Download manual or user guide for the product:
SIEMENS TK 58001 - Coffee maker


On this page you can get: Coffee maker SIEMENS TK 58001 manual - is available for free download. All information such as file size, preview picture, category manual, model and more, you can find below.

After downloading the file, save it in safe place for example in "My documents" or "Desktop" folder. Pdf file can be able to view any time also in "offline state" (without internet connection).
We hope, that this document of instructions for use will help you.
PDF Download manual now - for free Coffee maker SIEMENS TK 58001
Click to preview
Coffee maker SIEMENS TK 58001 Coffee maker SIEMENS TK 58001

If this site help you save (or earn) some money.
Say thanks by making a small donation ;)



For each support THANK YOU very much!!!
Size of file: 2037 KB (format file is in: pdf)
Preview instructions for use
TK 58...


========1========

de en fr it nl es pt pl ru

2 12 22 33 44 55 67 78 89


========2========

A

3

17

1

I 0

4

5

6

7

24

13 12

16

15 14

2 8 11 10 9

18 19

20-23


========3========

B

max

13 12

0,5 l

C

21 20 22

23

D

9g c d b

a e f


========4========

E

19 19b 19a

19

19b 19a


========5========

de

Sicherheitshinweise
Die Gebrauchsanleitung bitte sorgfältig durchlesen, danach handeln und auf bewahren! Dieser Espressovollautomat ist für die Verarbeitung haushaltsüblicher Mengen im Haushalt oder in haushaltsähnlichen, nicht-gewerblichen Anwendungen bestimmt. Haushaltsähnliche Anwendungen umfassen z.B. die Verwendung in Mitarbeiterküchen von Läden, Büros, landwirtschaftlichen und anderen gewerblichen Betrieben, sowie die Nutzung durch Gäste von Pensionen, kleinen Hotels und ähnlichen Wohneinrichtungen.
! Stromschlaggefahr!

! Verbrühungsgefahr!

Die Aufschäumdüse 9 wird sehr heiß. Die Aufschäumdüse 9 nur am Kunststoffteil anfassen und nicht auf Körperteile halten. Die Aufschäumdüse 9 kann bei Bezug von Dampf oder Heißwasser am Anfang spritzen.

Auf einen Blick
Bild A 1 Netzschalter 2 Drehknopf Füllmenge 3 Display 4 Bezugstaste 4 (Kaffee) 5 Taste 5 (Kaffeestärke) 6 Taste eco 7 Taste h (Dampf aufheizen) 8 Drehknopf g/h (Heißwasser/ Dampfbezug) 9 Aufschäumdüse a Drehrad V Milch erwärmen W Milch aufschäumen bMarkierung c Obere Hülse dDüsenkörper e Auslauf mit Hülse f Schlauch mit Adapter gDrossel 10 Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf 11 Tassenbeleuchtung 12 Deckel Wassertank 13 Abnehmbarer Wassertank 14 Bohnenbehälter mit Aromadeckel 15 Schacht für Pulverkaffee/ Reinigungstabletten 16 Tassenablage (Vorwärmfunktion) 17 Schiebeschalter Kaffeemahlgrad 18 Türe zur Brüheinheit 19 Brüheinheit a Druckknopf (rot) b Griff 20 Abstellgitter 21 Schale für Kaffeesatz 22 Schale für Restwasser 23 Schwimmer 24 Kabelfach

Gerät nur gemäß Angaben auf dem Typenschild anschließen und betreiben. Nur benutzen, wenn Zuleitung und Gerät keine Beschädigungen aufweisen. Gerät nur in Innenräumen bei Raum temperatur verwenden. Personen (auch Kinder) mit verminderten körperlichen Sinneswahrnehmungs- oder geistigen Fähigkeiten oder mit mangelnder Erfahrung und Wissen, das Gerät nicht bedienen lassen, außer sie werden beaufsichtigt oder hatten eine Einweisung bezüglich des Gebrauchs des Gerätes durch eine Person, die für ihre Sicherheit verantwortlich ist. Kinder beaufsichtigen, um zu verhindern, dass sie mit dem Gerät spielen. Im Fehlerfall sofort den Netzstecker ziehen. Reparaturen am Gerät, wie z. B. eine beschädigte Zuleitung auswechseln, dürfen nur durch unseren Kundendienst ausgeführt werden, um Gefährdungen zu vermeiden. Gerät oder Netzkabel niemals in Wasser tauchen. Nicht in das Mahlwerk greifen.




========6========

de

Vor dem ersten Gebrauch
Allgemeines Nur reines Wasser ohne Kohlensäure und vorzugsweise Espresso- oder VollautomatenBohnenmischungen in die entsprechenden Behälter füllen. Keine glasierten, karamelli sierten oder mit sonstigen zuckerhaltigen Zusätzen behandelte Kaffeebohnen ver wenden, sie verstopfen das Mahlwerk. Die Härte des verwendeten Wassers mit dem beiliegenden Prüfstreifen feststellen. Wird ein anderer Wert als Härte 4 angezeigt, das Gerät entsprechend programmieren (siehe Kapitel ,,Wasserhärte einstellen"). Gerät in Betrieb nehmen Das Gerät auf eine wasserfeste, ebene Fläche stellen. Netzstecker auf die passende Länge aus dem Kabelfach ziehen und anschließen. Wassertank 13 abnehmen, ausspülen und mit frischem, kaltem Wasser füllen. Die Markierung ,,max" beachten. Den Wassertank 13 gerade aufsetzen und ganz nach unten drücken. Bohnenbehälter mit Kaffeebohnen füllen. Vergewissern, dass der Drehknopf 8 auf steht. Netzschalter 1 auf I stellen. Bei der ersten Inbetriebnahme muss das Wasserleitungssystem im Gerät noch gefüllt werden. Eine Tasse unter die Düse 9 stellen. Den Drehknopf 8 auf g/h stellen, etwas Wasser läuft in die Tasse. Den Drehknopf 8 auf zurückstellen. Nun blinkt die LED der Taste eco rot, das Gerät spült und heizt auf. Das Gerät ist betriebsbereit, wenn alle vier Tasten 4, 5, eco, h und die Anzeige Kaffeestärke (Bohnen) im Display leuchten. Zusätzlich besitzt dieses Gerät auch einen ,,eco"-Modus, in dem das Gerät weniger Strom verbraucht.

Auch aus dem ,,eco"-Modus kann wie gewohnt Kaffee oder Dampf bezogen werden. Nach Drücken der entsprechenden Taste heizt das Gerät zuerst auf, die Zeit bis z.B. der Kaffee gebrüht oder das Gerät dampfbereit ist verlängert sich etwas. Zum Bezug von Heißwasser zuerst die Taste eco drücken, das Gerät heizt kurz auf. Nun kann wie gewohnt das Heißwasser bezogen werden.

i Das Gerät ist ab Werk mit Standard
einstellungen für optimalen Betrieb programmiert. Hinweis: Bei der ersten Benutzung oder wenn das Gerät längere Zeit nicht in Betrieb war, hat die erste Tasse Kaffee noch nicht das volle Aroma und sollte nicht getrunken werden.

Bedienelemente
1 Netzschalter Der Netzschalter 1 auf der Rückseite des Gerätes schaltet die Stromzufuhr ein oder aus. Nach Einschalten des Netzschalters heizt das Gerät auf, spült und ist dann betriebsbereit. Das Gerät spült nicht, wenn es beim Einschalten noch warm ist. Achtung Netzschalter während des Betriebs nicht betätigen. Vor dem Ausschalten zuerst die Taste eco drücken um den automatischen Spülvorgang zu starten. Anschließend mit dem Netzschalter abschalten. 2 Drehknopf zum Einstellen der Füllmenge Mit dem Drehknopf kann die Flüssigkeits menge stufenlos von einer kleinen Tasse E bis zu einer großen Tasse F eingestellt werden.




========7========

de 3 Display Das Display zeigt durch Symbole die Ein stellungen und Meldungen des Gerätes an. 6 Kaffeebezug 2 Tassen X blinkt Deckel für Schacht Pulverkaffee 15 ist offen X leuchtet Pulverkaffee/Reinigung 5 Taste 5 Kaffeestärke Durch Drücken der Taste 5 kann die Kaffeestärke von 5 mild 55 normal 555 stark eingestellt werden. Die Einstellung ist im Display zu sehen. 6 Taste eco Mit der Taste eco kann das Gerät in den ,,eco"-Modus versetzt bzw. in den Normalmodus zurückversetzt werden. Im ,,eco"-Modus verringert sich die Energieaufnahme des Gerätes. Alle Anzeigen und Tasten leuchten ge dimmt, nur Meldungen wie z.B. ,,Schalen leeren" werden normal hell angezeigt. Die Temperatur der Tassenablage (Vorwärmfunktion) sinkt. Gleichzeitig mit dem Schalten in den ,,eco"Modus wird ein automatischer Spülvorgang gestartet. Das Gerät spült nicht, wenn: ­ vor dem Schalten in den ,,eco"-Modus kein Kaffee bezogen wurde ­ kurz vor dem Ausschalten Dampf bezogen wurde.

