellung nicht, wenn Sie nicht sicher sind, daß Ihr Fernsehgerät Progressive-Scan unterstützt. Mit Hilfe der Richtungstasten und der Taste "ENTER" können Sie die Einstellung auf "YPbPr" setzen. Auf dem Bildschirm erscheint nun ein Warnhinweis. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm. Progressive Scan ist ein Verfahren bei dem ein computerbildähnliches Bild erstellt wird. Hierbei wird das auf der DVD befindliche Vollbild übernommen, ohne in Halbbilder aufgeteilt zu werden. Das Resultat ist ein schärferes und flimmerfreies Bild.

Anschlüsse für Ton
Dieses Gerät bietet verschiedene Audioausgänge zum Anschluß an einen Receiver oder Fernseher. Es gibt zwei Anschlußmöglichkeiten: Analoge Stereoausgänge Koaxialer Digitalausgang

Audio Anschluß an einen Fernseher/ Receiver über die analogen

Stereoausgänge
1 Halten Sie folgendes Kabel bereit: 1. Audio/Video Kabel (optional mitgeliefert; roter und weißer Stecker) Verbinden Sie die Stereo Audioausgänge Ihres DVD-Players mit den entsprechenden Eingängen an Ihrem Fernseher oder Receiver. Benutzen Sie hierzu die roten und weißen Anschlüsse des Audio/Video Kabels.

STEREO AUDIO EINGANG TV WEISS

L

R

ROT

22


========21========

ANSCHLÜSSE FÜR BILD UND TON
Audioanschluß an einen Receiver über den koaxialen Digitalausgang An der Rückseite des DVD-Players befindet sich eine digitale Audioausgangsbuchse "COAXIAL" für ein koaxiales Kabel. Daran können Sie folgende Geräte anschließen: · A/V Receiver oder A/V Verstärker mit digitalem Mehrkanal Sound Decoder (MPEG 2, Dolby Digital) · Receiver mit Zweikanal Digital Stereo (PCM) Was ist digitaler Mehrkanal-Sound? Digitaler Mehrkanal-Sound bietet Ihnen ein Maximum an Klangqualität. Sie benötigen dazu einen Mehrkanal-A/V-Receiver oder Verstärker, der zumindest eines der Audioformate des DVD-Players unterstützt (MPEG 2 und Dolby Digital). Welche Formate Ihr Receiver unterstützt, entnehmen Sie der Bedienungsanleitung des Receivers. 1 Halten Sie folgendes Kabel bereit: 1. Koaxialkabel (nicht im Lieferumfang enthalten)

RECEIVER

KOAXIALER DIGITALEINGANG

Verbinden Sie den koaxialen Digitalausgang mit dem entsprechenden Eingang am AV Receiver mit Hilfe eines Koaxialkabels (nicht im Lieferumfang enthalten). Der koaxiale Digitalausgang sendet ein verschlüsseltes unverarbeitetes ("RAW") Digitalsignal zur Dekodierung an Ihren Receiver. Bitte beachten Sie, daß dieser Anschluß nur möglich ist, wenn Ihr digitaler Receiver Dolby Digital, DE MPEG und/oder PCM unterstützt. Aus Ihren Lautsprechern kommt ein lautes verzerrtes Geräusch: Ist dies der Fall, so ist der Receiver nicht für das digitale Audioformat des DVDPlayers geeignet. Eine Wiedergabe mit 6-Kanal Digital Surround Sound ist nur möglich, wenn der Receiver einen digitalen Mehrkanal Sound Decoder besitzt.

23


========22========

ERSTE SCHRITTE
Einschalten
1. Schließen Sie das Netzkabel erst an, wenn alle anderen Verbindungen vollständig durchgeführt wurden. 1. Stecken Sie den Stecker in eine Wandsteckdose oder Anschlußleiste. 2. Das Gerät befindet sich nun im Standby Modus. Drücken Sie die Taste "ON/STANDBY" an der Gerätevorderseite oder die Taste "POWER" auf der Fernbedienung, um das Gerät vollständig einzuschalten. Wurde das Gerät einmal eingeschaltet, befindet es sich stets entweder im eingeschalteten Zustand oder im Standby Modus. Hinweise zu den Betriebzuständen Das Gerät verfügt über drei Betriebszustände: · AUS - Das Gerät wurde an keine Steckdose angeschlossen. Es verbraucht keinen Strom. · STANDBY - Das Gerät wurde an eine Steckdose angeschlossen. Es wurde weder die Taste "ON/STANDBY" an der Gerätevorderseite noch die Taste "POWER" auf der Fernbedienung gedrückt, um das Gerät komplett einzuschalten. Das Gerät verbraucht etwas Strom, um so der Fernbedienung Strom zuzuführen. Die Standby LED leuchtet rot. Der Player geht automatisch in den Standby Modus nach 20 Minuten Inaktivität. · EIN - Das Gerät wurde an eine Steckdose angeschlossen and es wurde entweder die Taste "ON/STANDBY" an der Gerätevorderseite oder die Taste "POWER" auf der Fernbedienung gedrückt. Das Gerät ist betriebsbereit. Die rote LED erlischt nun. 3. Wenn auf dem Bildschirm "Lädt..." erscheint, wird die Disk gelesen. 4. Falls keine Disk eingelegt ist, erscheint auf dem Bildschirm die Meldung "Disk einlegen".

2.

12

POWER

DISPLAY

SETUP

OPEN/CLOSE

TITLE

MENU PBC

GOTO

PROGRAM

ANGLE

SUBTITLE

AUDIO

MUTE

Einlegen einer Disk
OPEN
1. Drücken Sie die Open/Close-Taste "K" an der Gerätevorderseite oder auf der Fernbedienung, um die Schublade zu öffnen. Auf dem Bildschirm erscheint die Meldung "Öffnen". 2. Legen Sie die Disk vorsichtig in die Schublade mit dem Etikett nach oben ein. Achten Sie darauf, nicht die Abspieloberfläche der Disk zu berühren. Halten Sie die Disk an beiden Seiten fest und schieben Sie gleichzeitig Ihren Zeigefinger durch die Öffnung in der Mitte. Legen Sie so die Disk vorsichtig in die Schublade ein. Wie legt man eine doppelseitig bespielte DVD ein? Doppelseitig bespielte Disks haben keine Bedruckung auf der gesamten Fläche. Die Beschriftung beider Seiten befindet sich in der Mitte der Disk. Um die jeweilige Seite abzuspielen, muß die Beschriftung nach oben zeigen. 3. Drücken Sie die Taste "A" oder "K" an der Gerätevorderseite oder auf der Fernbedienung, um die Schublade zu schließen. Auf dem Bildschirm erscheint zuerst die Meldung "Schließen" und danach "Lädt...". Die Informationen der Disk werden gelesen. 4. Der eingelegte Disk-Typ wird auf dem Bildschirm angezeigt. Bei Disks, die über die Auto Play Funktion verfügen, startet die Wiedergabe automatisch.

Etikettenseite Oberfläche

CLOSE

24


========23========

ERSTE SCHRITTE
Abspielen beginnen
1. Betätigen Sie die Play-Taste "A", um mit dem Abspielen zu beginnen. 2. Wurde eine DVD eingelegt, so können Sie das Film-Menü beim Abspielen anwählen sowie verschiedene Abspielfunktionen aktivieren (abhängig von der Disk). 3. Wurde eine VCD mit PBC-Funktion eingelegt, erscheint ein Menü auf dem Bildschirm, in dem Sie die verschiedenen Tracks der VCD auswählen können. Durch Betätigen der Taste "MENU" auf der Fernbedienung läßt sich die PBC-Funktion wieder ausschalten und das Abspielen beginnt direkt. 4. Bei VCDs ohne PBC-Funktion oder herkömmlichen Audio-CDs wird die Disk direkt abgespielt.

Abspielen unterbrechen
1. Bei DVDs und Video CDs können Sie durch Drücken der Taste "I" die Wiedergabe unterbrechen und so ein Standbild anzeigen. 2. Wenn Sie beim Abspielen einer Audio CD die Pause-Taste drücken, verstummt der Ton und die Abspielposition wird gehalten. 3. Drücken Sie diese Taste erneut, um die Wiedergabe fortzusetzen.

Abspielen beenden
1. Betätigen Sie die Stop-Taste "J", um das Abspielen zu beenden. 2. Bei Audio CDs, DVDs und Video CDs wird nachdem Sie die Stop-Taste gedrückt haben das CyberHome Startbild auf dem Bildschirm angezeigt. Die Abspielposition wird gespeichert und Sie können die Wiedergabe durch Drücken der Play-Taste "A" an der gleichen Stelle fortsetzen. 3. Durch zweifaches Betätigen der Stop-Taste "J" wird die Abspielposition zum Diskbeginn zurückgesetzt. 4. Nach 20 Minuten Inaktivität geht der Player automatisch in den Standby Modus.

DE

Disk entnehmen
OPEN
Drücken Sie die Open/Close-Taste "K" an der Gerätevorderseite oder auf der Fernbedienung. Auf dem Bildschirm wird "Öffnen" angezeigt, die Schublade öffnet sich und die Disk kann entnommen werden.

Ausschalten
Nach Betätigung der Taste "ON/STANDBY" an der Gerätevorderseite oder der Taste "POWER" auf der Fernbedienung, schaltet das Gerät in den StandbyModus. Um das Gerät vollständig auszuschalten, ziehen Sie bitte den Netzstecker aus der Steckdose.

25


========24========

WIEDERGABE
Allgemeine Hinweise zur Wiedergabe
Mit diesem DVD-Player können Sie folgende Disks wiedergeben: · DVD-Video · Video CD · Super Video CD · DVD+RW (Videomode/ ISO 9660, finalisiert) · DVD+R (Videomode/ ISO 9660, finalisiert) · DVD-RW (Videomode/ ISO 9660, finalisiert) · DVD-R (Videomode/ISO 9660, finalisiert) · CD-R · CD-RW · Audio CD · MP3 · Kodak Picture CD Zur Bedienung können Sie entweder die Fernbedienung oder die Tasten an der Frontblende des DVD-Players benutzen. Probleme: Auf dem Bildschirm erscheint die Meldung " ": DVDs können so hergestellt werden, daß bestimmte Bedienschritte notwendig sind oder nur eine begrenzte Bedienung während der Wiedergabe möglich ist. Wenn das Symbol " " am Bildschirm erscheint, ist die soeben gewählte Funktion nicht möglich. Auf dem Bildschirm erscheint eine Ländercode-Information: · Da DVD-Spielfilme normalerweise nicht in allen Weltregionen zur gleichen Zeit herausgegeben werden, besitzen DVD-Player einen bestimmten Ländercode. Die Disks können mit einem optionalen Ländercode versehen sein. Sollten sich diese beiden Ländercodes (DVD-Player/Disk) unterscheiden, ist eine Wiedergabe nicht möglich. · Die Angabe des Ländercodes finden Sie auf der Geräterückseite. · Die Ländercodierung gilt nicht für beschreibbare DVDs.

Wiedergabe einer DVD-Video Disk
1. Falls die Wiedergabe nicht automatisch startet, drücken Sie bitte die PlayTaste "A". 2. Zum Stoppen der Wiedergabe drücken Sie auf der Fernbedienung oder an der Gerätevorderseite die Stop-Taste "J". 3. Zum Entnehmen der Disk drücken Sie bitte die Open/Close-Taste "K" auf der Fernbedienung oder an der Gerätevorderseite. DVD Menü: Bei der Wiedergabe einer DVD kann ein Menü erscheinen. Sollten Titel und Kapitel nummeriert sein, drücken Sie eine Nummerntaste auf der Fernbedienung. Sie können auch mit den Richtungstasten "C", "D", "B" und "A" einen Menüpunkt auswählen und mit der Taste "ENTER" bestätigen. Sie können das Menü aber auch jederzeit mit der Taste "MENU" oder "TITLE" auf der Fernbedienung aufrufen.