5 leuchtet Kaffeestärke mild 55 leuchten Kaffeestärke normal 555 leuchtenKaffeestärke stark 555 blinken Kaffeebohnenbehälter leer S
leuchtet Service: Aufforderung Gerät entkalken/reinigen S blinkt Service-Programm in Betrieb P leuchtet Wassertank 13 füllen P leuchtet Wassertank 13 füllen, Tasse + J blinkt unter die Aufschäumdüse 9 halten und anschließend Drehknopf 8 auf g/h drehen J blinkt Drehknopf 8 auf g/h stellen J leuchtet Drehknopf 8 auf stellen I leuchtet Schalen leeren I blinkt Schalen fehlen 4 Bezugstaste 4 Kaffee Mit dieser Taste kann Kaffee bezogen werden: 1x drücken für eine Tasse, der Kaffee wird gemahlen, vorgebrüht und läuft in die Tasse. Die Taste 4 blinkt während des Bezugs. 2x innerhalb von 3 Sek. drücken für zwei Tassen, der Kaffee wird gemahlen, vorge brüht und läuft in die Tassen, der Vorgang mahlen und brühen wiederholt sich. Die Taste 4 blinkt und im Display leuchtet 6 (2 Tassen) während des Bezugs.

iDas Gerät ist so programmiert, dass es
nach ca. 10 Minuten automatisch in den ,,eco"-Modus schaltet. Die Umschaltzeit kann verändert werden, siehe unter Kapitel ,,Einstellungen und optische Anzeige". 7 Bezugstaste h Dampf aufheizen Durch Drücken der Taste h wird im Gerät Dampf zum Aufschäumen oder Erwärmen erzeugt. 8 Drehknopf Dampfbezug Durch Drehen des Drehknopfes auf g bzw. h kann heißes Wasser oder Dampf bezogen werden. Für den Bezug von Dampf muss vorher zusätzlich die Taste h gedrückt werden (siehe Kapitel ,,Milchschaum und warme Milch zubereiten").

iDurch nochmaliges Drücken der Bezugstaste 4 kann der Kaffeebezug
vorzeitig beendet werden.




========8========

de

Einstellungen und optische Anzeige
Wasserhärte einstellen Die richtige Einstellung der Wasserhärte ist wichtig, damit das Gerät rechtzeitig anzeigt, wenn es entkalkt werden muss. Die voreingestellte Wasserhärte ist 4. Die Wasserhärte kann mit dem beigelegten Teststreifen bestimmt oder bei der örtlichen Wasserversorgung nachgefragt werden. Stufe 1 2 3 4 Wasserhärtegrad Deutsch (°dH) Französisch (°fH) 1-7 1-13 8-15 14-27 16-23 28-42 24-30 43-54

Wassertank mit Wasser füllen. Ein ausreichend großes Gefäß (ca. 0,5l) unter die Aufschäumdüse 9 stellen. Den Drehknopf 8 auf g/h stellen. Ca. 0,5l Wasser durchlaufen lassen. Den Drehknopf auf zurückstellen. Temperatur einstellen Es besteht die Möglichkeit, drei verschie dene Kaffeetemperaturen einzustellen. Das Gerät in den ,,eco"-Modus schalten. Die Tasten 4 + 5 gleichzeitig für mind. 5 Sekunden gedrückt halten. Leuchtet 4 = niedrige Temperatur Leuchten 4 + 5 = mittlere Temperatur Leuchten 4 + 5 + eco= hohe Temperatur Durch Drücken der Taste 4 kann die gewünschte Temperatur eingestellt werden. Zum Speichern die Taste eco drücken. iDie mittlere Temperatur ist von Werk aus voreingestellt. Umschaltzeit in ,,eco"-Modus einstellen Das Gerät kann so programmiert werden, dass es nach einer bestimmten Zeit (von 10 Min. bis 4 Stunden) automatisch in den ,,eco"-Modus schaltet. Das Gerät in den ,,eco"-Modus schalten. Die Taste 5 mind. 5 Sekunden gedrückt halten Leuchtet 4 = Umschalten nach 10 Minuten Leuchten 4 + 5 = Umschalten nach 30 Minuten Leuchten 4 + 5 + eco = Umschalten nach 2 Stunden Leuchten 4 + 5 + eco + h = Umschalten nach 4 Stunden Durch Drücken der Taste 5 kann die gewünschte Zeit eingestellt werden. Zum Speichern die Taste eco drücken. iDie von Werk aus voreingestellte Zeit beträgt 10 Minuten.

Die Wasserhärte mit beiliegendem Teststreifen feststellen.

z.B.= Härte 2 Das Gerät in den ,,eco"-Modus schalten. Die Taste h mind. 5 Sek. gedrückt halten. Die Anzahl der nun leuchtenden Bedientasten 4, 5, eco, h symbolisiert die eingestellte Wasserhärte. Taste h nun so oft drücken, bis die Bedientasten für die gewünschte Wasser härte aufleuchten. Taste eco einmal drücken. Die eingestellten Tasten leuchten kurz auf, die ausgewählte Wasserhärte ist gespeichert. Bei Einsatz des Wasserfilters (Sonderzu behör) ist die Wasserhärte 1 einzustellen. Hinweis: Wird innerhalb von 90 Sek. keine Taste betätigt, geht das Gerät ohne Speicherung in den ,,eco"-Modus. Die vorher gespeicherte Wasserhärte bleibt erhalten. Beim ersten Einsatz des Filters oder nach Filterwechsel muss das Gerät gespült werden.




========9========

de Reset Die eingestellten Werte für Wasserhärte, Temperatur und Umschaltzeit in ,,eco"Modus können gleichzeitig auf die Werkseinstellung zurückgestellt werden. Gerät in den ,,eco"-Modus schalten und die Schalen 21 und 22 herausziehen. Tasten 4 und h gleichzeitig für mind. 5 Sekunden gedrückt halten. Die LED`s blinken zur Bestätigung kurz auf. Die Schalen 21 und 22 wieder einsetzen, das Gerät ist im ,,eco"-Modus. Mahlgrad einstellen Mit dem Schiebeschalter 17 für KaffeeMahlgrad kann die gewünschte Feinheit des Kaffeepulvers eingestellt werden. Achtung Den Mahlgrad nur bei laufendem Mahlwerk verstellen! Das Gerät kann sonst beschädigt werden. Bezugstaste 4 drücken. Bei laufendem Mahlwerk den Schiebe schalter 17 auf die gewünschte Position stellen: je kleiner der Punkt desto feiner das Kaffeepulver. i Die neue Einstellung macht sich erst bei der zweiten oder dritten Tasse Kaffee bemerkbar. Tipp: Bei dunkel gerösteten Bohnen einen gröberen, bei helleren Bohnen einen feineren Mahlgrad einstellen. Schwimmer Der Schwimmer 23 in der Schale 22 zeigt an, wann diese geleert werden muss. Ist der Schwimmer 23 gut sichtbar, die Schale 22 ausleeren.

Zubereitung
Dieser Espresso-/Kaffee-Vollautomat mahlt für jeden Brühvorgang frischen Kaffee. Vorzugsweise Espresso- oder Vollautoma ten-Bohnenmischungen verwenden. Kühl, luftdicht und verschlossen aufbewahren oder tiefgefrieren. Die Kaffeebohnen kön nen auch tiefgefroren gemahlen werden. Tipp: Tasse(n), vor allem kleine, dickwandige Espressotassen auf der Tassenablage 16 vorwärmen oder mit Heißwasser ausspülen.

Zubereitung mit Kaffeebohnen
Das Gerät muss betriebsbereit sein. Mit dem Drehknopf 2 die gewünschte Füllmenge einstellen. Mit der Taste 5 die bevorzugte Kaffeestärke auswählen. Vorgewärmte Tasse(n) unter den Kaffeeauslauf 10 stellen. Je nach Anzahl der Tassen die Bezugs taste 4 einmal (1 Tasse) oder innerhalb von drei Sekunden zweimal (2 Tassen) drücken. Der Kaffee wird vorgebrüht und läuft anschließend in die Tasse(n). Achtung Bei Auswahl von zwei Tassen wird hintereinander zweimal gemahlen und gebrüht. Der Kaffeeauslauf wird automatisch gestoppt, wenn die eingestellte Menge durchgelaufen ist. iDurch erneutes Drücken der Bezugstaste 4 kann der Brühvorgang vorzeitig beendet werden. Zum Bezug von 2 Tassen verfügt der Auslauf über zwei Auslauf düsen (Tassen nebeneinander stellen).