26


========25========

WIEDERGABE
Wiedergabe einer DVD+RW / DVD+R Disk
1. Falls die Wiedergabe nicht automatisch startet, wählen Sie mit der Richtungstaste "C" oder "D" jenen Titel aus, den Sie wiedergeben möchten. 2. Drücken Sie die Play-Taste "A" oder die Taste "ENTER", um die Wiedergabe zu starten. 3. Zum Stoppen der Wiedergabe drücken Sie auf der Fernbedienung oder an der Gerätevorderseite die Stop-Taste "J". 4. Zum Entnehmen der Disk drücken Sie bitte die Open/Close-Taste "K" auf der Fernbedienung oder an der Gerätevorderseite.

Wiedergabe einer (Super) Video CD
(Super) Video-CDs können mit PBC (Wiedergabesteuerung) ausgestattet sein. Dadurch ist es möglich, spezielle Wiedergabefunktionen (Menüs) direkt zu wählen. Die Video CD muss PBC-kompatibel sein (siehe Verpackung der CD). 1. Legen Sie eine (Super) Video CD ein. Falls die CD nicht automatisch mit der Wiedergabe beginnt, starten Sie die Wiedergabe mit der Play-Taste "A" auf der Fernbedienung oder an der Gerätevorderseite. 2. Erscheint am Bildschirm ein Menü, wählen Sie mit den Nummerntasten "09" den entsprechenden Menüpunkt aus. Sollte das PBC-Menü eine Titelliste beinhalten, kann der gewünschte Titel direkt aufgerufen werden. 3. Mit der Stop-Taste "J" beenden Sie die Wiedergabe.

Wiedergabe einer Audio CD
Sie können den DVD-Player auch verwenden, um Audio CDs abzuspielen. 1. Legen Sie eine Audio-CD ein. Die Wiedergabe startet normalerweise auto- DE matisch. Falls die CD nicht automatisch mit der Wiedergabe beginnt, starten Sie die Wiedergabe mit der Play-Taste "A" auf der Fernbedienung oder an der Gerätevorderseite. Hinweis zur Audio-CD Anzeige: Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist, werden die verfügbaren Tracks der Disk und die Zeit auf dem Bildschirm angezeigt (siehe Abbildung links) Sie können diese Anzeige auch durch Drücken der Taste "DISPLAY" auf der Fernbedienung ausschalten. 2. Mit der Stop-Taste "J" beenden Sie die Wiedergabe. Die Anzahl der Tracks und die gesamte Spieldauer werden angezeigt. Weitere Abspielfunktionen: · Mit der Taste "H" oder "F" wählen Sie den vorherigen oder nächsten Track. · Beim Abspielen von Audio CDs stehen auch die Wiederholfunktionen zur Verfügung. Benutzen Sie hierfür bitte die Tasten "REPEAT A-B" und "REPEAT 1/ALL".

CD-DA Track 2/4

00:01:23 00:02:19

27


========26========

WIEDERGABE
Wiedergabe einer MP3 Disk
MP3 (MPEG1 Audio Layer-3)-Dateien sind stark komprimierte Musikstücke. Mit dieser Technologie kann das Datenvolumen um einen zehnfachen Faktor komprimiert werden. Dadurch ist es z. B. möglich, bis zu 10 Stunden Musik in CDQualität auf eine einzige CD-ROM aufzunehmen. Bei der Erzeugung von MP3 Disks beachten Sie bitte folgendes: · Datei-System: ISO9660, Joliet · Formate: *.mp3 · Dateinamen: maximal 64 ASCII-Zeichen (Joliet) · Maximal 500 Ordner, 1500 Dateien · Unterstützung der standardmäßigen Bitraten · ID3 Tag verfügbar 1. Legen Sie eine MP3 Disk ein. Falls die Wiedergabe nicht automatisch startet, wählen Sie mit Hilfe der Richtungstaste "C" oder "D" den gewünschten Ordner aus und drücken Sie "ENTER", um Ihre Auswahl zu bestätigen. Wählen Sie nun den Track aus, den Sie abspielen möchten. Hinweis: Mit der Richtungstaste "B" kehren Sie zur Ordnerauswahl zurück.
CD Menü Mix Pop Rock .. Another day Peace on earth Mysterious way Happy nation Knocking on my door Singing in the rain Modus Lied: Peace on earth Ordner normal

Hinweis zur MP3 Anzeige: Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist, erscheint die MP3 Anzeige am Bildschirm (siehe Abbildung links). Der ausgewählte Track sowie Ordner werden auf dem Bildschirm hervorgehoben. Zusätzlich werden, falls im sogenannten ID3-Tag vorhanden, nähere Informationen über den Track, das Jahr, den Künstler, das Album und das Genre während der Wiedergabe des Tracks angezeigt. 2. Drücken Sie die Play-Taste "A" oder die Taste "ENTER", um die Wiedergabe zu starten. 3. Mit der Stop-Taste "J" beenden Sie die Wiedergabe. Weitere Abspielfunktionen: · Mit der Taste "H" oder "F" wählen Sie den vorherigen oder nächsten Track. · Beim Abspielen von MP3 Disks steht auch die Wiederholfunktion zur Verfügung. Benutzen Sie hierfür bitte die Taste "REPEAT 1/ALL". "Repeat AB" ist nicht möglich.

Wiedergabe einer WMA-CD
WMA = Windows Media Audio. Von Microsoft entwickeltes Streaming-Format für Audio und Video. 1. Legen Sie eine WMA-CD ein. Falls die Wiedergabe nicht automatisch startet, wählen Sie mit Hilfe der Richtungstaste "C" oder "D" den gewünschten Ordner aus und drücken Sie "ENTER", um Ihre Auswahl zu bestätigen. Wählen Sie nun die WMA-Datei aus, die Sie abspielen möchten. Wenn das Fernsehgerät eingeschaltet ist, erscheint wie beim Abspielen von MP3 Disks eine Anzeige (siehe Abbildung unter "Wiedergabe einer MP3 Disk"). 2. Drücken Sie die Play-Taste "A" oder die Taste "ENTER", um die Wiedergabe zu starten. 3. Mit der Stop-Taste "J" beenden Sie die Wiedergabe. 28


========27========

WIEDERGABE
Wiedergabe einer Photo-CD
Mit diesem DVD-Player können Sie Photo-CDs abspielen, wie z. B. Kodak Picture CDs oder CD-R/RW Disks mit JPEG Dateien. 1. Legen Sie eine Photo-CD ein. Falls die Wiedergabe nicht automatisch startet, wählen Sie mit Hilfe der Richtungstaste "C" oder "D" den gewünschten Ordner aus und drücken Sie "ENTER", um Ihre Auswahl zu bestätigen. Wählen Sie nun die JPEG-Datei aus, die Sie abspielen möchten und drücken Sie die Play-Taste "A", um das Bild auf dem Bildschirm anzuzeigen. 2. Wenn Sie während der Wiedergabe der Disk die Stop-Taste "J" betätigen, wird eine Bildervorschau angezeigt. Diese besteht aus einem kleinen Bild für jede auf der Disk gefundene Bilddatei. Neun Bilder können zur gleichen Zeit angezeigt werden (siehe Abb. links). Sie können durch Drücken der Richtungstasten ein Bild auswählen. Hinweis: Mit der Taste "H" oder "F" können die vorherigen oder nächsten neun Bilder angezeigt werden. 3. Drücken Sie die Play-Taste "A", um die Wiedergabe fortzusetzen. 4. Beenden Sie die Wiedergabe durch Drücken der Taste "MENU" auf der Fernbedienung. Drücken Sie während der Anzeige der Bildervorschau die Stop-Taste "J", um zu dem Bildschirmmenü zurückzukehren.

CD Menü JPEG MP3 MPEG WMA MIX .. Another day Peace on earth Mysterious way Happy nation Knocking on my door Singing in the rain Modus Lied: Peace on earth Ordner normal 1 2 3 4 5 6

Wiedergabe einer Disk mit mehreren Dateiformaten
Sie können auch Disks mit mehreren Dateiformaten abspielen. Diese können sowohl Audiodateien als auch Bilder enthalten, z. B. eine Photo-CD, die zusätzlich auch MP3, MPEG und/oder WMA Dateien enthält. 1. Legen Sie eine Datei mit verschiedenen Formaten ein. Es erscheint ein Bildschirmmenü, in dem Sie auf einfache Weise die MP3, JPEG, MPEG und DE WMA Dateien der CD-R oder CD-RW Disk auswählen und abspielen können. Es stehen verschiedene Wiedergabearten, einschließlich Wiederholungs- und Shuffle-Modi, zur Verfügung. MP3 Dateien müssen mit der Erweiterung ". mp3" (z. B. "Song.mp3") abgespeichert werden, JPEG Bilder mit ". jpg", MPEG Dateien mit ".mpeg" und WMA Dateien mit ".wma". 2. Wählen Sie mit Hilfe der Taste "C" oder "D" den gewünschten Ordner aus und drücken Sie "ENTER", um Ihre Auswahl zu bestätigen. Die Dateien des ausgewählten Ordners werden nun auf dem Bildschirm angezeigt. Wählen Sie die gewünschte Datei durch Drücken der Richtungstasten oben/unten aus. Drücken Sie "ENTER" oder die Play-Taste "A", um die Wiedergabe zu starten. 3. Beenden Sie die Wiedergabe mit der Stop-Taste "J" (bei MP3, WMA und MPEG Dateien) oder der Taste "MENU" (bei JPEG Dateien).

Hinweis: CD-R/RW Disks mit MP3, JPEG, MPEG oder WMA Dateien sollten im Format ISO 9660, Mode 1, abgeschlossene Session sein, um eine bestmögliche Kompatibilität zu gewährleisten.

29


========28========

ABSPIELFUNKTIONEN
Auswahl eines Diskabschnitts
Wenn Sie nicht die ganze Disk abspielen möchten, können Sie einen bestimmten Abschnitt auswählen. Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung: Hinweis: Beim Ausfüllen der in diesem Abschnitt beschriebenen numerischen Felder, können Sie mit der Taste "ENTER" auf Ihrer Fernbedienung das Feld automatisch vervollständigen. Wenn Sie beispielsweise beim Abspielen einer Disk zu der Zeit 00:01:00 gehen möchten, geben Sie "100" ein und anschließend "ENTER", um die verbleibenden Felder mit 0 zu vervollständigen.

1. Kapitelauswahl im DVD Menü
Einige DVDs verfügen über ein Menü, das Ihnen u. a. die Möglichkeit bietet, ein bestimmtes Kapitel auszuwählen. 1. DVD Menüs werden manchmal automatisch angezeigt, sobald Sie mit dem Abspielen beginnen. Andere erscheinen nur, wenn Sie die Taste "MENU" auf der Fernbedienung drücken. Wenn die Disk kein Menü besitzt, wird das Symbol " " auf dem Bildschirm angezeigt. 2. Mit Hilfe der Richtungstasten können Sie die Kapitelauswahl anwählen. Durch Drücken der Taste "ENTER" werden die vorhandenen Kapitel angezeigt. 3. Sie können jetzt das gewünschte Kapitel mit Hilfe der Richtungstasten und durch Drücken der Taste "ENTER" auswählen. Das Menü wird geschlossen und das Kapitel wird direkt abgespielt.

2. Abspielen ab einer bestimmten Zeit
Diese Funktion steht nur bei Audio CDs, DVDs und Video CDs zur Verfügung. Mit dieser Funktion können Sie eine bestimmte Stelle wählen, ab der die Wiedergabe gestartet werden soll. Ist ein Track beispielsweise 4 Minuten und 37 Sekunden lang, können Sie das Abspielen ab der 4. Minute beginnen, so daß Sie nur die letzten 37 Sekunden des Tracks anhören. 1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste "GOTO" auf der Fernbedienung. Auf dem Bildschirm erscheint ein Menü (siehe Abb. links).

Gehe zu [Track] Zeit Track

- -:- -:- ---

2. Wenn Sie diese Funktion bei Audio CDs und Video CDs benutzen, drücken Sie bitte erneut die Taste "GOTO", um die zweite Ebene des Goto-Menüs anzuzeigen. Auf der ersten Ebene können Sie die Wiedergabe ab einer bestimmten Zeit im Track starten. Auf der zweiten Ebene können Sie die Wiedergabe ab einer bestimmten Zeit auf der Disk starten. 3. Mit Hilfe der Nummerntasten "0-9" auf Ihrer Fernbedienung können Sie die gewünschte Zeit in dem Format hh:mm:ss eingeben. Bei Falscheingabe drücken Sie bitte die Taste "C" auf Ihrer Fernbedienung zum Löschen. Nach Beenden der Eingabe drücken Sie die Taste "ENTER" zum Bestätigen. Das Menü wird geschlossen und die Disk oder der Track werden ab der eingegebenen Zeit abgespielt.

30


========29========

ABSPIELFUNKTIONEN
3. Abspielen eines bestimmten Tracks, Bildes, Titels oder Kapitels
Wenn mehr als ein Track, Bild, Titel oder Kapitel auf einer Disk verfügbar sind, besteht die Möglichkeit zu einem bestimmten Track bei Audio CDs und Video CDs, einem bestimmten Bild bei Photo-CDs oder einem bestimmten Kapitel und Titel bei DVDs, die diese Funktion unterstützen, zu gehen. 1. Drücken Sie die Taste "GOTO" auf der Fernbedienung. Auf dem Bildschirm erscheint ein Menü (siehe Abb. links).
Gehe zu Zeit Titel/Kapitel

- -:- -:- ---/---

2. Wählen Sie mit den Richtungstasten das gewünschte Feld aus: Track (bei Audio CDs, Video CDs und Photo-CDs), Titel oder Kapitel (bei DVDs). 3. Mit Hilfe der Nummerntasten "0-9" auf Ihrer Fernbedienung können Sie den gewünschten Track, das Bild, den Titel oder das Kapitel eingeben, zu dem Sie gehen möchten. Bei Falscheingabe drücken Sie bitte die Taste "C" auf Ihrer Fernbedienung zum Löschen. Nach Beenden der Eingabe drücken Sie die Taste "ENTER" zum Bestätigen. Das Menü wird geschlossen und der ausgewählte Track, das Bild, der Titel oder das Kapitel wird abgespielt.

*DVD Anzeige

4. Auswahl eines bestimmten Tracks, Bildes, Titels oder Kapitels mit den Nummerntasten
Beim Abspielen einer DVD, Video CD, Audio CD, MP3 oder JPEG Disk können Sie direkt zu einem Kapitel, Track oder Bild springen. 1. Drücken Sie die entsprechenden Nummerntasten des gewünschten Kapitels, Tracks oder Bildes, z. B. geben Sie 1 ein zum Abspielen von Track Nr. 1 oder drücken Sie die Taste "+10" und 1 zum Abspielen von Track Nr. 11. Um einen Track über 20 abzuspielen, drücken Sie die Taste "+10" zweimal, und so weiter. 2. Wenn Sie im Stop-Modus von DVDs die entsprechenden Nummerntasten des gewünschten Titels drücken, springen Sie direkt zu dem gewünschten Titel.

1 4 7 C

2 5 8 0

3 6 9

1/ALL
REPEAT

A-B

VOLUME

10+

DE Hinweis: · Das Verwenden der Nummerntasten bei Video CDs kann es erforderlich machen, daß die PBC Funktion ausgeschaltet werden muß. Um PBC zu deaktivieren, drücken Sie die Taste "PBC". · Bei MP3, JPEG, MPEG und WMA Dateien brauchen Sie nicht die Taste "+10" benutzen. Geben Sie die einfach die entsprechende Nummer mit den Nummerntasten "0-9" ein. 5. Durch Kapitel, Tracks oder Bilder springen
Während dem Abspielen einer Disk können Sie zum nächsten oder vorhergehenden Kapitel (bei DVDs), Track (bei Audio CDs, MP3 CDs oder Video CD) oder Bild (bei Photo-CDs) springen. Dies erfolgt mit Hilfe der Tasten "F" und "H" auf Ihrer Fernbedienung. 1. Drücken Sie die Taste "F", um zum Beginn des nächsten Kapitels, Tracks oder Bildes zu springen. 2. Drücken Sie die Taste "H", um zum Beginn des vorhergehenden Kapitels, Tracks oder Bildes zu springen.

PLAY

STOP ENTER PAUSE

RETURN

BOOKMARK

ZOOM

SLOW

Hinweis: Sie können auch die Tasten "H/ G" und "E/F" an der Gerätevorderseite verwenden.

31


========30========

ABSPIELFUNKTIONEN
Benutzung der Wiederholungsfunktion1
Die Wiederholungsfunktion ermöglicht es Ihnen, einen Abschnitt einer Disk nach Beenden des Abspielvorgangs zu wiederholen. Es kann je nach Disk-Typ eine ganze Disk wiederholt werden, ein einzelner Track, ein einzelner Ordner, ein einzelnes Kapitel, ein einzelner Titel oder ein Abschnitt einer Disk zwischen zwei ausgewählten Punkten.

1. Wiederholung einer ganzen Disk2
1 4 7 C 2 5 8 0 3 6 9
VOLUME

1/ALL
REPEAT

A-B

Diese Funktion steht nur bei Video CDs, Audio CDs, MP3 und JPEG Dateien zur Verfügung. 1. Um eine ganze Disk zu wiederholen, drücken Sie die Taste "REPEAT 1/ALL" auf Ihrer Fernbedienung solange bis "Alle wiederholen" in der oberen linken Ecke des Bildschirms erscheint. 2. Um den Wiederholungsmodus zu beenden, drücken Sie bitte erneut die Taste "REPEAT 1/ALL" bis"Aus" oder "Ordner normal" auf dem Bildschirm angezeigt wird.

10+

2. Wiederholung eines Tracks, Bildes, Ordners, Kapitels oder Titels2
1. Spielen Sie den Track, Ordner, das Bild, Kapitel oder den Titel, den/das Sie wiederholen möchten. Drücken Sie die Taste "REPEAT 1/ALL" auf Ihrer Fernbedienung solange bis der gewünschte Wiederholungsmodus in der oberen linken Ecke des Bildschirmes erscheint. Dies kann sein: "Einzeln wiederholen" "Ordner wiederholen" "Titel wiederholen" "Kapitel wiederholen" (bei Video CDs, Audio CDs, MP3, JPEG, MPEG und WMA Dateien) (bei MP3, JPEG, MPEG und WMA Dateien) (bei DVDs) (bei DVDs)

2. Wenn die Disk das Ende des ausgewählten Tracks, Bildes, Ordners, Kapitels oder Titels erreicht, beginnt das Abspielen erneut. Um den Wiederholungsmodus zu beenden, drücken Sie bitte erneut die Taste "REPEAT 1/ALL" bis "Aus", "Wiederholung aus" oder "Ordner normal" auf dem Bildschirm angezeigt wird.

3. Wiederholung eines Diskabschnitts (A-B)
1 4 7 C 2 5 8 0 3 6 9
VOLUME

1/ALL
REPEAT

A-B

10+

Diese Funktion steht nur bei DVDs, Video CDs und Audio CDs zur Verfügung. Ein Diskabschnitt kann durch das Festlegen von 2 Punkten (A->B) wiederholt werden. Dieses Feature ermöglicht Ihnen die Auswahl des Startpunkts und des Endpunkts des geplanten Wiederholvorgangs.

1. Die Verfügbarkeit dieser Funktionen ist abhängig vom aktuellen Kontext (z. B. dem Modus und dem Disk-Typ) und ob sie von der Disk zugelassen werden. 2. Das Verwenden dieser Funktion bei Video CDs kann es erforderlich machen, daß die PBC Funktion ausgeschaltet werden muß. Um PBC zu deaktivieren, drücken Sie die Taste "PBC".

32


========31========

ABSPIELFUNKTIONEN
1. Drücken Sie während des Abspielens der Disk die Taste "REPEAT A-B", wenn Sie am gewünschten Startpunkt angelangt sind. "Wiederholung A-" wird in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt. 2. Drücken Sie erneut die Taste "REPEAT A-B", wenn Sie am Endpunkt des geplanten Wiederholvorgangs angelangt sind. "Wiederholung A-B" wird in der oberen linken Ecke des Bildschirms angezeigt. 3. Der Abschnitt wird nun fortwährend wiederholt. Um den Wiederholungsmodus zu beenden, drücken Sie bitte erneut die Taste "REPEAT 1/ALL" bis "Wiederholung aus" auf dem Bildschirm angezeigt wird. Hinweis: Sie können die Wiederholung eines Diskabschnitts auch unterbrechen, indem Sie eine andere Funktion anwählen, die sich außerhalb dieses Abschnitts befindet. Beispiel: Abspielen eines bestimmten Tracks (siehe Seite 29).

Zufallswiedergabe (Shuffle)
Beim Abspielen einer Audio CD, kann die Wiedergabe auch im Zufallsmodus durchgeführt werden. 1. Drücken Sie bitte die Taste "REPEAT 1/ALL" auf Ihrer Fernbedienung solange bis "Shuffle" auf dem Bildschirm angezeigt wird. 2. Um die Zufallswiedergabe zu beenden, drücken Sie bitte erneut die Taste "REPEAT 1/ALL" bis "Aus", "Wiederholung aus" oder "Ordner normal" auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Abspielen einer Disk mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten (schneller Vorlauf/schneller Rücklauf)
1. Die Disk kann mit unterschiedlichen Geschwindkeiten in verschiedene Richtungen abgespielt werden. Wenn Sie die Taste "E" auf der Fernbedienung drücken, können Sie die Disk vorwärts mit unterschiedlichen Geschwindig- DE keiten abspielen. Die Geschwindigkeiten 2x, 4x, 8x, 16x und 32x können erreicht werden.

PLAY

STOP ENTER PAUSE

RETURN

BOOKMARK

ZOOM

SLOW

GEDRÜCKT HALTEN

2. Wenn Sie die Taste "G" drücken, können Sie die Disk rückwärts mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten abspielen. Die Geschwindigkeiten 2x, 4x, 8x, 16x und 32x können erreicht werden. 3. Um vom Abspielen der Disk mit einer anderen Geschwindigkeit zu normaler Geschwindigkeit zu wechseln, drücken Sie bitte die Play-Taste "A". Hinweise: · Diese Funktion ist bei Photo CDs nicht möglich. · Schneller Vorlauf/Rücklauf funktioniert nur während der Wiedergabe einer Disk, nicht im Stop-Modus. · Sie können auch die Tasten "H / G" und "E / F" an der Gerätevorderseite verwenden. Halten Sie in diesem Fall diese Taste 3 Sekunden gedrückt.

33


========32========

ABSPIELFUNKTIONEN
Zeitlupe
PLAY

STOP ENTER PAUSE

Drücken Sie während dem Abspielen einer DVD oder Video CD die Slow-Taste " " auf Ihrer Fernbedienung zur Verlangsamung der Abspielgeschwindigkeit: 1. Bei jeder Betätigung der Slow-Taste wird die Abspielgeschwindigkeit um einen Schritt reduziert, von 1/2>1/4>1/8>1/16>1/32. Drücken Sie die SlowTaste erneut, um zur normalen Abspielgeschwindigkeit zurückzukehren. 2. Durch Betätigen der Play-Taste "A" wird die normale Abspielgeschwindigkeit sofort wiederhergestellt. Problem: Kein Ton während der Zeitlupendarstellung: Während der Zeitlupendarstellung wird der Ton abgeschaltet. Dies ist kein Fehler Ihres Gerätes.

RETURN

BOOKMARK

ZOOM

SLOW

PLAY

Einzelbild als Standbild / Pause einer Disk
1. Durch Drücken der Pause-Taste "I" wird das aktuelle Einzelbild als Standbild dargestellt / wird das Abspielen der Disk unterbrochen. 2. Der normale Ablauf läßt sich durch erneutes Drücken der Play-Taste "A" wiederherstellen.

STOP ENTER PAUSE

RETURN

BOOKMARK

ZOOM

SLOW

Schrittweise Abfolge der Einzelbilder
1. Drücken Sie während dem Abspielen einer DVD oder Video CD die PauseTaste "I", um das Abspielen zu unterbrechen. 2. Drücken Sie die Pause-Taste "I" wiederholt, um zum nächsten Bild zu gelangen. 3. Der normale Ablauf läßt sich durch Drücken der Play-Taste "A" wiederherstellen.