========10========

de

Zubereitung mit Espresso-/Kaffeepulver
Das Gerät muss betriebsbereit sein. Mit dem Drehknopf 2 die gewünschte Füllmenge einstellen. Vorgewärmte Tasse(n) unter den Kaffeeauslauf 10 stellen. Den Deckel am Schacht für Kaffeepulver 15 öffnen. Ein bis zwei gestrichene Messlöffel mittelfein gemahlenen Kaffee in den Schacht für Kaffeepulver 15 füllen. Achtung Keine ganzen Bohnen oder löslichen Kaffee einfüllen! Maximal zwei gestrichene Messlöffel Kaffee einfüllen. Den Deckel am Schacht für Kaffeepulver 15 schließen. Bezugstaste 4 drücken.

Wasser läuft in die Tasse. Den Vorgang durch Zurückdrehen des Drehknopfs 8 auf beenden. Wichtig: Aus dem ,,eco"-Modus kann aus Sicherheitsgründen nicht direkt Heißwasser bezogen werden, zuerst Taste eco drücken und anschließend Heißwasser beziehen.

Milchschaum und warme Milch zubereiten
Das Gerät muss betriebsbereit sein.
! Verbrennungsgefahr

iFür eine weitere Tasse Pulverkaffee den
Vorgang wiederholen. Hinweis: Wird innerhalb von 90 Sekunden kein Kaffee bezogen, entleert sich die Brühkammer automatisch, um einer Überfüllung vorzubeugen. Das Gerät spült.

Heißwasser bereiten
Das Gerät muss betriebsbereit sein. Mit dieser Funktion kann heißes Wasser zum Beispiel für eine Tasse Tee zubereitet werden.
! Verbrennungsgefahr

Die Aufschäumdüse 9 wird sehr heiß, nur am Kunststoffteil anfassen. Drehrad 9a auf W für Milchschaum oder V für warme Milch stellen. Schlauch 9f in ein Gefäß mit ausreichend Milch eintauchen. Taste h drücken. Sie beginnt zu blinken. iDas Gerät heizt nun ca. 20 Sekunden auf. Passende Tasse unter die Aufschäum düse 9 stellen. Leuchtet die Taste h und erscheint im Display J, den Drehknopf 8 auf g/h stellen.
! Verbrühungsgefahr

Die Aufschäumdüse 9 wird sehr heiß, nur am Kunststoffteil anfassen. Passende Tasse unter die Aufschäum düse 9 stellen. Drehrad 9a auf die Mitte stellen. Den Drehknopf 8 auf g/h drehen.
! Verbrühungsgefahr

Nach Einstellung auf g/h kann es etwas spritzen. Austretender Dampf ist sehr heiß, er kann Flüssigkeiten zum Spritzen bringen. Aufschäumdüse 9 nicht berühren oder auf Personen richten. Die Milch wird nun angesaugt und geschäumt bzw. erhitzt. Den Vorgang durch Zurückdrehen des Drehknopf 8 auf beenden. Hinweis: Die Aufschäumdüse 9 nach dem Abkühlen sofort reinigen. Getrocknete Rückstände sind schwer zu entfernen (siehe Kapitel ,,Aufschäumdüse reinigen").

Nach Einstellung auf g/h kann es etwas spritzen. Aufschäumdüse 9 nicht berühren oder auf Personen richten.




========11========

de Tipp: Bevorzugt kalte Milch mit einem Fettgehalt von 1,5% verwenden. Milch-Getränke, wie z.B. Kakao, können mit der Einstellung V zubereitet werden. Ein passendes Gefäß unter die Aufschäumdüse 9 stellen. Taste h drücken, sie beginnt zu blinken. iDas Gerät heizt nun ca. 20 Sekunden auf. Leuchtet die Taste h und erscheint im Display J, den Drehknopf 8 auf g/h stellen.
! Verbrühungsgefahr

Pflege und Reinigung
! Stromschlag-Gefahr!

Vor der Reinigung den Netzstecker ziehen. Das Gerät niemals in Wasser tauchen. Keinen Dampfreiniger benutzen. Tägliche Reinigung Im Gerät entstehen nach jeder Benutzung Kaffee- und Milchrückstände. Deshalb den Vollautomaten täglich (am Besten am Ende des Tages) reinigen um diese zu entfernen. Rückstände von Kalk- Kaffee- Milchund Entkalkungslösung immer sofort entfernen. Unter solchen Rückständen kann sich Korrosion bilden. Am Kaffeeauslauf 10 die beiden Auslaufdüsen mit einem feuchten Tuch reinigen. Das Gehäuse mit einem feuchten Tuch abwischen. Keine scheuernden Reinigungsmittel verwenden. Alle losen Teile ausschließlich mit der Hand spülen. Den Wassertank 13 nur mit Wasser ausspülen. Schale für Kaffeesatz 21 und Restwasser 22 entnehmen, entleeren und reinigen. Innenraum des Gerätes (Aufnahme Schalen) auswischen. Hinweis: Wenn das Gerät im kalten Zustand eingeschaltet oder nach Bezug von Kaffee in den ,,eco"-Modus geschaltet wird, spült das Gerät automatisch. Das System reinigt sich somit selbst. Aufschäumdüse 9 reinigen Wichtig: Die Aufschäumdüse 9 nach jedem Gebrauch reinigen. Den Schlauch 9f in ein Gefäß mit warmem Wasser tauchen.

Nach Einstellung auf g/h kann es etwas spritzen. Austretender Dampf ist sehr heiß. Aufschäumdüse 9 nicht berühren oder auf Personen richten. Ca. 1 Tasse Wasser durchlaufen lassen. Den Vorgang durch Zurückdrehen des Drehknopfes 8 auf beenden. Die Aufschäumdüse 9 zum gründlichen Reinigen zerlegen (Bild D). Mit Spüllauge und einer weichen Bürste reinigen. Alle Teile klar spülen, abtrocknen und zusammensetzen. Brüheinheit reinigen Die Brüheinheit kann zum Reinigen entnommen werden (Bild E). Taste eco drücken um die automatische Spülung zu starten. Netzschalter 1 auf 0 stellen. Tür 18 zur Brüheinheit 19 öffnen. Den roten Knopf 19a gedrückt halten und den Griff 19b nach oben drehen, bis er hörbar einrastet. Die Brüheinheit 19 am Griff vorsichtig herausnehmen und unter fließendem Wasser ohne Spülmittel reinigen. Nicht in den Geschirrspüler geben. Den Geräte-Innenraum aussaugen oder mit einem feuchten Tuch auswischen. Brüheinheit 19 bis zum Anschlag einsetzen. Den roten Knopf 19a gedrückt halten und den Griff 19b bis zum Anschlag nach unten drehen bis er hörbar einrastet. Die Brüheinheit ist gesichert. Die Türe zur Brüheinheit wieder einsetzen.


========12========

de

Service-Programm: Kombinierter Entkalkungs- und Reinigungsprozess
Leuchtet bei eingeschaltetem Gerät im Display ,,S" auf, dann soll das Gerät unverzüglich mit dem Service-Programm entkalkt und gereinigt werden. Erfolgt das Service-Programm nicht nach Anweisung, kann das Gerät beschädigt werden. Speziell entwickelte und geeignete Entkalkungsmittel (Best.Nr. 310967) und Reinigungstabletten (Best.Nr. 310575) sind im Lieferumfang enthalten und über den Kundendienst erhältlich. Achtung Bei jedem Service-Programm Durchlauf Entkalkungs- und Reinigungsmittel nach Anleitung benutzen. Das Service-Programm keinesfalls unterbrechen! Flüssigkeiten nicht trinken! Niemals Essig oder Mittel auf Essigbasis verwenden! Keinesfalls Entkalkungstabletten oder andere Entkalkungsmittel in den Schacht für Reinigungstabletten einfüllen!

Im Display leuchtet I auf. Schale 21 und Schale 22 ausleeren und wieder einsetzen. Im Display leuchtet X auf. Deckel am Schacht 15 für Pulverkaffee/ Reinigungstabletten öffnen. Eine Reinigungstablette in den Schacht 15 geben und den Deckel schließen. Im Display leuchtet P, die Taste 4 blinkt. Wassertank erst entleeren und dann mit lauwarmem Wasser füllen, Entkalkungs mittel zugeben und vollständig im Wasser auflösen (gesamte Flüssigkeitsmenge 0,5 Liter). oder Fertige Entkalkungsmischung in den Wassertank füllen (gesamte Flüssigkeits menge 0,5 Liter). Taste 4 drücken, das Gerät beginnt zu entkalken. Dauer ca. 10 Minuten. Die Ent kalkungsflüssigkeit läuft in die Schale 22. Im Display blinkt J auf. Ein ausreichend großes und hohes Gefäß (ca. 0,5 Liter) unter die Düse 9 stellen. Den Drehknopf 8 auf g/h drehen, das Gerät setzt den Entkalkungsvorgang fort, Dauer ca. 5 Minuten. Die Entkalkungs flüssigkeit läuft in das Gefäß. Im Display leuchtet I auf. Schale 22 ausleeren und wieder einsetzen. Im Display leuchtet P die Taste 4 blinkt. Den Wassertank 13 ausleeren, reinigen, bis zur Markierung ,,max" mit Wasser füllen und wieder einsetzen. Ein ausreichend großes Gefäß (ca. 0,5 Liter) unter die Düse 9 stellen. Taste 4 drücken, das Gerät beginnt zu spülen, Wasser läuft in das Gefäß.

iWährend der Dauer des Servicepro
gramms (ca. 40 Minuten) blinkt das Symbol ,,S". Wichtig: Ist ein Filter in den Wassertank eingesetzt, diesen unbedingt vor dem Start des Service-Programms entfernen. Service-Programm starten Wichtig: Etwa 0,5 Liter Wasser sollten noch im Wassertank 13 sein. Das Gerät in den ,,eco"-Modus schalten. Die Taste 4 mind 5 Sek. gedrückt halten. Das Gerät spült 2 x durch den Kaffeeauslauf 10.