Zoom-Funktion
Mit dieser Funktion können Sie das Videobild vergrößern und im vergrößerten Bild schwenken. Die Zoom-Funktion steht während des Abspielens oder im Pause-Modus einer DVD, Video CD oder Photo-CD zur Verfügung.
PLAY

1. Drücken Sie hierzu die Taste "ZOOM" auf Ihrer Fernbedienung. 1 " in der oberen linken 2. Bei Benutzung mit DVDs oder Video CDs wird " Ecke des Bildschirms angezeigt und das Bild wird näher herangeholt. Drücken Sie die Taste "ZOOM" erneut, um das Bild noch näher heranzu2, 3, 4 ). holen (

STOP ENTER PAUSE

RETURN

BOOKMARK

ZOOM

SLOW

1

Hinweis: 1 Modus: Bei diesem Modus wird ein 4:3 Bild auf dem 16:9 Bildschirm dargestellt. Die Ober- und Unterseite wird dabei abgeschnitten (vertikale Vergrößerung, Zoom = 4/3).
3/2 " in der oberen linken Ecke des 3. Bei Benutzung mit Photo-CDs wird " Bildschirms angezeigt und das Bild wird näher herangeholt. Drücken Sie die 2, 3, Taste "ZOOM" erneut, um das Bild noch näher heranzuholen ( 4 ).

34


========33========

ABSPIELFUNKTIONEN
PLAY STOP ENTER PAUSE

RETURN

BOOKMARK

ZOOM

SLOW

4. Wenn Sie sich in diesem Modus befinden, können Sie sich mit Hilfe der Richtungstasten nach links und rechts sowie nach oben und unten bewegen. Dadurch können Sie einen bestimmten Teil des Bildschirms auswählen, den Sie gerne näher herangeholt sehen möchten. Betätigen Sie die linke Richtungstaste, um das Blickfeld des Zooms nach links zu verschieben, usw. 5. Um die Zoom-Funktion zu beenden, drücken Sie erneut die Taste "ZOOM".

12

6. Bei Photos CDs wird durch jedes weitere Drücken der Taste "ZOOM" nun die Bildgröße auf 1/4 und 1/2 reduziert. Um die Zoom-Funktion zu beenden, drücken Sie erneut die Taste "ZOOM". Sie kehren so zur normalen Bildschirmgröße zurück. Auf dem Bildschirm erscheint kurz die Meldung "Aus". 7. Sie können jederzeit zur normalen Wiedergabe durch Drücken der PlayTaste "A" zurückkehren.

Benutzung von Positionsmarken (Bookmark)
Die Option "Bookmark" ermöglicht es Ihnen, verschiedene Stellen der Disk zu markieren. Bei Auswahl einer der zuvor gesetzten Marken, springt die Disk zu der markierten Stelle. Diese Funktion ist beispielsweise nützlich, wenn Sie Ihre Lieblingsszenen eines DVD Films markieren möchten, um diese nach Beenden des Films noch einmal anzusehen. Sie können bis zu 3 verschiedene Stellen der Disk markieren, die nach Entfernen der Disk wieder gelöscht werden. Sie können wie folgt Positionsmarken setzen:
Positionsmarke Positionsmarke Positionsmarke 1 2 3

--:--:---:--:---:--:--

1. Drücken Sie die Taste "BOOKMARK" auf Ihrer Fernbedienung beim Abspielen einer DVD, Video CD oder CD. Auf dem Bildschirm erscheint ein Menü.
Hinweis: Sie können auch zuerst die Pause-Taste "I" drücken, um die Wiedergabe bei genau der Zeit zu unterbrechen, wo Sie den Marker setzen möchten.

2. Suchen Sie mit Hilfe der Richtungstasten "C" und "D" die gewünschte DE Positionsmarke aus. Dies kann Marke 1 bis Marke 3 sein. In diesem Beispiel wählen wir Marke 1 aus.
Positionsmarke Positionsmarke Positionsmarke 1 2 3

--:--:---:--:--

00:12:47

3. Drücken Sie "ENTER", wenn die Disk an der Stelle angekommen ist, an der Sie die Marke setzen möchten. Die Zeit der gespeicherten Wiedergabeposition wird angezeigt. Falls Sie die Marke an der falschen Stelle gesetzt haben, können Sie durch Drücken der Taste "C" die Marke löschen. 4. Um zu einer gesetzten Marke zu springen, wählen Sie diese bitte mit den Richtungstasten aus und drücken Sie zum Starten die Taste "ENTER" auf Ihrer Fernbedienung. 5. Um das Bookmark Menü zu verlassen, drücken Sie bitte die Taste "BOOKMARK" erneut.

35


========34========

ABSPIELFUNKTIONEN
Anzeigen von Disk-Informationen
Zahlreiche Disk-Informationen können auf dem Bildschirm angezeigt werden, wenn Sie die Taste "DISPLAY" auf der Fernbedienung drücken. Dadurch haben Sie schnellen Zugang zu Wiedergabeinformationen und wichtigen Funktionen.
POWER DISPLAY SETUP OPEN/CLOSE

00:01:07

TITLE

MENU

GOTO

PROGRAM



01:04:40

ANGLE

SUBTITLE

AUDIO

MUTE

1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste "DISPLAY". Auf dem Bildschirm werden die bereits abgelaufene Wiedergabezeit der Disk, des Tracks oder Kapitels sowie die verbleibende Zeit angezeigt. Abgelaufene Zeit: Zeigt die bereits abgelaufene Zeit der Disk, des Kapitels oder Tracks an. Verbleibende Zeit: Zeigt die noch verbleibende Zeit der Disk, des Kapitels oder Tracks an. 2. Drücken Sie die Taste "DISPLAY" ein zweites Mal, um weitere Wiedergabeinformationen aufzurufen.

DVD Titel 1/17 Audio Untertitel


1/3
.... Aus


01:04:40 Blickw. 1/2

00:01:07

Kapitel 11/16



5.1Ch Eng

Display-Menü für DVDs Beim Abspielen von DVDs werden folgende Informationen angezeigt. Bei anderen Disk-Typen werden weniger Optionen angezeigt. Disk-Typ: Zeigt den eingelegten Disk-Typ an: DVD, VCD, SVCD, CDDA. Abgelaufene Zeit: Zeigt die bereits abgelaufene Zeit der Disk, des Kapitels oder Tracks an. Verbleibende Zeit: Zeigt die noch verbleibende Zeit der Disk, des Kapitels oder Tracks an. Titel: Zeigt den aktuellen Titel und die auf der Disk verfügbaren Titel an. Kapitel: Zeigt das aktuelle Kapitel und die auf der Disk verfügbaren Kapitel an. Blickwinkel: Zeigt den aktuellen Blickwinkel und die auf der Disk verfügbaren Blickwinkel an. Sie können zwischen mehreren Blickwinkeln wählen. Die Anzahl der Blickwinkel ist abhängig von der Disk. Audio: Zeigt die aktuelle Audioeinstellung an. Untertitel: Zeigt an, welche Untertitelsprache eingestellt ist.

CD-DA Titel 1/4


00:01:07


01:04:40

Display-Menü für Audio CDs, VCDs und SVCDs Beim Abspielen von Audio CDs, Video CDs und SVCDs werden folgende Informationen angezeigt. Disk-Typ: Zeigt den eingelegten Disk-Typ an: DVD, VCD, SVCD, CDDA. Abgelaufene Zeit: Zeigt die bereits abgelaufene Zeit der Disk, des Kapitels oder Tracks an. Verbleibende Zeit: Zeigt die noch verbleibende Zeit der Disk, des Kapitels oder Tracks an. Track: Zeigt den aktuellen Track und die auf der Disk verfügbaren Tracks an.

36


========35========

WEITERE VIDEO-FUNKTIONEN
Ändern der Bildqualität
Das Menü "Bildqualität" ermöglicht es Ihnen, die Bildschärfe und -helligkeit einzustellen. Zum Einstellen der Bildqualität, gehen Sie bitte wie folgt vor: 1. Betätigen Sie während der Wiedergabe der Disk die Taste "SETUP" auf der Fernbedienung. Auf dem Bildschirm erscheint das links dargestellte Menü.
Bildqualität Helligkeit Schärfe 08 08

2. Wählen Sie mit Hilfe der Richtungstasten "C" und "D" entweder Helligkeit oder Schärfe aus. 3. Erhöhen oder reduzieren Sie die Helligkeit oder Schärfe mit den Richtungstasten "B" und "A". 4. Beenden Sie das Menü durch Drücken der Taste "SETUP".

WEITERE AUDIO-FUNKTIONEN
Vorübergehendes Abstellen des Tons mit der "MUTE"-Taste
1. Um den Ton einer Disk vorübergehend abzuschalten, betätigen Sie einfach die Taste "MUTE" auf der Fernbedienung. Auf dem Bildschirm wird "Stumm" angezeigt und der Ton Ihres DVD-Players verstummt. 2. Drücken Sie "MUTE" erneut, um die Wiedergabe mit Ton fortzusetzen. Auf dem Bildschirm erscheint kurz die Meldung "Stummschaltung aus".

Lautstärke einstellen
Lautstärke 08

Betätigen Sie die Tasten "VOLUME + " und "VOLUME - " auf der Fernbedienung, um die Lautstärke für die Wiedergabe der Disk einzustellen. Mit der Taste "VOLUME + " können Sie die Lautstärke erhöhen. Mit der Taste "VOLUME - " können Sie die Lautstärke reduzieren. Sie können die Lautstärke von Level 0 DE bis Level 16 regulieren.

Ändern der Toneinstellungen
1/3 5.1 Ch Eng

Viele DVDs sowie einige Video CDs verfügen über mehrere Tonspuren. Diese können mehrere Sprachen sowie verschiedene Tonformate enthalten. Sie können die Toneinstellung der eingelegten Disk jederzeit ändern. 1. Bei DVDs besteht die Möglichkeit, mit Hilfe der Taste "AUDIO" auf Ihrer Fernbedienung die Sprache für die Disk-Tonspur und den Audio-Modus zu ändern. Bei Video CDs können Sie nur den Audio-Modus ändern. 2. Betätigen Sie die Taste "AUDIO" solange bis die gewünschte Sprache und/oder der Soundtrack eingestellt ist. Die Anzahl der verfügbaren Sprachen und Soundtracks ist abhängig von der Disk. 3. Die Wiedergabe wird nun mit der neuen Toneinstellung fortgesetzt.

37


========36========

SPEZIELLE ABSPIELFUNKTIONEN FÜR DVD-VIDEO DISKS
Benutzung des DVD Menüs
Die meisten DVDs verfügen über ein Menü, in dem Sie wählen können, was Sie sehen oder hören möchten. Das Menü kann beispielsweise eine Liste der Kapitel auf einer Disk oder eine Liste mit zusätzlich bereitgestellten Features wie die Untertitel- und Sprachauswahl beinhalten. DVD Menüs werden manchmal automatisch angezeigt, sobald Sie mit dem Abspielen beginnen. Andere erscheinen nur, wenn Sie während der Wiedergabe die Taste "MENU" oder "TITLE" auf der Fernbedienung drücken (abhängig von der Disk). Wenn die Disk kein Menü besitzt, wird das Symbol " " auf dem Bildschirm angezeigt. Sie können sich in diesem Menü mit Hilfe der Richtungstasten bewegen. Durch Drücken der Taste "ENTER" können Sie einen Menüpunkt auswählen. Viele DVD Menüs verfügen über mehrere Ebenen. Verlassen Sie das Menü, indem Sie den Menüeinträgen zum Fortsetzen der Wiedergabe folgen. Mit Hilfe der Taste "RETURN" können Sie zur letzten Abspielposition zurückkehren, wenn Sie das Menü während der Wiedergabe aufgerufen haben.

Untertitel anzeigen
Vorbespielte DVD-Video Disks werden meistens mit mehreren UntertitelSprachen versehen. Sie können jedoch jederzeit die Untertitel-Sprache der eingelegten Disk ändern oder Untertitel ausschalten. Beachten Sie, daß Sie die Untertitel-Sprache sowohl über das Menü der eingelegten Disk (Taste "MENU") als auch über die Taste "SUBTITLE" ändern können. Möglicherweise können sich die Untertitel-Sprache beider Menüs unterscheiden. Die Anzahl der zur Verfügung stehenden Untertitel ist abhängig von der Disk. Sie können sich die Untertitel wie folgt anzeigen lassen: 1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste "SUBTITLE" auf Ihrer Fernbedienung. Auf dem Bildschirm erscheint eine Anzeige mit der ausgewählten Sprache. 2. Um die angezeigte Sprache der Untertitel zu ändern, drücken Sie erneut die Taste "SUBTITLE" solange bis die gewünschte Sprache angezeigt wird. Um die Untertitel zu deaktivieren, drücken Sie bitte die Taste "SUBTITLE" solange bis "Aus" auf dem Bildschirm angezeigt wird. 3. Die Wiedergabe wird nun mit der neuen Untertitel-Sprache fortgesetzt.

.... 1/3 Eng

38


========37========

SPEZIELLE ABSPIELFUNKTIONEN FÜR DVD-VIDEO DISKS
Ändern der Kameraperspektive
Wenn eine vorbespielte DVD-Video Disk Passagen enthält, die aus verschiedenen Kameraperspektiven aufgenommen wurden, können Sie die entsprechende Perspektive für die Wiedergabe wählen. Die Auswahl der Kameraperspektive erfolgt wie folgt: 1. Drücken Sie während der Wiedergabe die Taste "ANGLE" auf Ihrer Fernbedienung. In der oberen linken Ecke des Bildschirms erscheint eine Anzeige mit dem ausgewählten Blickwinkel sowie den zur Verfügung stehenden Blickwinkeln. 2. Um den Blickwinkel zu ändern, drücken Sie bitte erneut die Taste "ANGLE" solange bis der gewünschte Blickwinkel angezeigt wird. Die Anzahl der Blikkwinkel ist abhängig von der Disk. Nach 1-2 Sekunden wird der ausgewählte Blickwinkel aktiviert. Hinweis: Bei den meisten Disks mit mehreren Kameraperspektiven erscheint ein Hinweis, der den Zuschauer darauf hinweist, daß für die gegenwärtige Szene mehrere Blickwinkel verfügbar sind.

1/5

SPEZIELLE ABSPIELFUNKTIONEN FÜR VIDEO CD'S
Benutzung der Wiedergabekontrolle (PBC)
Bei Video CDs kann die Option Wiedergabekontrolle zum Anzeigen eines Menüs benutzt werden, welches dem DVD Menü ähnelt, wie z. B. eine Liste der Kapitel auf einer Disk oder eine Liste mit zusätzlich bereitgestellten Features. Nicht alle Video CDs verfügen über ein derartiges Menü. Um diese Option anzuzeigen, befolgen Sie bitte die folgenden Schritte: 1. Drücken Sie während dem Abspielen der Disk die Taste "MENU" auf Ihrer Fernbedienung, um die Einstellung auf "PBC ein" zu ändern. Wählen Sie mit Hilfe der Nummerntasten den gewünschten Track aus. DE 2. Um die PBC-Funktion zu deaktivieren, drücken Sie bitte erneut die Taste "MENU", um die Einstellung auf "PBC aus" zu ändern. Diese Funktion steht nur bei Video CDs mit Wiedergabekontrolle zur Verfügung. Aufgrund der Unterschiede bei der Diskerstellung, kann die Bedienung verschiedener VCDs unterschiedlich gehandhabt werden. Beachten Sie deshalb die Anweisungen, die den einzelnen Disks beigefügt sind.

SPEZIELLE ABSPIELFUNKTIONEN FÜR PHOTO-CD'S
Drehen eines Bildes
Um ein Bild zu drehen, drücken Sie bitte die Richtungstasten "B" und "A" auf Ihrer Fernbedienung nachdem Sie eine JPEG Datei ausgewählt haben. Das Bild kann durch Drücken der Richtungstasten in jede Richtung gedreht werden (90°, 180°, 270° und Original). Beispiel: Um ein Bild im Uhrzeigersinn zu drehen, drücken Sie bitte die Richtungstaste " A" (siehe Abbildung links).
99

99

99

90°

99

39


========38========

ERSTELLEN EINER PLAYLISTE
Die Playliste ermöglicht es Ihnen, eine Trackliste, Bilderliste, Titelliste und Kapitelliste in der von Ihnen gewünschten Abspielreihenfolge aufzuzeichnen. Eine Playliste kann durch Drücken der Taste "PROGRAM" auf Ihrer Fernbedienung erstellt werden und ist für DVDs, Video CDs, Audio CDs, MP3, JPEG, MPEG und WMA Dateien verfügbar.
Hinweis: Die Playliste wird gelöscht sobald die Disk aus dem DVD-Player entfernt wird.

Die Steuerung der Playliste bei DVDs, Video CDs und Audio CDs erfolgt durch Drücken der Richtungstasten. Es stehen 12 Programmierplätze zur Verfügung. Die Platznummern geben die Wiedergabereihenfolge an. Um einen programmierten Abschnitt zu löschen, drücken Sie bitte die Taste "C" auf Ihrer Fernbedienung. Um das Abspielen zu starten, wählen Sie bitte "Wiedergabe" mit Hilfe der Richtungstasten aus und drücken Sie "ENTER". Um das Abspielen der Playliste zu beenden, drücken Sie bitte erneut die Taste "PROGRAM", wählen Sie "Alles löschen" aus und drücken Sie zur Bestätigung "ENTER". Bitte beachten Sie, daß während dem Abspielen der Playliste kein neuer Abschnitt programmiert werden kann.

Erstellen einer Playliste bei DVDs
Playliste Titel/Kapitel

1. Drücken Sie die Taste "PROGRAM" auf Ihrer Fernbedienung, um die links dargestellte Playliste aufzurufen.

1 2 3
Wiedergabe

4 5 6

7 8 9

10 11 12

Alles löschen

2. Geben Sie mit Hilfe der Nummerntasten "0-9" eine Zahl ein, um den gewünschten Titel auszuwählen. Um beispielsweise Titel Nr. 2 zur Playliste hinzuzufügen, geben Sie 2 ein. Um Titel Nr. 12 hinzuzufügen, geben Sie 12 ein. Wenn Ihre Eingabe ungültig ist, wird die eingegebene Zahl gelöscht sobald Sie zum nächsten Eingabefeld gehen. 3. Drücken Sie die Richtungstaste "A", um zum Eingabefeld für das Kapitel zu gehen. Geben Sie jetzt bitte eine Zahl ein, um das Kapitel des gewünschten Titels auszuwählen. 4. Sie können nun weitere Titel und Kapitel in der gleichen Art und Weise programmieren. Es können insgesamt 12 Sequenzen programmiert werden. Es ist nicht erforderlich, alle Plätze auszufüllen.

Erstellen einer Playliste bei Video CDs oder Audio CDs
Playliste

1. Drücken Sie die Taste "PROGRAM" auf Ihrer Fernbedienung, um die links dargestellte Playliste aufzurufen.

1 2 3
Wiedergabe

4 5 6

7 8 9

10 11 12

Alles löschen

2. Geben Sie mit Hilfe der Nummerntasten "0-9" eine Zahl ein, um den gewünschten Track auszuwählen. Um beispielsweise Track Nr. 2 zur Playliste hinzuzufügen, geben Sie 2 ein. Um Track Nr. 122 hinzuzufügen, geben Sie 122 ein. 3. Sie können nun weitere Tracks in der gleichen Art und Weise programmieren.

40


========39========

ERSTELLEN EINER PLAYLISTE
Erstellen einer Playliste bei MP3, JPEG, MPEG und WMA Dateien
Playliste 1: 2 CD Menü JPEG MP3 MPEG WMA MIX .. Another day Peace on earth Mysterious way Happy nation Knocking on my door Singing in the rain Modus Lied: Peace on earth Playlistmodus 1 2 3 4 5 6

1. Drücken Sie die Taste "PROGRAM" auf Ihrer Fernbedienung, um in den Playlistmodus zu gelangen. "Playlistmodus" wird unten rechts im Bildschirmmenü angezeigt. 2. Wählen Sie bitte mit Hilfe der Richtungstasten "C" und "D" die MP3, JPEG, MPEG oder WMA Datei (des ausgewählten Ordners) aus, die Sie zur Ihrer Playliste hinzufügen möchten und drücken Sie "ENTER", um Ihre Auswahl zu bestätigen. In dem Beispiel auf der linken Seite haben wir Track Nr. 2 "Peace on earth" ausgewählt. Neben dem Feld "Playliste" erscheint nun die Meldung "1: 2". "1" zeigt an, daß dies die erste Datei ist, die zu Ihrer Playliste hinzugefügt wurde. "2" zeigt an, daß Sie Track Nr. 2 ausgewählt haben. Sie können weitere MP3, JPEG, MPEG oder WMA Dateien in der gleichen Art und Weise zu der Playliste hinzufügen.

Hinweis: Sie können eine Datei auch mit den entsprechenden Nummerntasten "0-9" auf der Fernbedienung auswählen.
3. Betätigen Sie die Taste "PROGRAM" erneut, um die gerade erstellte Playliste anzuzeigen. "Playliste" wird unten rechts im Bildschirmmenü angezeigt. 4. Um das Abspielen der Playliste zu starten, drücken Sie bitte die Play-Taste "A". 5. Um das Abspielen der Playliste zu beenden, drücken Sie bitte die StopTaste "J" bei MP3, MPEG oder WMA Dateien oder "MENU" bei JPEG Bildern.

DE

41


========40========

PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN
Ihr DVD-Player verfügt über ein Bildschirmmenü, in dem Sie Bild- und Toneinstellungen vornehmen sowie Funktionen wie die Sperrfunktion aktivieren können. Wenn Sie in diesem Menü Änderungen vornehmen, werden diese gespeichert, auch wenn das Gerät ausgeschaltet wird. Sie können die Werkseinstellungen jederzeit im Menü "Allgemeines" wiederherstellen.

Hinweise zur Bewegung im Menü
Sprache Video Audio Allgemeines

· Das Setup Menü gliedert sich in folgende Menüs: Spracheinstellungen Bildeinstellungen Toneinstellungen Allgemeine Einstellungen · Das Menü kann nur im Stop-Modus aufgerufen werden. Drücken Sie hierzu einfach die Stop-Taste "J". · Um das Setup Menü aufzurufen, betätigen Sie bitte die "SETUP"-Taste auf der Fernbedienung. Das Menü erscheint. · Durch Drücken der Tasten "B" und "A" wählen Sie das Menü, in dem Sie Änderungen vornehmen möchten. Bestätigen Sie mit der Taste "ENTER". · Wählen Sie den entsprechenden Menüpunkt mit der Taste "C" oder "D" und bestätigen Sie mit der Taste "ENTER". · Wählen Sie die gewünschte Funktion mit der Taste "C" oder "D". · Mit der Taste "ENTER" bestätigen Sie Ihre Auswahl. · Zum Verlassen eines Untermenüs drücken Sie die Taste "ENTER". Zum Verlassen eines Hauptmenüs (z. B. Sprache) drücken Sie die Taste "C". · Sie können das Menü Persönliche Einstellungen jederzeit durch Drücken der Taste "SETUP" verlassen.

Sprache

Video

Audio Allgemeines

Spracheinstellungen
Markieren Sie den gewünschten Menüpunkt im Menü "Sprache". Drücken Sie die Taste "ENTER", um ein Menü aufzurufen. Wählen Sie mit Hilfe der Taste "C" oder "D" die gewünschte Spracheinstellung aus und drücken Sie "ENTER".

OSD Menü Untertitel Audio DVD Menü

Deutsch Aus Deutsch Deutsch

OSD Menü
Auswahl der gewünschten Sprache für das Bildschirmmenü. schiedene Sprachen zur Auswahl. Es stehen ver-

42


========41========

PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN
Untertitel1
Auswahl der gewünschten Sprache für die Disk-Untertitel. Steht die gewünschte Sprache in diesem Menü nicht zur Auswahl, wählen Sie die Option "Sonstige" aus und geben Sie den Sprachcode der gewünschten Sprache ein. Die Angabe der Sprachcodes finden Sie in der folgenden Liste. Sind keine Untertitel gewünscht, wählen Sie bitte "Aus" aus.