========13========

de Im Display leuchtet J. Den Drehknopf 8 auf drehen, das Gerät beginnt nun den Reinigungs prozess. Dauer ca. 10 Minuten. Zuerst läuft Flüssigkeit innen im Gerät in die Schale 22, dann aus dem Kaffeeauslauf. Im Display leuchtet I auf. Schale 21 und Schale 22 ausleeren, reinigen und wieder einsetzen. Das Gerät heizt auf und ist wieder betriebs bereit wenn alle vier Tasten 4, 5, eco und h konstant leuchten. Wichtig: Wurde das Service-Programm z.B. durch Stromausfall unterbrochen, unbedingt vor erneuter Inbetriebnahme das Gerät spülen. Zuerst die Taste eco drücken. Die LED S und Taste h blinken Den Wassertank 13 gut ausspülen und mit frischem Wasser füllen. Taste h drücken, das Gerät spült in die Schale. Die LED J blinkt. Ein ausreichend großes und hohes Gefäß (ca. 0,5Liter) unter die Düse 9 stellen und den Drehknopf 8 auf g/h drehen. Wasser läuft in das Gefäß. Die LED J leuchtet. Den Drehknopf 8 auf zurückdrehen. Das Gerät spült. Anschließend leuchtet im Display I auf. Schalen leeren und wieder einsetzen. Das Gerät ist wieder betriebsbereit. Das Gerät muss betriebsbereit sein. Ein großes, schmales Gefäß unter die Aufschäumdüse 9 stellen. Taste h drücken. Leuchtet die Taste h und erscheint im Display J, den Drehknopf 8 auf g/h stellen. Den Wassertank abnehmen, entleeren und wieder einsetzen. Das Gerät dampft nun einige Zeit ab. Kommt kein Dampf mehr aus der Aufschäumdüse 9 den Drehknopf auf zurückstellen. Das Gerät ausschalten.

Entsorgung

Dieses Gerät ist entsprechend der europä ischen Richtlinie 2002/96/EG über Elektround Elektronik-Altgeräte (waste electrical and electronic equipment ­ WEEE) gekenn zeichnet. Die Richtlinie gibt den Rahmen für eine EU-weit gültige Rücknahme und Verwertung der Altgeräte vor. Über aktuelle Entsorgungswege bitte beim Fachhändler informieren.

A

Garantiebedingungen
Für dieses Gerät gelten die von unserer jeweils zuständigen Landesvertretung herausgegebenen Garantiebedingungen, in dem das Gerät gekauft wurde. Sie können die Garantiebedingungen jeder zeit über Ihren Fachhändler, bei dem Sie das Gerät gekauft haben oder direkt bei unserer Landesvertretung anfordern. Die Garantiebedingungen für Deutschland und die Adressen finden Sie auf den letzten vier Seiten dieses Heftes. Darüber hinaus sind die Garantiebedingungen auch im Internet unter der benannten Webadresse hin terlegt. Für die Inanspruchnahme von Garantieleistungen ist in jedem Fall die Vorlage des Kaufbeleges erforderlich. Änderungen vorbehalten.

Frostschutz
Um Schäden durch Frosteinwirkung bei Transport und Lagerung zu vermeiden, muss das Gerät vorher vollständig entleert werden. 10


========14========

de

Kleine Störungen selbst beheben
Störung Ursache Das Mahlwerk ist noch nicht vollständig gefüllt. Aufschäumdüse 9 ist verstopft. Aufschäumdüse 9 ist verschmutzt. Verstopfte Drossel 9g oder verstopftes Drehrad 9a. Ungeeignete Milch. Kaffee läuft nur tropfenweise. Kaffee läuft nicht. Mahlgrad zu fein. Pulverkaffee zu fein. Wassertank 13 nicht richtig aufgesetzt. Abhilfe Bezugstaste 4 nochmals drücken. Aufschäumdüse 9 reinigen. Aufschäumdüse 9 reinigen. Einzelteile gründlich von Milchrückständen befreien. Kalte Milch mit 1,5 % Fettgehalt verwenden. Mahlgrad gröber stellen. Gröberes Kaffeepulver verwenden. Auf korrekten Sitz des Wassertanks 13 achten, gegebenenfalls das Wasser leitungssystem füllen (siehe ,,Gerät in Betrieb nehmen"). Kaffeesorte wechseln. Frische Bohnen verwenden. Mahlgrad optimieren. Leicht an den Bohnenbehälter klopfen. Hotline kontaktieren. Hinweis: Pulverkaffee kann weiterhin zubereitet werden. Brüheinheit 19 einsetzen und verriegeln. Wassertank und Gehäuse trocknen.

555 blinken trotz ge
fülltem Bohnenbehälter. Kein Heißwasser- oder Dampfbezug möglich. Zu wenig Schaum oder zu flüssiger Schaum.

Kaffee hat keine ,,Crema" Ungeeignete Kaffeesorte. (Schaumschicht). Bohnen nicht mehr röstfrisch. Mahlgrad nicht auf Kaffeebohnen abgestimmt. Mahlwerk mahlt keine Kaffeebohnen. Lautes Geräusch des Mahlwerks. Bohnen fallen nicht ins Mahl werk (zu ölige Bohnen). Fremdkörper im Mahlwerk (z.B. Steinchen, die auch bei erlesenen Kaffeesorten vorkommen). Die Brüheinheit 19 fehlt, ist nicht richtig eingesetzt oder verriegelt. Zwischen Wassertank und Gehäuse ist ein Wasserfilm, die Wassererkennung ist ge stört.

Taste eco und Taste h blinken abwechselnd. Die Anzeige P erscheint nicht, trotz leerem Wassertank.

Können Störungen nicht behoben werden, unbedingt die Hotline 0180 5547 436 anrufen (Österrreich 0810 700 400 und Schweiz 043 455 4095). 11


========15========

en de

Safety instructions
Please read these instructions carefully and keep for future reference. This fully automatic espresso machine is designed for preparation of small amounts of coffee for domestic use or for use in non-commercial, householdlike environments, such as staff kitchens in shops, offices, agricultural and other small businesses or for use by guests at bed-and-breakfast establishments, small hotels and similar residential facilities.
! Risk of electric shock

Overview
Fig. A 1 Power on/off switch 2 Dial for adjusting the fill quantity 3 Display 4 Coffee dispensing button 4 5 Coffee strength button 5 6 eco button 7 Steam generation button h 8 Hot water/steam dial g/h 9 Foaming nozzle a Rotary knob V Heat milk W Foam milk b Mark c Upper sleeve d Nozzle body e Outlet with sleeve f Tube with adapter gChoke 10 Height-adjustable coffee outlet 11 Cup lighting 12 Lid for water tank 13 Removable water tank 14 Bean container with aroma cover 15 Ground coffee/cleaning tablet duct 16 Cup shelf (warming function) 17 Sliding switch for adjusting grind 18 Doors to brewing unit 19 Brewing unit a Button (red) bHandle 20 Grate 21 Coffee grounds tray 22 Residual water tray 23 Float 24 Cord storage compartment

Connect and operate the appliance only in accordance with the specifications on the rating label. Do not use if either the power cord or the appliance is damaged. Use indoors at room temperature only. This appliance is not intended for use by persons (including children) with reduced physical, sensory or mental capabilities, or lack of experience and knowledge, unless they have been given supervision or instruction concerning use of the appliance by a person responsible for their safety. Children should be supervised to ensure that they do not play with the appliance. In the event of malfunction, unplug the appliance immediately. To avoid potential hazards, repairs such as replacing a damaged cord should only be performed by our service personnel. Never immerse the appliance or power cord in water. Do not reach into the grinding unit.
! Risk of scalding

The foaming nozzle 9 gets very hot. Hold the foaming nozzle 9 by the plastic part only and keep it away from parts of the body. When steam or hot water are dispensed, the foaming nozzle 9 may sputter initially.