Audio1
Auswahl der gewünschten Synchronsprache für die Wiedergabe. Steht die gewünschte Sprache in diesem Menü nicht zur Auswahl, wählen Sie die Option "Sonstige" aus und geben Sie den Sprachcode der gewünschten Sprache ein. Die Angabe der Sprachcodes finden Sie in der folgenden Liste.

DVD Menü1
Auswahl der gewünschten Sprache für die Menüs auf der DVD (abhängig von der Disk). Steht die gewünschte Sprache in diesem Menü nicht zur Auswahl, wählen Sie die Option "Sonstige" aus und geben Sie den Sprachcode der gewünschten Sprache ein. Die Angabe der Sprachcodes finden Sie in der folgenden Liste. Sprachcodes
6565 6566 6570 6577 6582 6583 6588 6590 6665 6669 6671 6672 6678 6679 6682 6765 6779 6783 6789 6865 6869 6890 6976 6978 6979 6983 6984 6985 7065 7073 7074 Afar Abkhazian Afrikaans Amharic Arabic Assamese Aymara Azerbaijani Bashkir Byelorussian Bulgarian Bislama Bengali Tibetan Breton Catalan Corsican Czech Welsh Danish German Bhutani Greek English Esperanto Spanish Estonian Basque Persian Finnish Fiji 7079 7082 7089 7165 7168 7176 7178 7185 7265 7273 7282 7285 7289 7365 7378 7383 7384 7387 7465 7473 7487 7565 7575 7576 7577 7578 7579 7583 7585 7589 7665 Faeroese French Frisian Irish Scots/Gaelic Galician Guarani Gujarati Hausa Hindi Croatian Hungarian Armenian Interlingua Indonesian Icelandic Italian Hebrew Japanese Yiddish Javanese Georgian Kazakh Greenlandic Cambodian Kannada Korean Kashmiri Kurdish Kirghiz Latin 7678 7679 7684 7686 7771 7773 7775 7776 7778 7779 7782 7783 7784 7789 7865 7869 7876 7879 7982 8065 8076 8083 8084 8185 8277 8279 8285 8365 8368 8372 8373 Lingala Laothian Lithuanian Latvian/Lettish Malagasy Maori Macedonian Malayalam Mongolian Moldavian Marathi Malay Maltese Burmese Nauru Nepali Dutch Norwegian Oriya Punjabi Polish Pashto/Pushto Portuguese Quechua Rhaeto-Romance Romanian Russian Kinyarwanda Sanskrit Serbo-Croatian Singhalese 8375 8376 8377 8378 8379 8381 8382 8385 8386 8387 8465 8469 8471 8472 8473 8475 8476 8479 8482 8484 8487 8575 8582 8590 8673 8679 8779 8872 8979 9072 9085 Slovak Slovenian Samoan Shona Somali Albanian Serbian Sundanese Swedish Swahili Tamil Tegulu Tajik Thai Tigrinya Turkmen Tagalog Tonga Turkish Tatar Twi Ukrainian Urdu Uzbek Vietnamese Volapuk Wolof Xhosa Yoruba Chinese Zulu

DE

1. Bitte beachten Sie, daß die auf der Disk vorgegebene Sprache verwendet wird, falls die DVD die ausgewählte Sprache nicht unterstützt.

43


========42========

PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN
Sprache Video Audio Allgemeines

Bildeinstellungen
Markieren Sie den gewünschten Menüpunkt im Menü "Video". Drücken Sie die Taste "ENTER", um ein Menü aufzurufen. Wählen Sie mit Hilfe der Taste "C" oder "D" die gewünschte Bildeinstellung aus und drücken Sie "ENTER".

TV-Format TV-System Videoausgang Videomodus

4:3 PAL S-Video Interlace

Sprache

Video

Audio Allgemeines

TV-Format
Zur Wahl des Bildseitenverhältnisses des angeschlossenen Fernsehgerätes (normales oder Breitbildfernsehgerät). Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: 4:3 PS (Pan & Scan): Übertragung eines Breitbildfilmes auf einem Fernsehgerät mit Standardgröße. Das Bild wird in voller Höhe dargestellt, dabei werden jedoch die Seiten abgeschnitten. 4:3 LB (Letterbox): Übertragung eines Breitbildfilmes mit schwarzen Balken oben und unten auf einem Fernsehgerät mit Standardgröße. 16:9: Diese Einstellung empfiehlt sich, wenn Sie ein Fernsehgerät mit 16:9 Format verwenden. Hinweis: Die Einstellungen 4:3 LB und 4:3 PS haben normalerweise keine Auswirkung, da sehr wenige Filme diese beiden Optionen unterstützen. DVDs werden im allgemeinen entweder mit Pan & Scan oder Letterbox erstellt. Ein Wechsel zwischen den beiden Formaten ist nicht möglich.

TV-Format TV-System Videoausgang Videomodus

4:3 PAL S-Video Interlace

4:3 PS 4:3 LB 16:9

Sprache

Video

Audio Allgemeines

TV-System
Ihr DVD-Player kann mit NTSC und PAL Fernsehgeräten betrieben werden, sowie Fernsehgeräten, die dafür vorgesehen sind, mit beiden Standards funktionstüchtig zu sein oder "Multi"-Geräte. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: NTSC: In den USA, Kanada, Japan und vielen anderen Ländern verwendete Farbfernsehnorm mit 60 Bildwechseln pro Sekunde im Interlaceverfahren, 525 Zeilen gesamt, 480 mit Bildinhalt. PAL: In den meisten europäischen Ländern, Afrika und dem Mittleren Osten verwendete Farbfernsehnorm mit 50 Bildwechseln pro Sekunde im Interlaceverfahren, 625 Zeilen gesamt, 576 mit Bildinhalt. Automatisch: Die DVD wird im Ursprungsformat abgespielt (Multinorm-TV notwendig).

TV-Format TV-System Videoausgang Videomodus

4:3 PAL S-Video Interlace NTSC PAL Automatisch

44


========43========

PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN
Sprache Video Audio Allgemeines

Videoausgang
Passen Sie die Einstelloptionen in diesem Menü dem von Ihnen verwendeten Videoeingang an. Komposite-Video ist die bekannteste Art des Videoanschlusses und wird von den meisten Fernsehgeräten unterstützt. Wenn Sie Ihren DVD-Player über den Komposite-Videoausgang an Ihr Fernsehgerät anschliessen, ist es normalerweise nicht notwendig, die Ausgangseinstellungen zu verändern. S-Video: Übertragungsart für Videobilder mit zwei Leitungen für Helligkeit und Farbe getrennt. Ermöglicht bessere Videobilder als Komposite-Video, das nur über ein Kabel ausgegeben wird. YUV: Übertragung für Videobilder mit 3 Kabeln. Die Farbsignale werden mit einem hohen Frequenzbereich übertragen. YUV (Komponenten-Video) wird bei Fernsehgeräten, Computer Monitoren und Projektoren verwendet, die drei Videoeingänge haben (rot, grün und blau). RGB (über Scart): Elektronische Übertragungsmöglichkeit für Videobilder, d.h. hierbei handelt es sich um ein Bildsignal, das gemäß den Grundfarben des Fernsehers (rot, grün und blau) gesplittet wird. Hinweis: Wenn Sie "YUV" auswählen, erscheint auf dem Bildschirm ein Warnhinweis, der Sie darauf aufmerksam macht, daß bei falscher Einstellung dieses Parameters eine fehlerhafte Bilddarstellung möglich ist. Falls das Bild nachdem Sie auf YUV umgeschaltet haben verzerrt oder fehlerhaft ist, können Sie den Videoausgang zurücksetzen. Öffnen Sie dafür bitte die Schublade und drücken Sie viermal 1 (1111).

TV-Format TV-System Videoausgang Videomodus

4:3 PAL S-Video Interlace S-Video YUV RGB

Sprache

Video

Audio Allgemeines

Videomodus
Wenn Sie den Komponenten-Videoausgang benutzen, können Sie die Videomodus-Einstellung verändern, um den Interlace oder Progressive-Scan Modus zu aktivieren. Wenn Sie nicht sicher sind, daß Ihr Fernsehgerät ProgressiveScan unterstützt, stellen Sie bitte nicht auf den Progressive-Scan Modus um. DE Interlace: Dies ist ein Verfahren, bei dem das Bild in zwei Halbbilder aufgeteilt wird. In zwei sehr schnellen Scans wird dadurch ein Vollbild erzeugt. YPbPr: Progressive Scan ist ein Verfahren bei dem ein computerbildähnliches Bild erstellt wird. Hierbei wird das auf der DVD-Video Disk befindliche Vollbild übernommen, ohne in Halbbilder aufgeteilt zu werden. Das Resultat ist ein schärferes und flimmerfreies Bild. Hinweis: Diese Einstellung ist nur möglich, wenn der Video-Ausgang auf "YUV" eingestellt wurde. Der Grund dafür ist, daß alle Progressive Scan Fernsehgeräte Komponenten-Videoeingänge erfordern. Wenn Sie "YPbPr" auswählen, erscheint auf dem Bildschirm ein Warnhinweis, der Sie darauf aufmerksam macht, daß bei falscher Einstellung dieses Parameters eine fehlerhafte Bilddarstellung möglich ist. Falls das Bild nachdem Sie auf YPbPr umgeschaltet haben verzerrt oder fehlerhaft ist, können Sie den Videoausgang zurücksetzen. Öffnen Sie dafür bitte die Schublade und drücken Sie viermal 1 (1111).

TV-Format TV-System Videoausgang Videomodus

4:3 PAL S-Video Interlace Interlace YPbPr

45


========44========

PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN
Sprache Video Audio
Allgemeines

Toneinstellungen
Markieren Sie den gewünschten Menüpunkt im Menü "Audio". Drücken Sie die Taste "ENTER", um ein Menü aufzurufen. Wählen Sie mit Hilfe der Taste "C" oder "D" die gewünschte Toneinstellung aus und drücken Sie "ENTER".

DRC Virt. Surround

Aus Aus Digitalausgang

Dolby Digital MP3 Sonstige

Raw PCM PCM

DRC
In diesem Menü können Sie den Dynamikumfang einstellen. Der Dynamikumfang ist die Differenz zwischen den leisesten und lautesten Tönen in einem Audiosignal. Durch die Kompression des Bereichs werden die Töne so wiedergegeben, daß die leiseren Töne hörbar und die lauteren Töne nicht verzerrt oder zu dominant sind. Große Lautstärkesprünge werden reduziert, wenn diese - z. B. spätabends - störend sind. Sie können die Kompression aktivieren oder deaktivieren.

Virtueller Surround
Bei dieser Einstellung wird der Effekt einer 5.1 Lautsprecheranlage imitiert, indem das Signal aufgearbeitet wird. Durch eine Phasenverschiebung wird die Position des Klangbildes im Raum verändert, so daß man den Eindruck gewinnt, man habe mehr als zwei Boxen im Raum. Diese Option sollte auf "Ein" eingestellt werden, wenn Sie nur zwei Lautsprecher verwenden.

Digitalausgang
Einstellung des Ausgabeformates für den digitalen Ausgang (SPDIF). Es stehen folgende Einstelloptionen zur Verfügung: Dolby Digital: Auswahl zwischen "PCM", "Raw" und "Aus". Wenn Ihr Receiver das Dolby Digital Signal nicht dekodieren kann, benutzen Sie bitte die Einstellung "PCM". Beim Abspielen eines Dolby Digital 5.1 Soundtracks, behalten Sie die Einstellung "Raw" bei. Das verschlüsselte Digitalsignal kann so an einen Digitalreceiver mit Dolby Digital 5.1 Dekoder ausgegeben werden. Der Dolby Digital 5.1 Ausgang kann auch deaktiviert werden. Wählen Sie hierzu die Einstellung "Aus" aus. MP3: Auswahl zwischen "PCM" und "Aus". Beim Abspielen von MP3 Musikdateien, wählen Sie die Einstellung "PCM" aus. Ein Stereosignal wird so auf dem Digitalausgang ausgegeben. Der Digitalausgang kann auch deaktiviert werden. Wählen Sie hierzu die Einstellung "Aus" aus. Sonstige: Auswahl zwischen "Raw", "PCM" und "Aus". Beim Abspielen von Video CDs oder MPEG Dateien (z. B.) wählen Sie die Einstellung "Raw" aus. Das verschlüsselte Digitalsignal kann so unmoduliert an einen Digitalreceiver mit speziellem Dekoder (z. B. MPEG Dekoder) ausgegeben werden. Beim Abspielen von Musikdateien wie beispielsweise Audio CDs, wählen Sie die Einstellung "PCM" aus. Ein Stereosignal wird so auf dem Digitalausgang ausgegeben. Der Digitalausgang kann auch deaktiviert werden. Wählen Sie hierzu die Einstellung "Aus" aus.

46


========45========

PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN
Sprache Passwort Altersfreigabe Blickwinkel Filmuntertitel Bildschirmsch. Memory Werkseinst. Video Audio ---- Aus Aus Aus Aus Aus Zurücksetzen
Allgemeines

Allgemeine Einstellungen
Markieren Sie den gewünschten Menüpunkt im Menü "Allgemeines". Drücken Sie die Taste "ENTER", um ein Menü aufzurufen. Wählen Sie mit Hilfe der Taste "C" oder "D" die gewünschte Einstellung aus und drücken Sie "ENTER". In der letzten Zeile des Menüs "Allgemeines" wird die aktuelle Firmware Version Ihres DVD-Players angezeigt. Diese könnte für technischen Support benötigt werden.

Mpeg: DP452Z[EU].004_test4.8m

Passwort & Altersfreigabe
Ihr DVD-Player verfügt über eine Kindersicherung, die es Ihnen ermöglicht, die Wiedergabe von DVD Disks, die das festgelegte Wiedergabelimit überschreiten, einzuschränken. Diese Option ist standardmäßig deaktiviert (freigegeben). Das Zeichen " " gibt an, daß das Gerät nicht durch ein Wiedergabelimit gesperrt ist. In diesem Zustand können alle Disks ungeachtet der Altersfreigabe abgespielt werden. Wenn ein Wiedergabelimit eingestellt ist, kann eine DVD über diesem Limit nur nach Eingabe des korrekten Passworts angesehen werden. Achtung: Diese Funktion muß von der DVD unterstützt werden! Die Sperrfunktion wird jedoch meist nur bei DVDs größerer Hersteller unterstützt. DVDs, die dieses Feature nicht unterstützen, sind gegen die Begrenzung immun. Einstellen der Altersfreigabe-Ebene: Um die Kindersicherung zu benutzen, wählen Sie zunächst eine Sicherungsstufe aus den zur Verfügung stehenden Optionen unter "Altersfreigabe" aus. Drücken Sie hierzu die Taste "ENTER" wiederholt. Umso niedriger die Sicherungsstufe ist, desto strenger ist das Limit. Die verfügbaren Stufen finden Sie in der unten aufgeführten Auflistung. Wenn keine Kindersicherung gewünscht wird, wählen Sie "Aus" aus. 1. Kinder: Für jegliches Publikum freigegeben. 2. G: Für allgemeines Publikum freigegeben. DE 3. PG: Elterliche Aufsicht wird empfohlen. 4. PG-13: Elterliche Aufsicht wird empfohlen; ungeeignet für Kinder unter 13. 5. PG-R: Elterliche Aufsicht empfehlenswert - Verwicklungen oder sehr diskrete Sprache und Situationen. 6. R: Eingeschränkt geeignet - Gewalt, Erwachsenensprache und ungeeignete Situationen für junge Zuschauer. 7. NC-17: Themen oder Inhalt für Erwachsene, nicht geeignet für Kinder unter 17 Jahren. 8. Erwachsene: Erwachsenenthemen sowie -ausdrücke, nackte Szenen. Einstellen eines Passworts: Nachdem Sie Ihre gewünschte Sicherungsstufe ausgewählt haben, muß der DVD-Player noch gesperrt werden. Um den Player zu sperren, wählen Sie ein 4-stelliges numerisches Passwort aus und notieren Sie es für den Fall, daß Sie es vergessen sollten. Drücken Sie nun "ENTER". Es muß nun immer das Passwort eingegeben werden bevor eine Disk, die das festgelegte Wiedergabelimit überschreitet, abgespielt werden kann.

47


========46========

PERSÖNLICHE EINSTELLUNGEN
Wenn Sie das Passwort zu einem späteren Zeitpunkt ändern möchten, werden Sie aufgefordert, das zuletzt gespeicherte Passwort als erstes einzugeben. Geben Sie danach ein neues 4-stelliges nummerisches Passwort ein. Um das Passwort zu aktivieren, verlassen Sie bitte das Menü "Persönliche Einstellungen". Wenn Sie erneut die Taste "SETUP" drücken, ist das neue Passwort aktiviert. Hinweis: Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, besteht die Möglichkeit, das werkseingestellte Passwort 3351 einzugeben. Bitte beachten Sie, daß Ihr DVDPlayer nicht sicher ist, wenn dieses Handbuch für Ihre Kinder zugänglich ist.

Blickwinkel
In diesem Menü können Sie die Blickwinkelanzeige ein- oder ausschalten. Beim Abspielen einer Disk mit mehreren Blickwinkeln wird der ausgewählte Blickwinkel fortlaufend auf dem Bildschirm angezeigt, wenn Sie "Ein" ausgewählt haben. Wenn für den Blickwinkel "Aus" gewählt wird, wird die dauerhafte Anzeige nicht mehr dargestellt, und der aktuelle Blickwinkel wird nur für einige Sekunden nach einer Blickwinkeländerung angezeigt. Die Anzahl der Blikkwinkel ist abhängig von der Disk.

Filmuntertitel
In diesem Menü können Sie das Anzeigen von verdeckten Untertiteln ein- oder ausschalten. Diese dienen speziell Hörgeschädigten. Bitte beachten Sie, daß diese Funktion von der DVD unterstützt werden muß. Sie benötigen außerdem einen Video Untertitel Dekoder.

Bildschirmschoner
In diesem Menü können Sie den Bildschirmschoner aktivieren oder deaktivieren. Der Bildschirmschoner schützt die Bildröhre des angeschlossenen Fernsehgerätes vor einem Einbrennen des angezeigten Bildes. Wenn Sie die Einstellung "Ein" auswählen, wird der Bildschirmschoner automatisch nach einigen Minuten Ruhezustand gestartet.

TM

Memory
Dieses Feature ermöglicht es, die zuletzt abgespielte Stelle einer DVD zu merken und zu einem späteren Zeitpunkt das Abspielen von dieser Stelle erneut zu starten. Hierzu muß der DVD-Player jedoch im Standby-Modus verbleiben. Wenn Sie diese Option einschalten möchten, wählen Sie bitte "Ein" aus. Wenn Sie "Aus" auswählen, werden die DVDs immer vom Beginn der Disk wiedergegeben.

Werkseinstellung
Um die Werkseinstellungen des Setup Menüs Ihres DVD-Players wiederherzustellen, wählen Sie bitte "Werkseinst. - Zurücksetzen" aus. Alle Sprach-, Bild-, Ton- und allgemeinen Einstellungen werden auf die Grundeinstellungen zurückgesetzt. Ausgenommen davon sind die Kindersicherung und das Passwort, da diese von wenig Nutzen wären, wenn Ihre Kinder sie einfach zurücksetzen könnten.

48


========47========

PROBLEMBEHEBUNG
Nicht jedes Problem basiert auf einem Gerätedefekt. Bevor Sie einen Reparaturauftrag erteilen, sollten Sie prüfen, ob nicht eines der folgenden, rasch zu behebenden Probleme vorliegt: Der DVD-Player läßt sich nicht ein- · Das Netzkabel hat sich gelöst oder ist nicht angeschlossen. Vergewissern schalten. Sie sich, daß das Netzkabel richtig eingesteckt ist. Die Disk Schublade schließt nicht. Die Fernbedienung nicht. · Die Disk ist nicht korrekt eingelegt. Legen Sie die Disk erneut ein.

funktioniert · Vergewissern Sie sich, daß die Fernbedienung mit dem Vorderteil auf den Sensor des DVD-Players gerichtet ist, der sich an der Vorderseite des Gerätes befindet. · Es liegt ein technisches Problem vor. Nehmen Sie die Batterie aus dem Batteriefach, warten Sie 10 Sekunden und legen Sie sie wieder ein. · Vergewissern Sie sich, daß keine Hindernisse zwischen der Fernbedienung und dem Gerät sind. · Die Batterie ist leer. Tauschen Sie die Batterie aus. · Die Fernbedienung wird aus zu weiter Entfernung benutzt. Versuchen Sie es aus näherer Entfernung. · Stellen Sie sicher, daß das Videokabel, das den DVD-Player mit Ihrem Fernsehgerät oder Receiver verbindet, richtig eingesteckt ist. · Der Fernseher befindet sich nicht im DVD/Video Modus. Stellen Sie das Audio-Video Programm (z.B. AV1 oder AV2) an Ihrem Fernseher ein.

Kein Bild.

Das Bild gestaucht.

wirkt

gestreckt

oder · Das Bildformat ist für Ihr Fernsehgerät nicht geeignet. Rufen Sie das OSD Menü auf und wählen Sie das Menü "Video" aus. Ändern Sie die Option "TV-Format" auf 4:3 PS ab, wenn Sie ein normales Fernsehgerät benutzen oder wählen Sie 16:9 aus, wenn Sie ein 16:9 Breitbildfernsehgerät benutzen. Ändern Sie die TV-Format Einstellung nicht basierend auf das DVD Format ab. Diese Einstellung bezieht sich nur auf das Bildseitenverhältnis des TV's.

Keine Tonausgabe vom Fernsehge- · Die minimalste Lautstärke ist eingestellt. Erhöhen Sie die Lautstärke. rät oder von den Lautsprechern. · Stellen Sie sicher, daß die Audiokabel, die den DVD-Player mit Ihren Lautsprechern, Ihrem Fernsehgerät oder Receiver verbinden, richtig eingestekkt sind. · Der Film ist im Pause-Modus. Während dem Pause- oder Suchmodus ist der Ton abgeschaltet. · Es liegt ein Fehler in den Toneinstellungen vor. Setzen Sie das Gerät auf die Originaleinstellungen zurück. Eine bestimmte Disk läßt sich nicht · Sie haben eine Disk eingelegt, die vom Gerät nicht wiedergegeben werden abspielen. kann. · Die Sperrfunktion ist aktiviert. Lesen Sie im Kapitel "Persönliche Einstellungen" im Abschnitt "Passwort & Altersfreigabe" (siehe Seite 47-48), wie die Kindersicherung deaktiviert wird. · Die Disk ist verschmutzt. Versuchen Sie die Disk zu reinigen. · Vergewissern Sie sich, daß die Disk mit der beschrifteten Seite nach oben eingelegt ist. · Der Ländercode der Disk stimmt nicht mit dem Ihres DVD-Players überein. In diesem Fall kann die Disk nicht abgespielt werden. · Die Disk entspricht nicht der allgemeinen Norm. · Am Fernsehgerät wurde die falsche Programmnummer für den DVD-Player gewählt. Wählen Sie den richtigen Programmplatz. · Die Verbindungskabel zwischen Fernseher und DVD-Player sind nicht richtig befestigt. Überprüfen Sie deren Sitz.

DE

49


========48========

PROBLEMBEHEBUNG
Die Untertitel erscheinen nicht. · Drücken Sie die "SUBTITLE"-Taste auf der Fernbedienung, um die Untertitel einzuschalten. · Die Untertitelanzeige wird nur bei DVDs unterstützt. · Bitte überprüfen Sie, ob der DVD-Player an einen Videorecorder oder an eine TV/Video-Kombination angeschlossen ist. Ist dies der Fall, tritt der Macrovision-Kopierschutz ein. Schließen Sie Ihr Gerät bitte direkt an den Fernseher an und nicht an den Videorecorder.

Flackerndes Schwarz/Weiß Bild.

Das Setup Menü kann nicht aufgeru- · Die Wiedergabe muß durch Drücken der Stop-Taste beendet werden bevor fen werden. Sie das Setup Menü aufrufen können ("SETUP"-Taste).

Auswurf einer festsitzenden Disk.