12


========16========

en de

Before using for the first time
General Fill the water tank with fresh, uncarbonated water only, and if possible, use only beans for fully automatic coffee and espresso machines. Do not use coffee beans that have been glazed, caramelized or treated with other additives containing sugar, since they will block the grinding unit. Check the water hardness with the enclosed test strip. If a value other than 4 is displayed, change the setting on the appliance accordingly (see "Setting the water hardness"). Switching on the appliance Place the appliance on a flat, waterresistant surface. Pull enough of the power cord out of the storage compartment and plug it into the electrical socket. Remove and rinse the water tank 13 and fill it with fresh cold water. Do not fill above the "max" mark. Replace the water tank 13 and push it firmly downward into place. Fill the bean container with coffee beans. Make sure that the hot water/steam dial 8 is at . Set the power on/off switch 1 to I. When switched on for the first time, the water pipes in the appliance must be filled. Place a cup under the nozzle 9. Turn the dial 8 to g/h. Water runs into the cup. Turn the dial 8 back to . The LED eco will now flash red. The appliance rinses and heats up. The appliance is ready for use when all four buttons 4, 5, eco, h and the coffee strength indicator (coffee beans) light up on the display. This appliance also offers an "eco" mode which uses less power. Coffee or steam can be dispensed in the usual way when the appliance is in "eco"

mode. When the required button is pressed, the appliance first heats up, so it will take a little longer until the coffee is brewed or the machine is ready to provide steam. To dispense hot water, first press the eco button. The appliance heats up briefly. Now the hot water can be dispensed as usual.

i The appliance's factory settings are
programmed for optimal performance. Note: If the appliance is being used for the first time or has not been operated for a prolonged period, the first cup of coffee will not have the full aroma and should not be consumed.

Controls
1 Power on/off switch The power switch 1 on the rear of the appli ance switches the power supply on or off. When the power on/off switch has been turned on, the appliance heats up, rinses and is then ready for use. The appliance does not rinse if it is still warm when switched on. Warning Do not turn off the power switch while the appliance is operating. Before switching off, press the eco button to start the automatic rinse cycle. Then switch off at the power on/off switch. 2 Dial for adjusting the amount of coffee per cup This dial 2 allows variable adjustment of the quantity of coffee from a small cup E to a large cup F.

13


========17========

en de 3 Display The display uses symbols to indicate appliance settings and messages. 5 Coffee strength button 5 This button 5 is used to select the coffee strength: 5 mild 55 medium 555 strong The selected setting is shown on the display. 6 eco button The appliance can be put into "eco" mode or returned to normal mode with the eco button. In "eco" mode the appliance consumes less energy. All displays and buttons are dimmed, only messages such as "Empty trays" are displayed in the usual brightness. The temperature of the cup shelf (warming function) is lower. Switching to "eco" mode starts an automatic rinse cycle. The appliance does not rinse if: ­ no coffee was dispensed before it was switched to "eco" mode. ­ steam was dispensed shortly before it was switched off.

6 X flashing
Xon

Coffee dispensing, 2 cups Lid for ground coffee duct 15 is open Ground coffee/Cleaning

5 on Mild coffee 55 on Medium-strength coffee 555 on Strong coffee 555 flashing Bean container empty S
on Service: Descale/clean appliance S flashing Service programme in operation P on Fill water tank 13 P on Fill water tank 13, hold cup + J flashing under foaming nozzle 9 and turn dial 8 to g/h. J flashing Turn dial 8 to g/h. J on Turn dial 8 to .

I on I flashing

Empty trays Trays missing

4 Coffee dispensing button 4 Coffee can be brewed by pressing this button. Press once for one cup. The coffee is ground, brewed and dispensed into the cup. Button 4 flashes during this process. Press twice within 3 seconds for two cups. The coffee is ground, brewed and dispensed into the cups (the grinding and brewing process takes place twice). Button 4 flashes and 6 (2 cups) appears on the display during this process.

iThe appliance is programmed so that
it switches to "eco" mode automatically after about 10 minutes. The default time can be changed (see "Settings and displays"). 7 Steam generation button h Button h generates steam for foaming or warming. 8 Steam dispensing dial Hot water or steam can be dispensed by turning the dial to g or h. To dispense steam, the button h must be pressed first (see "Preparing milk froth and hot milk").

iIf the coffee dispensing button 4 is
pressed again, the coffee brewing process is terminated.

14


========18========

en de

Settings and displays
Setting the water hardness It is important that the water hardness be set correctly, so that the appliance indicates accurately when the descaling programme should be run. The factory setting is a water hardness of 4. You can check the water hardness using the enclosed test strip or by asking your local water supplier. Degree Water hardness German (°dH) French (°fH) 1 1-7 1-13 2 8-15 14-27 3 16-23 28-42 4 24-30 43-54 Determine the water hardness with the enclosed test strip.

Fill the water tank with water. Place a suitable container (at least 0.5 litres) under the foaming nozzle 9. Turn the dial 8 to g/h. Allow about 0.5 litres of water to run through. Turn the dial back to . Setting the temperature It is possible to set three different coffee temperatures. Switch the appliance to "eco" mode. Hold down the 4 + 5 buttons simultaneously for at least 5 seconds. 4 on = Low temperature 4 + 5 on = Medium temperature 4 + 5 + eco on = High temperature Press the 4 button to set the required temperature. Press the eco button to save the setting. iThe factory setting is the medium temperature. Setting the time for switchover to "eco" mode. The appliance can be programmed so that it automatically switches to "eco" mode after a certain time (from 10 minutes to 4 hours). Switch the appliance to "eco" mode. Hold down the 5 button for at least 5 seconds. If 4 lights up = switchover after 10 minutes If 4, 5 lights up = switchover after 30 minutes If 4, 5, eco lights up = switchover after 2 hours If 4, 5, eco, h lights up = switchover after 4 hours Press the 5 button to set the required time. Press the eco button to save the setting.

e.g.= Hardness 2 Switch the appliance to "eco" mode. Hold down the steam button h for at least 5 seconds. The number of service buttons 4, 5, eco, h that light up indicate the selected water hardness. Press the steam button h repeatedly until the correct number of buttons is lit. Press eco button once. The selected number of service buttons should light up briefly; this indicates that the desired water hardness setting has been saved successfully. If a water filter (special accessory) is used, the water hardness should be set to 1. Note: If no button is pressed within 90 seconds, the appliance switches to "eco" mode without saving the new settings. In this case, the previous water hardness setting is retained. The first time a filter is used or after changing the filter, the appliance needs to be cleaned.

i The factory setting is 10 minutes.

15


========19========

en de Reset The settings for water hardness, tempera ture and default time in "eco" mode can be reset to the factory settings simultaneously. Switch the appliance to "eco" mode and remove trays 21 and 22. Hold down the 4 and h buttons simulta neously for at least 5 seconds. The LEDs flash briefly to confirm the reset. Insert trays 21 and 22 again, the appliance switches to "eco" mode. Adjusting the grinding unit Sliding switch 17 adjusts the degree of grinding, from coarse to fine. Warning Adjust the grinding unit only while it is running! Otherwise the appliance may be damaged. Press the coffee dispensing button 4. While the grinding unit is running, move the sliding switch 17 to the desired position: the smaller the dots, the finer the grind. iThe new setting will not become apparent until the second or third cup is brewed. Tip: For dark roast coffee beans, choose a coarser grind; for light roast beans, select a finer grind. Float The float 23 in the water tray 22 shows when the tray needs emptying. If the float 23 is clearly visible, empty the water tray 22.

Preparation
This fully automatic espresso/coffee machine grinds beans freshly for each brew. If possible, use only beans for fully automatic coffee and espresso machines. Deep-freeze or store in a cool place in sealed, airtight containers. Coffee beans can be ground while frozen. Tip: Pre-warm cups, especially small, thick espresso cups, by placing on the cup shelf 16 or rinsing with hot water.

Using coffee beans
The appliance must be ready for use. Set the desired per-cup quantity using dial 2. Select the desired coffee strength using button 5. Place the prewarmed cup(s) under the coffee outlet 10. Press the coffee dispensing button 4 once for 1 cup or twice within three seconds for 2 cups. The coffee is brewed and dispensed into the cup(s). Note If you select two cups, the grinding and brewing process is performed twice. Coffee dispensing stops automatically when the selected quantity has been dispensed. iThe brewing process can be terminated by pressing the coffee dispensing button 4 again. When coffee is brewed for 2 cups, it is dispensed via two outlet nozzles (place the cups side by side).

16


========20========

en de

Using ground espresso/ coffee powder
The appliance must be ready for use. Set the desired per-cup quantity using the dial 2. Place the prewarmed cup(s) under the coffee outlet 10. Open the cover of the ground coffee duct 15. Add one to two level scoops of ground coffee (grind: medium-fine) to the ground coffee duct 15. Note Do not add whole beans or instant coffee! Use a maximum of two level scoops of coffee. Close the cover of the ground coffee duct 15. Press the coffee dispensing button 4. iRepeat the process if a second cup is desired. Note: If coffee is not brewed within 90 seconds, the brewing chamber is emptied automatically in order to prevent overfilling. The appliance is rinsed.