· Der Notauswurf ermöglicht es Ihnen, eine Disk aus dem Laufwerk zu entfernen, falls die Schublade sich einmal nicht öffnen sollte. - Trennen Sie den Player vom Stromnetz. - An der Unterseite Ihres Players befindet sich eine größere ovale Öffnung (Vergleichen Sie die Abbildung links). - Drücken Sie den Plastikstift in der ovalen Öffnung mit Hilfe eines dünnen, flachen Gegenstands (z. B. Schlitzschraubenzieher) zur linken Seite (ca. 2 cm, vergleichen Sie die Pfeile in der Abbildung). Die Schublade wird sich nun öffnen. - Entfernen Sie die Disk aus der Schublade. Schließen Sie die Schublade nun wieder von Hand.

50


========49========

SPEZIFIKATIONEN*
Allgemeine Spezifikationen
Abspielbare Disks: Abspielbare Disk-Formate: Unterstützte TV Systeme: Videoausgangsformate: Stromversorgung: Stromverbrauch: Stromverbrauch (Standby): Standby LED Anzeige: Abmessungen (B x H x T): Gewicht ohne Verpackung ca.: Betriebszustand: Betriebstemperatur: Laser: DVD-Video, DVD+R, DVD-R, DVD+RW, DVD-RW, Audio CD, CD-R, CD-RW, VCD, SVCD, MP3 CD, MP3 DVD, Kodak Picture CD MPEG 1/2, VCD, SVCD, JPEG, MP3, WMA NTSC, PAL, Multi FBAS, RGB über SCART, S-Video, Komponenten-Video, Progressive-Scan AC 100~230V, 50/60Hz 8,5W 3,3W Rot 350mm × 47mm × 250mm 2,075 kg Horizontal 5°C bis 35°C (41°F bis 95°F) Halbleiter-Laser, Wellenlänge 650nm und 790nm

Audio/Video Anschlüsse
AV SCART-Anschluß: S-Video Ausgang: Komposite-Videoausgang: Komponenten-Videoausgang: Analoger Audioausgang: Koaxialer Digitalausgang: (R) 0,7V (75 Ohm), (G) 0,7V (75 Ohm), (B) 0,7V (75 Ohm), (H/V Sync.) 1,0Vpp (75 Ohm) Mini DIN 4-Pin (75 Ohm) Cinch, 1Vpp (75 Ohm) (Y) 1,0Vpp (75 Ohm), (Pb/Pr/Cb/Cr) 0,7Vpp (75 Ohm) Stereo-Cinch, 1,0Vrms (SPDIF) IEC 958 für CD-DA/LPCM, IEC 1937 für MPEG 1/2, Dolby Digital

Digitale Audioeigenschaften
D/A Wandler: Frequenzgang: Signal-Rausch-Verhältnis: Aussteuerbereich: Klirrfaktor: 96kHz / 24 bit DVD (48kHz): 20Hz bis 20kHz CD (44,1kHz): 4Hz bis 20kHz >95,4dB (200kHz/20 bit) >95,2dB (200kHz/20 bit) <0,015%

DE

51


========50========

TECHNISCHE FACHAUSDRÜCKE
Bit Ein Bit ist die kleinste Informationseinheit in der EDV sowie im digitalen Übertragungssystem. Bit ist die Bezeichnung für die Höhe der Auflösung in der unkomprimierten PCM Größe. Beschreibbare optische Disks, die als Video CD oder MP3-CD in Ihrem DVDPlayer abgespielt werden können. Anhand der Cinchbuchsen kann der Dolby Digital oder MPEG Sound als analoges Zwei-Kanal-Signal ausgegeben werden - unabhängig von der Kanalzahl der DVD. Der DVD-Player sendet das Komposite-Videosignal über die gelbe Cinchbuchse, entweder direkt an die dazugehörige Buchse des Fernsehers oder indirekt über den Video Receiver. Cinch ist die qualitativ schlechteste Bildverbindung und sollte nur im Notfall genutzt werden. Der DVD-Player gibt die Klanginformation Bit für Bit über den digitalen Ausgang heraus. Der Weg des Klangs über den Sockel muß im OSD Menü eingestellt werden. Wichtigstes Kriterium: Welcher Apparat ist an die digitale Buchse angeschlossen? Ein digitales Surround-Tonsystem, welches bis zu 5 Soundkanäle und einen Tiefbasskanal übertragen kann (5.1 oder 3/2.01). Entwickelt von Dolby Laboratories. Eine DVD mit zwei Schichten auf einer Seite. Eine einseitige, doppelschichtige DVD kann vier Stunden Bild- und Tonmaterial enthalten und ist auch bekannt als DVD-9. Digital Versatile Disc ist ein Speichermedium, das den Komfort der Compact Disc mit der neuesten digitalen Videotechnik kombiniert. DVD-Video nutzt die moderne Datenkompressionstechnologie MPEG 2, mit der sich ein ganzer Film auf einer einzigen 5-Zoll-Disk unterbringen lässt. DVDs gibt es in verschiedenen Formaten, beispielsweise als einseitige oder doppelseitige DVD. Jede Seite kann eine Datenschicht oder zwei Datenschichten haben. Eine einseitige, einschichtige DVD, die bis zu 4,7 GByte Daten enthalten kann. Eine einseitige, doppelschichtige DVD, die bis zu 8,5 GByte Daten enthalten kann. Eine doppelseitige, einschichtige DVD, die bis zu 9,4 GByte Daten enthalten kann. Diese Disk muß per Hand umgedreht werden, wenn beide Seiten abgespielt werden sollen. Eine doppelseitige, zweischichtige DVD, die bis zu 17 GByte Daten enthalten kann. DVD+ReWritable (wiederbeschreibbare DVD) nutzt die Phase-Change-Medien, die gleiche Technologie, auf der auch die CD ReWritable (wiederbeschreibbare CD) beruht. Ein leistungsstarker Laser dient zur Veränderung des Reflexionsvermögens der Aufnahmeschicht, wobei dieser Prozess mehr als tausendmal wiederholt werden kann.

CD-R & CD-RW

Cinch-Audio

Cinch-Video

Digitalausgang

Dolby Digital

Doppelschichtige DVD

DVD

DVD-5 DVD-9

DVD-10

DVD-18

DVD+RW

52


========51========

TECHNISCHE FACHAUSDRÜCKE
DVD+R DVD+R (einmal beschreibbare DVD). Im Gegensatz zur DVD+RW kann diese Disk nur einmal beschrieben werden. Wird Sie nach einer Aufnahme nicht finalisiert, kann sie im DVD Recorder weiter beschrieben werden. Bereits durchgeführte Aufnahmen können zwar nachträglich gelöscht aber nicht mehr überschrieben werden. Soll diese Disk in einem DVD-Player abgespielt werden, muß sie im DVD Recorder abgeschlossen (finalisiert) werden. Nach diesem Vorgang können keine weiteren Aufnahmen zugefügt werden. Dies ist ein Verfahren, bei dem das Bild in zwei Halbbilder aufgeteilt wird. Die ungeraden Bildzeilen werden zu Halbbild 1 geschickt, die geraden Bildzeilen zu Halbbild 2. In zwei sehr schnellen Scans wird dadurch ein Vollbild erzeugt. Abkürzung für "Joint Photografic Expert Group". Dateiformat für Bilder mit hohem Komprimierungsgrad. Kilohertz. KHz ist die Bezeichnung für die Höhe der Abtastrate mit der ein analoges Signal zur Analog-/Digital-Wandlung abgefragt wird. Bietet die beste Anschlußmöglichkeit zwischen einer Videosignalquelle und einem Fernsehgerät/Beamer. Bei der Komponenten-Videoausgabe wird das Videosignal in drei separate "Komponenten" aufgesplittet. Ein KomponentenVideosignal umfasst das Helligkeitssignal (Y) und zwei getrennte Farbsignale (PB und PR). Die bekannteste Übertragungsart für farbige Videobilder mit einer Leitung. DVDs werden mit Länderkodierung hergestellt, um den Vertrieb in bestimmte Gebiete zu gewissen Zeiten einzuschränken. Um eine DVD mit einem Ländercode abspielen zu können, benötigen Sie einen DVD-Player mit dem gleichen Ländercode. Ein analoges Kopierschutzverfahren, welches die Aufnahmelogik der VHSRekorder stört. Es werden leider auch einige Beamer/Monitore gestört. Ein komprimiertes Audioformat. Auf CD-Rs oder CD-RWs aufgenommene MP3 Dateien können in Ihrem DVD-Player abgespielt werden.

Interlace

JPEG

KHz

Komponenten-Video

Komposite-Video Ländercode (Regionscode)

Macrovision

MP3

DE
MPEG Moving Picture Experts Group. Komprimierungsverfahren, welches bei digitalen Videoaufzeichnungen, z.B. für Videos oder CD´s, genutzt wird. National Television System Committee, TV-Normung z. B. in Japan und den USA (bei einer Bildwechselfrequenz von 60 Halbbildern pro Sekunde werden nur 480 von 525 Zeilen übertragen). Digitale Audioverbindung zwischen einem DVD-Player und einem Receiver oder Vorverstärker. Übertragung eines unverarbeiteten digitalen Audiosignals und Minimierung der Signalabschwächung. Phase Alternation Line, TV-Normung z. B. in Deutschland u. a. Ländern Europas (bei einer Bildwechselfrequenz von 50 Halbbildern pro Sekunde werden nur 576 Zeilen von 625 Zeilen übertragen). Übertragung eines Breitbildfilmes auf einem Fernsehgerät mit Standardgröße. Dabei werden die Seiten abgeschnitten.

NTSC

Optischer digitaler Audioanschluß

PAL

Pan & Scan

53


========52========

TECHNISCHE FACHAUSDRÜCKE
PCM Progressive Scan Pulse Code Modulation. Dieser gleichmäßige Datenstrom entsteht bei der Abtastung eines analogen Signals in gleichen Zeitabständen. Progressive Scan ist ein Verfahren bei dem ein computerbildähnliches Bild erstellt wird. Hierbei wird das auf der DVD befindliche Vollbild übernommen, ohne in Halbbilder aufgeteilt zu werden. Das Resultat ist ein schärferes und flimmerfreies Bild. Elektronische Übertragungsmöglichkeit für Videobilder, d.h. hierbei handelt es sich um ein Bildsignal, das gemäß den Grundfarben des Fernsehers (rot, grün und blau) gesplittet wird. Die einfachste Verbindungsmöglichkeit zwischen Ihrem DVD-Player und Fernseher geht über den SCART-Anschluß. Hierüber werden nicht nur die Bildsignale transportiert, sondern auch die Audiosignale. Deutlich verbesserte Übertragungsart für Videobilder. Ihr Fernsehgerät muß über einen S-Videoeingang verfügen, um diese Anschlußart zu verwenden. Die Super Video CD ist eine Weiterentwicklung der Video CD. Verwendet wird MPEG2 Videokomprimierung mit höherer und variabler Datenrate. Video CD. Digitales Videoformat mit MPEG 1 Videokomprimierung. Die Bildqualität entspricht nahezu der von VHS Bändern. Übertragung eines Breitbildfilmes auf Video mit schwarzen Balken oben und unten. Windows Media Audio. Von Microsoft entwickeltes Streaming-Format für Audio und Video. Die Bezeichnung YUV steht für die Komponenten-Videosignale, das heißt für Luminanz (Y) und für die beiden Farbdifferenzsignale B-Y (U) und R-Y (V).

RGB

SCART-Anschluß

S-Video

SVCD

VCD

Widescreen

WMA

YUV

54


========53========

DE

Hinweis: Wir behalten uns das Recht vor, Design und Spezifikationen ohne vorherige Ankündigung zu ändern. Alle Firmen oder Produkte, die in diesem Handbuch erwähnt werden, sind die eingetragenen Warenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

Order No.: CH452ZE-301-001 Revision: 452ZE-01 DE


========54========


========55========



For more information, please download the instructions above.

Category DVD/ Blu-ray player
Full name CYBERHOME CH DVD 452
Model CH DVD 452
Size of file 8009 KB
Number of pages 54 pages
format file is in pdf
Language(s) DVD/ Blu-ray player CYBERHOME CH DVD 452 Deutsch - German Deutsch - German