Important: It is not possible to dispense hot water when the appliance is in "eco" mode. First press the eco button and then dispense hot water.

Preparing milk froth and hot milk
The appliance must be ready for use.
! Risk of burns

The foaming nozzle 9 gets very hot. Hold it by the plastic part only. Turn the rotary knob 9a to W to foam the milk or V to heat the milk. Immerse tube 9f into a container with enough milk. Press the h button. It will start to flash. iThe appliance will now heat up for approx. 20 seconds. Place an appropriate cup under the foaming nozzle 9. When the h button lights up and J appears on the display, turn the dial 8 to g/h.
! Risk of scalding

Preparing hot water
The appliance must be ready for use. This function allows water to be heated for a cup of tea, for example.
! Risk of burns

The foaming nozzle 9 gets very hot. Hold it by the plastic part only. Place an appropriate cup under the foaming nozzle 9. Turn the rotary knob 9a to the centre. Turn the dial 8 to g/h.
! Risk of scalding

When the dial is set to g/h the nozzle may sputter a little. Escaping steam is very hot and may cause liquids to sputter. Do not touch the foaming nozzle 9 or aim it at anyone. The milk is now drawn in and foamed or heated. End the process by turning the dial 8 back to O. Note: When the foaming nozzle 9 has cooled down, clean it immediately. Dried residue is difficult to remove (see section "Cleaning the foaming nozzle"). Tip: If possible, use cold low-fat milk (1.5% fat). Milk drinks such as hot chocolate can be prepared using the V setting. 17

When the dial is set to g/h the nozzle may sputter a little. Do not touch the foaming nozzle 9 or aim it at anyone. Water runs into the cup. End the process by turning the dial 8 back to .


========21========

en de
! Risk of scalding Maintenance and cleaning ! Risk of electric shock

Unplug the appliance before cleaning it. Never immerse the appliance in water. Do not use a steam cleaner. Daily cleaning Each time the appliance is used, coffee and milk residues accumulate. So the fully automatic coffee machine should be cleaned daily to remove them (preferably at the end of the day). Always remove any limescale, coffee, milk or descaling fluid residue immediately. Such residue can cause corrosion. Clean the two coffee outlet nozzles 10 with a damp cloth. Wipe the outside of the appliance with a damp cloth. Do not use scouring agents. Wash all removable parts by hand only. Rinse out the water tank 13 with water only. Remove, empty and clean the trays for coffee grounds 21 and residual water 22. Wipe out the inside of the appliance (tray holders). Note: If the appliance is cold when switched on, or if it is switched to "eco" mode after dispensing coffee, it rinses automatically; in other words the system cleans itself. Cleaning the foaming nozzle 9 Important: Clean the foaming nozzle 9 after each use. Immerse tube 9f into a container with warm water. Place an appropriate container under the foaming nozzle 9. Press the h button. It will start to flash. iThe appliance will now heat up for approx. 20 seconds. When the h button lights up and J appears on the display, turn the dial 8 to g/h. 18

When the dial is set to g/h the nozzle may sputter a little. Escaping steam is very hot. Do not touch the foaming nozzle 9 or aim it at anyone. Allow about 1 cup of water to run through. End the process by turning the dial 8 back to . Dismantle the foaming nozzle 9 to clean it thoroughly (Fig. D). Clean with a caustic cleaning solution and a soft brush. Rinse and dry all parts Brewing unit The brewing unit can be removed for cleaning (Fig. E). Press the eco button to start the automatic rinse cycle. Turn the power on/off switch 1 to 0. Open the door 18 to the brewing unit 19. Hold the red button 19a down and push the handle 19b up until you hear it engage. Grasp the brewing unit 19 by the handle, remove carefully, and rinse under running water. Do not use cleaning agents. Do not place in the dishwasher. Vacuum the inside of the appliance, or clean it with a damp cloth. Reinsert the brewing unit 19 all the way into the appliance. Hold the red button 19a down and push the handle 19b down as far as it goes, until you hear it engage. The brewing unit is now secure. Close the doors of the brewing unit.


========22========

en de

Service programme: Combined cleaning and descaling process
If an "S" is shown on the display while the appliance is on, the service programme must be run immediately to clean and descale the appliance. If the service programme is not run as instructed, the appliance may be damaged. Specially-developed descaling (order no. 310967) and cleaning agents (order no. 310575) are included with the appliance and can also be obtained from customer service. Warning Each time you run the service programme, you should follow the instructions for using the cleaning and descaling agents carefully. Never interrupt the descaling programme. Do not drink the liquids. Never use vinegar or vinegar-based products. Never put descaling tablets or other descaling materials into the duct for cleaning tablets. iThe "S" symbol flashes while the service programme is running (approx. 40 minutes). Important: If there is a filter in the water tank, it needs to be removed before the service programme is run. Starting the service programme Important: There should be approx. 0.5 liters of water in water tank 13. Switch the appliance to "eco" mode. Hold down the coffee dispensing button 4 for at least 5 seconds. The appliance rinses 2 x through the coffee outlet 10. I lights up on the display. Empty and reinsert the trays 21 and 22.

X lights up on the display. Open the cover of the duct 15 for ground coffee / cleaning tablets. Place one cleaning tablet in the duct 15 and close the cover. H lights up on the display and the 4 button flashes. Empty the water tank before filling it with lukewarm water, add descaling agent and dissolve completely (total liquid: 0.5 litres). or Pour prepared descaling mixture into the water tank (total liquid: 0.5 litres). Press the 4 button. The descaling process begins. Duration approx. 10 minutes. The descaling solution flows into the water tray 22. J flashes on the display. Place a suitable container (approx. 0.5 litres) under the nozzle 9. Set the dial 8 to g/h. The descaling process begins. Duration approx. 5 minutes. The descaling solution flows into the container. I lights up on the display. Empty and reinsert the water tray 22. H lights up on the display and the 4 button flashes. Empty and clean the water tank 13, fill with fresh water up to the "max" mark and reinsert. Place a suitable container (approx. 0.5 litres) under the nozzle 9. Press the 4 button. The cleaning process begins. Water flows into the container. J lights up on the display. Turn the dial 8 to . The cleaning process begins. Duration approx. 10 minutes. Liquid flows into tray 22 inside the appliance, then from the coffee outlet.

19


========23========

en de I lights up on the display. Empty, clean and reinsert the trays 21 and 22. The appliance heats up and is ready for use again when all four buttons 4, 5, eco and h light up and remain lit. Important: If the service programme is interrupted, e.g. due to a power cut, it is vital that the appliance be rinsed before it is used again. Press the eco button. The S LED and h button flash. Rinse the water tank 13 thoroughly and fill with fresh water. Press the steam button h. The appliance is rinsed and liquid flows into the tray. The J LED flashes. Place a suitable container (approx. 0.5 litres) under the nozzle 9 and turn the dial 8 to g/h. Water runs into the container. The J LED lights up. Turn the dial 8 to . The appliance rinses. I lights up on the display. Empty, clean and reinsert the trays. The appliance is ready for use again.

Anti-freeze
In order to avoid damage through cold during transportation and storage, the appliance must be emptied completely first. The appliance must be ready for use. Place a large, narrow container under foaming nozzle 9. Press h button. As soon as J lights up on display, turn dial 8 to g/h. Remove, empty, and replace water tank. The appliance will release steam for a while. When foaming nozzle 9 stops releasing steam, turn dial back to . Turn off the appliance.

Disposal

This appliance is labelled in accordance with the European Directive 2002/96/EG relating to waste electrical and electronic equipment ­ WEEE. The directive provides the framework for the EU-wide take-back and disposal of end-of-life appliances. Please ask your specialist retailer about current disposal facilities.

A

Guarantee
The guarantee conditions for this appliance are as defined by our representative in the country in which it is sold. Details regarding these conditions can be obtained from the dealer from whom the appliance was pur chased. The bill of sale or receipt must be produced when making any claim under the terms of this guarantee. Changes reserved.

20


========24========

en de

Troubleshooting
Problem Possible cause The grinding unit is not yet full enough. Foaming nozzle 9 is blocked. Foaming nozzle 9 is dirty. Blocked choke 9g or blocked rotary knob 9a. Milk not suitable for foaming. Coffee dispensing slows to a trickle. Coffee is ground too fine. Pre-ground coffee is too fine. Water tank 13 not correctly positioned. Solution Press coffee dispensing button 4 again. Clean foaming nozzle 9. Clean foaming nozzle 9. Remove all milk residue from individual parts. Use cold low-fat (1.5% fat) milk. Adjust the grinding unit to a coarser setting. Use a more coarselyground coffee. Make sure water tank 13 is in the correct position. If necessary fill water pipes (see section "Switching on the appliance"). Change type of coffee used. Use fresh beans. Optimize degree of grinding. Gently tap the bean container. Call the hotline. Note: The appliance can still be used to make preground coffee. Insert and secure the brewing unit 19. Dry water tank and appliance.

555 flashing when bean
container is full. No hot water or steam discharge. Foam insufficient or too runny.

Coffee not dispensed.

Coffee has no "crema" (creamy foam).

Unsuitable type of coffee. Beans no longer fresh. Degree of grinding inappropriate for beans.

Grinding unit does not grind the beans. Grinding unit makes a loud noise.

Beans are not falling into the grinding unit (beans too oily). Foreign objects in the grinding unit (e.g. grit, which can be found even in superior types of coffee). The brewing unit 19 is missing, or is not properly inserted or secured. There is a water film between water tank and housing, water detection is defect.

eco button and steam button h flash alternately. The P indicator does not appear on the display, even though water tank is empty.

If problems cannot be eliminated, always call the hotline. 21


========25========

de fr

Consignes de sécurité
Lire attentivement le mode d'emploi, se conformer à ses indications et le conserver à portée de la main. Cette machine Espresso tout automati que est conçue pour la préparation de quantités usuelles, dans le cadre d'un foyer ou d'un usage non-commercial de type domestique. Citons par ex. les cuisines du personnel dans les commer ces, bureaux, exploitations agricoles et établissements artisanaux ainsi que les clients de pensions, petits hôtels et toute autre résidence de type similaire.
! Risque de choc électrique !

! Risque de brûlure !

La buse Eau chaude/Vapeur 9 devient brû lante. Saisir uniquement la buse 9 par l'élément en plastique et ne pas la diriger vers des parties du corps. Lors du prélève ment de vapeur ou d'eau chaude, la buse 9 peut projeter de l'eau au début.

Présentation de la machine
Figure A 1 Interrupteur électrique 2 Sélecteur de quantité d'eau 3 Écran 4 Touche de dosage 4 (café) 5 Touche 5 (arôme du café) 6 Touche eco 7 Touche h (vapeur) 8 Sélecteur g/h (eau chaude/vapeur) 9 Buse a Bouton V Chauffer lait W Faire mousser lait bMarque c Buse supérieure dCorps de la buse e Buse d'écoulement f Flexible avec adaptateur gClapet 10 Bec verseur du café, réglable en hauteur 11 Éclairage de la tasse 12 Couvercle du réservoir d'eau 13 Réservoir d'eau amovible 14 Bac à grains, avec couvercle étanche, préservateur d'arôme, 15 Trémie pour café moulu/ pastilles de nettoyage 16 Plateau chauffe-tasses 17 Sélecteur de finesse de mouture du café 18 Volet de la chambre de percolation 19 Chambre de percolation a Bouton-poussoir (rouge) bPoignée 20 Grille 21 Tiroir pour marc de café 22 Bac collecteur d'eau 23 Flotteur 24 Logement du câble électrique

Pour le raccordement et l'utilisation de la machine, respecter impérativement les indi cations figurant sur la plaque signalétique. N'utiliser la machine que si le cordon élec trique et la machine ne présentent aucun dommage. N'utiliser la machine qu'à l'inté rieur de locaux, à température ambiante. Ne pas confier l'appareil à des enfants ou à des personnes aux capacités senso rielles ou intellectuelles diminuées ou ne disposant pas d'une expérience ou d'une connaissance suffisante, sauf si elles le font sous surveillance ou si elles ont bénéficié préalablement d'une information à propos de la manipulation de l'appareil de la part de la personne responsable de leur sécu rité. Bien surveiller les enfants afin de les empêcher de jouer avec l'appareil. En cas de défaut, débrancher immédiate ment le cordon électrique. Les réparations sur la machine, par ex. le remplacement du cordon électrique, doivent être effectuées uniquement par notre Service après-vente afin d'éliminer tous les risques. Ne jamais plonger la machine ou le cordon électrique dans l'eau. Ne pas glisser les doigts à l'intérieur du moulin.

22


========26========

de fr

Avant la première utilisation
Généralités Utiliser uniquement de l'eau pure, sans gaz carbonique et de préférence du café en grain pour espresso ou pour percolateur. Ne pas employer des grains de café avec glaçage, des grains caramélisés ou enrobés d'une substance sucrée quelconque ; ils encrassent et obturent le broyeur. Se servir de la bandelette fournie pour déterminer la dureté de l'eau. Si la dureté est différente de la valeur 4, programmer la machine à café en conséquence (voir point « Régler la dureté de l'eau »). Mise en service de la machine Placez la machine sur une surface plane et résistante à l'eau. Extraire du logement la longueur de cordon électrique nécessaire et brancher dans une prise. Retirer le réservoir d'eau 13, le rincer puis le remplir d'eau froide. Attention de ne pas dépasser le repère «max». Placer le réservoir d'eau 13 bien vertical et appuyer pour le faire descendre. Remplir de café le bac à grains. S'assurer que le sélecteur 8 est bien placé sur . Réglez l'interrupteur 1 sur I. Lors de la première mise en service, il faut remplir le circuit d'eau à l'intérieur de la machine. Mettre une tasse sous la buse 9. Régler le sélecteur 8 sur g/h, un peu d'eau s'écoule dans la tasse. Replacer le sélecteur 8 sur . A présent, la LED de la touche eco clignote en rouge, l'appareil effectue un rinçage et se met à chauffer. La machine est prête à fonctionner lorsque les quatre touches 4, 5, eco, h ainsi que l'affichage de l'arôme du café (grains) sont allumés à l'écran.

Cette machine est dotée d'un mode « eco » qui permet une consommation électrique réduite. En Mode « eco », il est possible de préparer normalement du café ou de la vapeur. Une fois le bouton correspondant appuyé, la machine effectue le chauffage comme à l'habitude ; le temps nécessaire pour préparer du café ou de la vapeur est légèrement plus long. Pour tirer de l'eau chaude, appuyez tout d'abord sur le bouton eco ; la machine chauffe brièvement. Il est ensuite possible de prélever normalement de l'eau chaude.

iLa machine est programmée en usine

afin de fonctionner de manière optimale.

Remarque : lors de la première utilisation ou après une période d'arrêt prolongée, la première tasse de café n'a pas tout l'arôme désiré et il est donc conseillé de ne pas la boire.

Eléments de commande
1 Interrupteur électrique L'interrupteur électrique 1 au dos de la machine ferme et ouvre l'alimentation électrique. Une fois que l'interrupteur a été placé en position marche, la machine chauffe et effectue un rinçage ; elle est ensuite prête à fonctionner. La machine n'effectue pas de rinçage lorsqu'elle est encore chaude lors de la mise en marche. Attention Ne pas actionner l'interrupteur en cours de fonctionnement. Avant d'arrêter la machine, appuyer sur le bouton eco pour lancer le rinçage automatique. Ensuite, arrêtez à l'aide de l'interrupteur.

23


========27========

de fr 2 Sélecteur pour régler la quantité d'eau Ce sélecteur permet de régler en continu la quantité d'eau, entre la petite tasse E et la grande tasse F. 3 Ecran L'écran indique par des symboles les réglages et les messages de la machine. Durant cette opération la touche 4 clignote et le symbole 6 (2 tasses) est allumé à l'écran.

i Il est possible d'arrêter prématurément
l'écoulement du café en appuyant de nouveau sur la touche de dosage 4. 5 Touche 5 Arôme du café Appuyer sur la touche 5 pour régler l'arôme du café : 5 doux 55 normal 555 fort Le réglage sélectionné s'affiche à l'écran. 6 Touche eco Le bouton eco permet de placer la machine en mode « eco » ou de rétablir le mode normal. En mode « eco », la consommation d'énergie de la machine est moindre. Tous les affichages et boutons sont allumés avec une intensité réduite, seuls des messages comme « Vider les bacs » sont affichés avec une intensité normale. La température du support de tasses (préchauffage) est moins élevée. Le passage au mode « eco » lance un rinçage automatique. La machine n'effectue pas de rinçage dans les cas suivants : ­ il n'a pas été préparé de café avant le passage au mode « eco » ­ il a été tiré de la vapeur juste avant l'arrêt de la machine.

6
Xclignote X allumé

dosage du café pour 2 tasses couvercle de la trémie café moulu 15 est ouvert café moulu / nettoyage

5 allumé arôme du café : doux 55 allumé arôme du café : normal 555 allumé arôme du café : fort 555 clignote bac à grains vide S
allumé S clignote P allumé P allumé + J clignote J clignote J allumé I allumé I clignote maintenance : détartrage/ nettoyage de la machine nécessaire programme de maintenance en cours remplir réservoir d'eau 13 remplir réservoir d'eau 13, placer une tasse sous la buse 9 et régler le sélecteur 8 sur g/h. placer le sélecteur 8 sur g/h. placer le sélecteur 8 sur . vider le bac collecteur bac collecteur n'est pas en place

4 Touche de dosage 4 du café Cette touche sert à doser le café : appuyer 1x pour une tasse ­ la machine moud les grains, effectue la percolation et verse le café dans la tasse. La touche 4 clignote durant cette opération. Appuyer 2x dans l'espace de 3 secondes pour deux tasses ­ la machine moud les grains, effectue la percolation et verse le café dans les tasses, la mouture et la percolation sont répétées deux fois. 24

i La machine est programmée de
manière à passer automatiquement en mode « eco » au bout de 10 minutes. Cet intervalle peut être modifié, voir « Réglages et affichages ». 7 Touche de dosage h vapeur Appuyer sur la touche h pour que la machine produise de la vapeur servant à faire de la mousse ou à réchauffer un liquide.


========28========

de fr 8 Sélecteur Vapeur Placer le sélecteur sur g ou h pour prélever de l'eau chaude ou de la vapeur. Pour produire de la vapeur, il faut appuyer préalablement sur la touche h (voir point « Préparer de la mousse de lait et du lait chaud »). Remarque : si l'utilisateur n'appuie sur aucune touche dans un délai de 90 s, la machine se place en mode « eco ». La dureté de l'eau préalablement sélectionnée est conservée. Lors de la première utilisation du filtre ou après un changement de filtre, il faut rincer la machine. Remplir d'eau le réservoir d'eau. Placer un récipient suffisamment grand (0,5 l env.) sous la buse 9. Placez le sélecteur 8 sur g/h. Faire s'écouler environ 0,5 l d'eau. Replacer le sélecteur sur . Régler la température Il est possible de régler trois températures de café différentes. Placer la machine en mode « eco ». Maintenir appuyées simultanément les touches 4 + 5 durant 5 s mini. 4 allumé = basse température 4 + 5 allumés = température moyenne 4 + 5 + eco allumés = température élevée Appuyer sur la touche 4 pour régler la température souhaitée. Pour enregistrer, appuyer sur la touche eco. iLe réglage par défaut, en usine, correspond à la température moyenne. Régler l'intervalle de passage en mode « eco » La machine peut être programmée de ma nière à passer automatiquement en mode « eco » après un certain temps (entre 10 minutes et 4 heures). Placer la machine en mode « eco ». Maintenir appuyée la touche 5 au moins 5 secondes Si 4 est allumé = passage au bout de 10 minutes Si 4, 5 sont allumés = passage au bout de 30 minutes Si 4, 5, eco sont allumés = passage au bout de 2 heures

Réglages et affichages
Régler la dureté de l'eau Le réglage correct de la dureté de l'eau est important car il permet à la machine d'indiquer le moment où un détartrage est nécessaire. Par défaut, la dureté de l'eau est réglée sur 4. La dureté de l'eau peut être déterminée à l'aide de la bandelette fournie ou être demandée au Service des Eaux local. Niveau Dureté de l ' eau Allemagne (°dH) 1 1-7 2 8-15 3 16-23 4 24-30

France (°TH) 1-13 14-27 28-42 43-54

Déterminer la dureté de l'eau avec la bandelette fournie.

par ex. = dureté 2 Placer la machine en mode « eco ». Maintenir appuyée la touche h durant 5 s au moins. Le nombre des touches de commande 4, 5, eco, h allumées correspond à la dureté de l'eau réglée. Appuyer à plusieurs reprises sur la touche h jusqu'à ce que le nombre de touches allumées corresponde à la dureté de l'eau souhaitée. Appuyer une fois sur la touche eco. Les touches programmées s'allument brièvement, la dureté de l'eau est enregistrée. En cas d'utilisation du filtre à eau (acces soire), régler la dureté de l'eau sur 1.

25


========29========

de fr Si 4, 5, eco, h sont allumés = passage au bout de 4 heures Appuyez sur le bouton 5 pour régler la durée souhaitée. Pour enregistrer, appuyer sur le bouton eco. iLa valeur réglée en usine est de 10 minutes. Réinitialisation Les valeurs paramétrées de dureté de l'eau, de température et de délai de passage en mode « eco » peuvent être ramenées simultanément aux réglages usine. Régler l'appareil en mode « eco » et retirer les bacs collecteurs 21 et 22. Maintenir simultanément appuyées les touches 4 et h durant 5 secondes au moins. Les LED clignotent brièvement pour confirmation. Replacer les bacs 21 et 22, la machine est en mode « eco ». Régler la finesse de mouture Le curseur 17 ert à régler la finesse de la mouture souhaitée pour le café. Attention Modifier la finesse de mouture uniquement lorsque le broyeur fonctionne. Sinon, vous risquez d'endommager la machine. Appuyer sur la touche de dosage 4. Lorsque le broyeur fonctionne, placer le curseur 17 sur la position souhaitée. Plus le point est petit, plus la mouture du café est fine. iLe nouveau réglage n'est perceptible qu'à la seconde ou la troisième tasse. Conseil pratique : Pour des grains de couleur sombre, régler une mouture moins fine, pour des grains de couleur plus claire, choisir une mouture plus fine. Flotteur Le flotteur 23 du bac 22 indique le moment où le bac doit être vidé. Lorsque le flotteur 23 est bien visible, vider le bac 22. 26

Préparation
Cette machine à café/espresso entièrement automatique moud le café au moment de la préparation de chaque tasse. Utiliser de préférence du café pour espresso/pour percolateur. Conserver le café au froid dans un récipient hermétiquement fermé ou le congeler. Il est possible de broyer les grains de café congelés. Conseil pratique : placer les tasses, en particulier les petites tasses épaisses pour espresso, sur le plateau chauffe-tasses 16 afin de les préchauffer puis les rincer à l'eau bouillante.

Préparation avec du café en grains
La machine doit être prête à fonctionner. A l'aide du sélecteur 2 régler la quantité d'eau souhaitée. A l'aide de la touche 5 sélectionner l'arôme du café souhaitée. Placer la tasse/les tasses préchauffée(s) sous le bec verseur 10. Suivant le nombre de tasses, appuyer une fois sur la touche de dosage 4 (1 tasse) ou deux fois dans un délai de trois secondes (2 tasses). La machine effectue la percolation du café qui s'écoule ensuite dans la tasse/les tasses. Attention Lorsque deux tasses ont été sélectionnées, la machine effectue deux cycles successifs de mouture-percolation du café. L'écoulement du café s'arrête automati quement lorsque la quantité réglée est passée.

iIl est possible d'interrompre prématuré
ment l'écoulement du café en appuyant de nouveau sur la touche de dosage 4. La machine est équipée d'un double bec verseur permettant de préparer deux tasses (placer les tasses l'une à côté de l'autre).


========30========

de fr

Préparation à partir de café moulu pour espresso/percolateur
La machine doit être prête à fonctionner. A l'aide du sélecteur 2 régler la quantité d'eau souhaitée. Placer la tasse/les tasses préchauffée(s) sous le bec verseur 10. Ouvrir le couvercle de la trémie pour café moulu 15. Verser une à deux mesures rases de café moulu (mouture moyenne) dans la trémie 15. Attention Ne pas introduire de café en grain ou de café instantané en poudre. Verser au maximum deux mesures rases de café. Refermer le couvercle de la trémie 15. Appuyer sur la touche de dosage 4. iPour préparer une autre tasse à partir de café moulu, répéter l'opération. Remarque : si vous ne versez pas de café dans un délai de 90 s, la chambre de percolation se vide automatiquement afin d'empêcher un débordement. La machine effectue un rinçage.

! Risque de projection de liquide

brûlant Après réglage sur g/h il peut y avoir quelques projections de liquide brûlant. Ne pas toucher la buse 9 et ne pas la diriger vers une autre personne. L'eau s'écoule dans la tasse. Pour arrêter l'opération, replacer le sélecteur 8 sur . Attention A partir du mode « eco », il n'est pas possible de tirer de l'eau chaude ; appuyer tout d'abord sur le bouton eco puis tirer de l'eau chaude.

Préparer de la mousse de lait et du lait chaud
La machine doit être prête à fonctio

For more information, please download the instructions above.

Category Coffee maker
Full name SIEMENS TK 58001
Model TK 58001
Size of file 2037 KB
Number of pages 108 pages
format file is in pdf
Language(s) Coffee maker SIEMENS TK 58001 Deutsch - German Deutsch - German
Coffee maker SIEMENS TK 58001 English English
Coffee maker SIEMENS TK 58001 Français - French Français - French
Coffee maker SIEMENS TK 58001 Italiano - Italian Italiano - Italian
Coffee maker SIEMENS TK 58001 Nederlands - Dutch Nederlands - Dutch
Coffee maker SIEMENS TK 58001 Polski - Polish Polski - Polish
Coffee maker SIEMENS TK 58001 Español - Spanish Español - Spanish
Coffee maker SIEMENS TK 58001 Português - Portuguese Português - Portuguese